Animonda: Blaue PLASTIKSPÄHNE im Futter!!!!! (mit Fotos)

  • Ersteller des Themas Wingcell
  • Erstellungsdatum

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
@ Raupenmama: Es war
eine Plastikwurstpelle und die im GRAU enthaltenen Splitter sahen nicht unbedingt ungefährlich aus:roll:
 

catlover

Registriert seit
10.02.2007
Beiträge
1.065
Gefällt mir
0
hmmmm

wurde in Frischebeuteln auch was gefunden oder bezieht sich das nur auf die Dosen?

Ich dachte zb Gräten im Almo wären normal::?huiuiui


glg
cat
 

Wingcell

Guest
hmmmm

wurde in Frischebeuteln auch was gefunden oder bezieht sich das nur auf die Dosen?
Du weißt doch, dass ich den Kram nur in die Frischefolie gepackt habe, damit
die Teile nicht wegkommen. Wie in dem Thread Gini beschrieben, ist es nicht grade
toll, ne eMail zu schreiben und dann die Beweisstücke zu verlieren. :roll:

Ganz schön krass, was man da plötzlich liest, was manche Leute schon gefunden
haben... da kann man sich vorstellen, warum manche Leute lieber BARFen...
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Catlover meinte generell Futter, das in Frischebeuteln verkauft wird, denke ich. Hier war immer von Dosenfutter die Rede.
 

ManuRosa

Registriert seit
01.09.2006
Beiträge
2.785
Gefällt mir
2

ivonne 83

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
schreib einen beschwerdebrief an animonda, mit dem bild. mal sehen was die sagen. wegen den tierarztkosten, müßte animonda übernehmen, aber da brauchst du beweise, evtl. vom tierarzt, das deine katze genau diese blaue zeugs in sich hatte. ich füttere unter anderem auch das carny und hatte es noch nie drin. würde es auch merken, wenn ich das fleisch aus der dose nehme, mach ich es ja im napf noch klein.

da würde das denk ich auffallen wenn was drin wäre. aber klar sowas darf nicht vorkommen.

ich wette die schicken dir garantiert einige neue dosen animonda zu. aber wegen den tierarztkosten wird das schwierig werden denke ich. da brauchst du schon kronkrete beweise
 

Wingcell

Guest
Ich fahre jetzt erstmal zu Fressnapf, da wir ja neues Katzenfutter brauchen.
Kann mir da jemand ad hoc mal nen Tip geben, was ich jetzt alternativ mal
probieren kann?
 

ivonne 83

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
puh, ich geb noch miamor und schmusy. die beutel mit reis und rind zum beispiel. aber musst du auch weg auf die zusammensetzung schauen. aber zucker ist in keinem enthalten. nur die fleischanteile weichen ein wenig ab.

ansonsten noch wenn ihr grau nassfutter habt, oder happy cat, oder almo nature. sind aber alles keine alleinfuttermittel
 

Wingcell

Guest
Hab mirs mal notiert und schau mal, was sie da haben.

Tut mir leid, falls ich hier ein wenig aufbrausend oder schimpfend rüberkam
(einige waren ja der Meinung, man sollte nicht direkt alles verteufeln...:roll:), aber
in den letzten Tagen war der Kleine so krank.. wenn dann noch sowas dazu
kommt, dann .. ihr versteht das hoffentlich.

Klar können mal Fehler passieren, aber sollten sie es? ::?

Egal, erstmal Futter kaufen fahren, Lily und Ciarán steigen mir sonst aufs Dach.
 

Christine S.

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
865
Gefällt mir
0
Ich bin wirklich schockiert, so etwas darf nicht passieren.

Es gibt doch doch eine Lebensmittelüberwachung, gibt es so etwas nicht auch für Tierfutter ::?

Frag doch mal Deinen TA, der müsste das wissen.

LG
 

bathory

Registriert seit
14.03.2006
Beiträge
370
Gefällt mir
0
Mal eine Frage: Bist Du sicher, dass die Erkrankung Deines Tieres auf das Futter zurückzuführen ist? Auf den Bildern, die Du reingestellt hast, sind diese Plastikteile ja sehr deutlich zu sehen, ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die vorher übersehen hast::?
Nicht, dass ich falsch verstandne werde: Das auf den Bildern hat natürlich nix im Futter zu suchen, nur muss man ja wirklich ausschließen können, dass die Erkrankung nicht doch eine andere Ursache hat.
 

ivonne 83

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
Mal eine Frage: Bist Du sicher, dass die Erkrankung Deines Tieres auf das Futter zurückzuführen ist? Auf den Bildern, die Du reingestellt hast, sind diese Plastikteile ja sehr deutlich zu sehen, ich kann mir nicht vorstellen, dass Du die vorher übersehen hast::?
Nicht, dass ich falsch verstandne werde: Das auf den Bildern hat natürlich nix im Futter zu suchen, nur muss man ja wirklich ausschließen können, dass die Erkrankung nicht doch eine andere Ursache hat.

das frag ich mich auch. weil die fallen ja auf im futter. es sei denn man macht das futter nicht klein und wirft es so in den napf...::?
 

Wingcell

Guest
Nein, natürlich werde ich jetzt hier nicht hieb und stichfest behaupten, dass die Magendarm-Sache
des Kleinen vom Futter bzw etwaigen Dingen darin hervorgerufen worden ist.

Der TA konnte nur leider nichts finden, auch nicht nach der xten Kotprobe, über mehrere Tage abgefasst
usw. Keine Würmer, keine Giardien, nix.

Natürlich fielen diese Monsterstücke ordentlich ins Auge, aber mal ganz ehrlich: wenn sowas da drin
sein kann, was spricht gegen kleine spitze Stücke , wie sie in Ginis Thread zu sehen sind?
Ich hole das Futter immer mit einer kleinen Gabel heraus und zerkleinere es immer ein wenig, aber ich
kaue es auch nicht vor! Lily und Ciarán wissen schon, mit etwas größeren Fleischbällchen zurechtzukommen....

Wenn ich dann morgens etwas in Eile bin und mal NICHT 100%ig hinschaue (sorry, ich bin auch nur ein Mensch
und kann von mir sagen, dass ich nicht immer 100%ig bei jeder Sache dabei bin.....), dann kann es ja sein,
dass ein etwas kleineres Stück mit in den Futternapf gerät.

Jedenfalls war Ciarán nicht an den Pflanzen, hat kein neues Futter bekommen, war nicht draußen, usw usw...
Ich will hier nicht Animonda kreuzigen, aber wenn ich das empfohlen bekomme, dann will ich VERDAMMT NOCHMAL
nicht sowas drin finden. Die bei Fressnapf waren jedenfalls auch gebührend schockiert... :evil:


Nu gibts erstmal Grau, dann sehen wir weiter, vielleicht bald Sammelbestellungen übers INet.

Zusätzlich nun ein Zitat vom Telefonat vom TA:

"Dieses "man hätte es ja sehen müssen" halte ich für völlig fehl am Platz! Ob der Besitzer des Tieres das sieht oder nicht,
Plastik oder sonstige Fremdkörper haben im Futter nichts zu suchen! Punkt! Da fehlen mir wirklich die Worte..."
 
Zuletzt bearbeitet:

ivonne 83

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
klar hat das nicht im nassfutter zu sein. aber so ist es nunmal.
trotzdem gehe ich davon aus, das wenn bei mir so was drin wäre, ich es sehen würde... ich bin da sehr penibel und stochere da schon mal drin rum, wenn zum beispiel feste brocken im carny sind. die ich dann zerkleinere und unter die lupe nehme.
 

caro

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
2.072
Gefällt mir
0
Ich bin entsetzt und der Meinung das sowas nicht passieren darf. Auch ich füttere ab und an Animonda.
 

ivonne 83

Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
ich auch, das animonda carny, aber werde jetzt deswegen nicht aufhören damit. die dose hatte ja ein gelbes etikett. dieso sorte haben wir eh nicht bei uns im fressnapf. aber aufpassen werde ich trotzdem noch gründlicher ab heute :roll:
 

Schnubbel

Registriert seit
16.10.2005
Beiträge
3.111
Gefällt mir
0
Hallo

Also Fremdkörper im Streu sind eine Sache...(die ich auch schon hatte) ABER im Futter darf so etwas einfach nicht vorkommen..
Das ist Körpervertzung...im Fall der Katze Leider "nur" Sachbeschädigung...

Wenn die es verweigern sollten die TA-kosten zu tragen, würde ich die verklagen...
Und eine dicke Wiedergutmachung und Entschuldigung ist ja Selbstverständlich.:evil:
 

Ähnliche Themen


Stichworte

animonda charge schlecht

,

animonda gehört wozu

,

animonda geschäftsführer

,
, , fremdkörper in animonda?
Seitenanfang Unten