Angstpinkler?

Diskutiere Angstpinkler? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner neuen Katze Luna. Sie ist seit Samstag bei uns - habe noch eine Katze und einen Kater. Klar, war...

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner neuen Katze Luna.

Sie ist seit Samstag bei uns - habe noch eine Katze und einen Kater. Klar, war das Gegrummel erstmal groß, zumindest bei Shiva. Sie schüchtert Luna schon richtig ein, aber hat ihr nie wirklich was getan. Sie faucht und knurrt sie an und drängt sie in die Ecke, wenn ihr danach ist, aber ausser dem einen oder anderen harmlosen
Schlag passierte dabei bisher nichts.

Da Luna hier noch neu ist und sich noch nicht runter an die Futternäpfe traut (habe 2 Stockwerke und Katzenklo und Futter stehen unten), hab ich ihr Futter ins Schlafzimmer gestellt - da hält sie sich meistens auf.

Sonntag hab ich sie dann zumindest zum ersten Mal auf dem Katzenklo gesehen und mich gefreut, aber Montag hab ich sie beim pinkeln in der Badewanne erwischt. Ich denke, sie hat sich nicht runter getraut, weil Shiva auf der Treppe saß. Seitdem ist das Badezimmer zu, zumindest wenn ich nicht zu Hause bin.

Vorhin isses dann "eskaliert". Ich hab Shiva im Schlafzimmer fauchen gehört und hab nachgeschaut. Luna saß in Abwehrhaltung auf dem Bett, neben ihr die Pipipfütze und Shiva grummelnd vor'm Bett.

Nun frage ich mich: hat Luna aus Angst vor Shivas Angriff gepinkelt? Oder traute sie sich wieder nicht runter?

Und überhaupt, wie schaff' ich es, dass sie ihre Angst verliert und sich zum Futter und Katzenklo traut?

Ich hoffe, ich schreibe nicht zu wirr - bin nur ziemlich neben der Spur, weil die Kleine mir so leidtut :-(

Habt Ihr vielleicht ein paar Tips für mich?

Luna (1 1/2 Jahre) ist übrigens noch nicht kastriert, Shiva (10 Jahre) und Oscar (1 Jahr) aber schon.
 
07.12.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Angstpinkler? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Herzlich willkommen im Forum der Katzenfreunde und -liebhaber!

Die Zusammenführung ist noch nicht abgeschlossen, Du brauchst Dir noch keine Gedanken zu machen.

Wenn das Separieren mit Futter UND eigenem Klo etwas Ruhe in die aufgescheuchte Gruppe bringt, dann mach das, und laß den Dingen ihren Lauf. Bis der Frühling kommt, wird sich sicher alles eingependelt haben.

Das Pinkeln kann sowohl Markierung sein ('mein' Bett) als auch Unsicherheit, weil das Kaklo nicht schnell erreichbar ist. Ein Klo solltest Du vielleicht grundsätzlich noch aufstellen, um dem Reinlichkeitsbedürfnis und der Rangordnung gerecht zu werden.

Wenn Luna sich jetzt noch nicht zum Futter und Kaklo traut, hat das zwei Gründe: sie ist noch äußerst fremd und sicher verwehren ihr die Alteingesessenen das noch. Klogehen ist nicht nur Sauberkeit sondern auch ein äußerst wichtiges Ritual in der Rangordnung.

Hast Du schon Feliway eingesetzt, um den Fellnasen eine angenehme Umgebung zu bieten?

Wann willst Du Luna kastrieren lassen?

Zugvogel
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Danke, das klingt äusserst beruhigend :-)

Ich hatte mal gehört, dass es oft ignoriert wird von den Fellnasen, wenn man das Katzenklo umstellt - das ist der Grund, wieso ich noch kein Katzenklo oben aufgestellt habe - das hole ich aber gleich nach!

Feliway ist schon im Einsatz, aber ich habe nicht den Eindruck, dass sich die Mädels dafür sonderlich begeistern können. Es ist ja auch nicht so, dass es nur knistert; letzte Nacht haben die beiden, wenn auch mit ein wenig Abstand, im gleichen Bett geschlafen - ganz friedlich, als sei das ganz normal, wie man hier sehr schön sieht: http://img.wer-kennt-wen.de/gallery/i/4/i4d27msvx2bwz9ypv8ao7imabjzxjv.jpg (vorne rechts ist Luna) - und eben gab's dann wieder Streit, wobei mir schleierhaft ist, was der Grund war :?

Mit der Kastration muss ich noch etwas warten, da der Vorbesitzer nicht sicher sagen konnte, ob die Süsse nicht ggf. trächtig ist - sie ist wohl letzte Woche ausgebüchst und war eine Nacht draussen... Sobald ich Bescheid weiß darüber, will ich es aber nachholen, alt genug ist sie ja längst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich vermute sogar, daß die aktive Sexualität auch zu Streit in der Gruppe führt, einfach die Dominanz der andren 'in Frage stellt', und das geht nicht immer friedlich ab.

Potente Katzen sind in der Regel immer die Ranghöchsten, so isses halt. Auch darum wär eine baldige Kastra für das Zusammenführen der Gruppe ziemlich wichtig.

Kannst Du die Süße nicht untersuche, abhorchen lassen, ob sie tragend ist oder nicht?

Zugvogel
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Ich will mich heute noch um einen Termin kümmern, vielleicht kann man das ja schon feststellen.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ja, das hört sich gut an.

Wie streßig ist ein TA-Besuch fürs Liebchen, das in den Kennelbugsieren, die Fahrt, die Untersuchung?

Zugvogel
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Den Transportkorb mag sie, da geht sie auch so zwischendurch manchmal rein und Autofahren ist toll - auf der Fahrt hierher bei ihrem Umzug sass sie im Tranportkorb und hat neugierig umhergeschaut :-)
Es wird dann ihr erster TA-Besuch, aber ich denke, es wird nicht so schlimm. Meine Tierärztin ist auch super - bisher mochten meine Katzen sie alle :-)
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Oh, das hört sich erfreulich an


Ich hab deswegen gefragt, weil es oft nicht gut ist, grad in einer Eingewöhnungsphase noch mehr Belastung durch ungeliebtes Autofahren, TA-Besuch u.dergl. zu bringen.
Aber wenn Luna diese Ausflüge gelassen nimmt, dann ists gut.

Versäume nicht, sie nach der Heimkehr mit einem getragenen T-Shirt von Dir abzureiben, die andren Miezen auch. So wird sie nicht aufs Neue als fremdriechender Eindringling behandelt von den andren Katzen, sie haben dann alle den gleichen Geruch.

Zugvogel
 

eilan

Registriert seit
01.03.2005
Beiträge
1.461
Gefällt mir
0
Hallo,

bei einer Treppe im Haus müssen unbedingt Katzenklos auf beiden Seiten der Treppe, also oben und unten, aufgestellt werden. Und das solange, wie Du nicht sicherstellen kannst, dass Deine Katzen alle ein Herz und eine Seele sind, und zwar immer.

Der Sicherheitsabstand bei Katzen liegt bei ca. einem Meter. Das bedeutet, die selbstbewusstere Katze kann einer weniger selbstbewussten Katze jederzeit den Zugang zum Klo verwehren, indem sie sich auf die Treppe legt. Und die Blase ist irgendwann voll und muss entleert werden. Kot dagegen können Katzen lange einhalten.

Bitte stell sofort ein zweites Klo auf, Luna könnte sich sonst daran gewöhnen, alternative Plätze zu suchen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann separiere Luna noch ein paar Tage. Richte es ihr in einem Zimmer mit Fressen, Wasser, Klo und Spielzeug gemütlich ein. Am besten wäre ein Raum, in dem das Klo auch später stehen bleiben kann.

Wenn Du nach ein paar Tagen die Tür offen lässt (vielleicht erst stundenweise in Deiner Anwesenheit), dann hat Luna in ihrem Zimmer das Hausrecht, die anderen Katzen im Rest vom Haus.
 

Son of Sam

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
684
Gefällt mir
0
Das mit dem 2ten Kaklo wollte ich auch gerade vorschlagen, das halte ich für sehr wichtig! Es muss ja nicht für immer sein, es tuts ja auch eine Übergangslösung, bis sie sich mal soweit traut auch nach unten zu gehen.
Nimm meinetwegen eine alte Waschschüssel!

Unsere Lilly ist übrigends auch ein Angstpinkler. Wenn Sam sie sich zum Zwangsspielen packt, verliert sie auch einiges... :(
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die guten Tips :-)

Ein 3. Katzenklo hab ich eben aufgestellt (im Schlafzimmer, wo sie sich nunmal momentan am liebsten aufhält) - so schnell konnte ich gar nicht gucken, wie sie da drinnen war und große Geschäfte erledigt hat :p Hab allerdings ein neues gekauft, nicht improvisiert - sollen ja schliesslich alle den gleichen Komfort haben ;-) Nun bin ich gespannt, ob sie da auch pinkelt...
 

Son of Sam

Registriert seit
29.06.2006
Beiträge
684
Gefällt mir
0
Sehr gut! Das wird sie ganz bestimmt tun!
Und mit der Zeit wird ihr Selbstvertrauen steigen und sie wird nach und nach den Rest des Hauses erobern.
Jetzt hat sie aber zumindest alles was sie braucht, da wo sie sich sicher fühlt.

Ich drücke für alles weitere die Daumen!
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Vielen lieben Dank :-)
Mit etwas Glück kann ich demnächst ein ähnliches Foto von meinen Süssen in meine Signatur packen ;)
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Nun ist es offiziell: sie pinkelt aus Angst :cry: Luna war den ganzen Tag unten. Shiva hat sie dann vorhin in die Ecke gedrängt und prompt hat sie laufen lassen...

Ich hab ihr jetzt das Wohnzimmer hergerichtet mit Klo, Futterstation und Spielzeug und die Tür zugemacht - nun knurren sich die beiden durch die Glasscheiben in der Tür an.

Ich hab die Kleine wirklich lieb, sonst hätte ich sie nicht geholt. Aber wenn ich auch nur geahnt hätte, wie schlimm das für sie und Shiva ist, hätte ich es wohl nicht gemacht ::?
 

Pipsi

Gast
::w Also erstmal willkommen im Forum. Dann bitte sofort einen Kastrationstermin machen es ist überhaupt kein Problem die Eirstöckeund die Gebärmutter zu entfernen, wenn die Katze gerade frisch aufgenommen hat!!!!! Bitte laß sie , falls eine Aufnahme vorliegt NICHT austragen. Niemand weis, ob sie sich mit einem gesunden Tier eingelassen hat. Bitte erspare ihr und dir die Aufzucht von Kitten....es gibt genug Katzenelend...auch bei uns in Deutschland!!!!!!
Hast du wegen der Angstinkontinenz schon mal an Bachblüten gedacht???? Die arme Maus wird im Moment richtig gequält. Deine Shiva ist auch ganz durch den Wind, wegen einer potenten Katze.
Bitte unternimm SOFORT etwas dagegen. D.h. Montag zur Kastration in eine Tierklinik.
Hört sich grob an, aber es ist das beste für euch alle.::w
 

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Nein, damit kenne ich mich gar nicht aus, daher habe ich noch nicht darüber nachgedacht.

Aber mit meiner Tierärztin hab ich gestern gesprochen. Der früheste Termin, den ich zur Kastration bekommen kann, ist der 20.12. - tja, und da hat mir meine Chefin direkt einen Strich durch die Rechnung gemacht: ich hätte ja Anfang Februar Urlaub, bis dahin müsste es ja wohl irgendwie gehen. Die hat gut reden...

Vielleicht sollte ich nochmal mit der Vorbesitzerin reden... :-(
 

Pipsi

Gast
::w oho, das liest sich aber NICHT gut! Wieso mußt du Urlaub haben, wenn die Maus kastriert wird.? Du bringst sie morgens nüchtern hin und holst sie abends nach der Arbeit wieder ab. Die Kastra läßt du am dienstag machen und am Mittwoch hast du Migräne und Donnerstag ist alles ausgestanden. Oder du läßt dich von deinem Hausarzt für 3 Tage mit Magen und Darm Infekt Au schreiben.
Es gibt immer einen Weg. Vielleicht hasst du ja auch eine Freundin oder eine Mama oder Schwester oder liebe Nachbarin. die sich um die Katze kümmert. Ein tag reicht schon voll aus. Es gibt immer einen Weg!
Wenn deine TÄ erst am 20. die Kastra machen kann/will....dann such dir eine TK oder einen anderen Ta der nicht noch länger warten will, sondern die Notwendigkeit sieht. Du kannst auch zum öffentlichen Tierschutz gehen, da ist die Kastration auch noch billiger. Wichtig ist halt nur, das Gebärmutter und Eierstöcke rausgenommen werden. Wie ich schon sagte....es gibt immer einen Weg.
Es geht um das Wohl deiner Katzen!!!!!!::w
PS. Mit der richtigen BB Mischung könnte ich dir helfen, wenn du möchtest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shiva2609

Registriert seit
06.12.2007
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Das liegt an meinen Arbeitszeiten: ich muss morgens um 7 aus dem Haus und komme abends erst gegen 18:30 Uhr zurück - da klappt weder hinbringen, noch abholen. Und krankschreiben lassen ist Mist - bin Zeitarbeiter, da kann ich mir auch gleich die Kündigung abholen...

Unsere Tierklinik hat bis 19:00 Uhr auf, dafür aber erst ab 10:00 - ich rufe da morgen mal an - vielleicht kann ich die Kleine ja abends hinbringen und am Folgeabend wieder abholen. Ist zwar nicht so schön für sie, aber das ist der Stress mit/wegen Shiva genauso wenig.
Und da ich niemanden habe, der eventuell einspringen könnte, ist es wohl der einzige Weg.

Nach ihrer ersten Nacht allein im Wohnzimmer ist sie jedenfalls wie ausgewechselt; sie hüpft fröhlich mit einem Bällchen umher und hat jede Menge Spaß auf dem Kratzbaum.

Wenn Bachblüten ggf. helfen könnten, würde ich es auf jeden Fall gerne versuchen!
 
Thema:

Angstpinkler?

Top Unten