alter Kater ist taub.... wie schlimm ist das für ihn? viele Fragen

Diskutiere alter Kater ist taub.... wie schlimm ist das für ihn? viele Fragen im Ohrenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, mein Kater Rambo ist 16 Jahre.. mir ist erst vor kurzem bewusst geworden dass er taub ist. Schon an Silvester wunderte ich mich darüber ...
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Hallo, mein Kater Rambo ist 16 Jahre.. mir ist erst vor kurzem bewusst geworden dass er taub ist. Schon an Silvester wunderte ich mich darüber , weil er keine Angst vor dem Krachern hatte.. oder wenn der Thermomix laut lief. Er kam aber immer von oben runter gelaufen wenn ich nach Hause kam. Aber nachdem ich ihn nun einige male gestestet habe ist mir klar, er hört nichts mehr. Seine Ohren reagieren nicht... er hört weder das Rufen, noch Hände klatschen... Und er läuft oft laut maiuend durch das Haus. . Mir tut das so leid, vor allem frage ich mich, wie
geht es einem Kater damit der so alt ist und immer Hören konnte?
Dann habe ich einige Fragen an euch. Rambo ist Freigänger, wir leben in einer Privatstraße, jeder kennt jeden. Er ist die Straße gewohnt, seine Plätze wo er aufs Clo geht. Trotzdem dachte ich , ob es sinnvoll wäre am Carport wo er immer schläft außen ein Schild zu befesteigen, tauber Kater.. oder ähnlich. Damit die vorbeifahrenden Autos das wissen. Einigen Menschen habe ich es auch schon gesagt, aber bei weitem nicht allen.
Wir haben in Österreich eine Almhütte, bisher blieb Rambo immer daheim , mein Sohn wohnt im Haus im untern Stock, ist aber leider ein Langschläfer. Das heisst, Rambo sitzt dann bis Mittags draußen und will rein um zu fressen... früher war das ja noch okay.. aber jetzt, nachdem ich weiß er hört nichts . Ich habe einfach Angst dass er dann vermehrt rum läuft.....
Mein Gedanke war, soll ich ihn (er ist auch extrem anhänglich geworden) mitnehmen.... er wäre dann bei uns.. darf aber auf keinen Fall raus gehen. Die Hütte liegt abgelegen auf 1400 Metern... weit und breit ist eigentlich nichts.. nur etwas weiter vorne ein Bauernhof, rundherum Wald und Wiesen. Ich könnte ihn ja nicht mal rufen wenn er sich verlaufen würde.. also darf er (wenn überhaupt) nur mit Leine raus gehen. Ich weiß mir keinen Rat... aber ihn nur daheim im Haus zu lassen, das wird nicht funktionieren, denn daheim ist er ja gewohnt auch raus zu gehen.
Hat jemand Erfahrungen bezüglich Katze mit in das Ferienhaus nehmen? die Fahrtzeit wäre 2 1/2 Stunden wenn es lang wird.
Woher kann diese Taubheit eigentlich kommen? Ist das so in diesem Alter? Zudem hat er ja seit mehr als 3 Jahren ein chronisches Darmproblem, wir haben es einigermaßen im Griff durch eine dauernde Gabe von Cortison 1/4 Tablette.

Ich wäre über Ratschläge dankbar.
Lieben Gruß
Traudi
 
15.05.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: alter Kater ist taub.... wie schlimm ist das für ihn? viele Fragen . Dort wird jeder fündig!
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.810
Gefällt mir
2.220
Hallo Traudi,

vermutlich hat Rambo weniger Probleme mit seiner Taubheit. Er hat ja noch andere Sinnesorgane und Katzen orientieren sich sehr viel mit der Nase.
Eventuell kam die Taubheit nicht von heut auf morgen sondern schleichend. Solang Rambo noch etwas hören konnte, habt ihr es nicht bemerkt.
Das taube Katzen mehr rufen ist normal, sie hören ja keine Umgebungsgeräusche und sich selbst auch nicht, deshalb ist das Rufen meist auch lauter.

Viele Katzen "hören" die Autos nicht, sondern spüren sie durch ihre sensiblen Pfötchen (sonst wären E-Autos für Freigänger ne Katastrophe)

Ob die Hütte besser für Rambo wäre, keine Ahnung.
Kennt er das Leben und die Umgebung dort?

LG, Liz
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Wir haben in Österreich eine Almhütte, bisher blieb Rambo immer daheim , mein Sohn wohnt im Haus im untern Stock, ist aber leider ein Langschläfer. Das heisst, Rambo sitzt dann bis Mittags draußen und will rein um zu fressen... früher war das ja noch okay.. aber jetzt, nachdem ich weiß er hört nichts . Ich habe einfach Angst dass er dann vermehrt rum läuft.....
Zu den anderen Themen habe ich keine Erfahrung, aber hier wäre doch am besten, der Kater könnte allein reinkommen mit ner Klappe und hätte dann auch Futter zur Verfügung, wo er sich selbst bedienen könnte.

Wobei ich auch nicht so recht verstehe, wie das läuft, wenn Ihr nicht im Urlaub seid? Er schläft nachts draußen und kann ohne Euer Zutun nicht rein?
 

Gast49814

Gast
Moin Traudi,
ich hab früher einen gehandicapten Kater öfter mit ins damals noch unbewohnte Häuschen meiner Eltern mitgenommen. Das erste Mal hab ich Max dort noch nicht frei laufen lassen, später schon. Heute gibt es die Möglichkeit eines Trackers oder Peilsenders, mit denen ich meine Befürchtungen bei einer "Auswilderung" zusätzlich mildern würde.
Und wenn Rambo komplett drinnen bleiben sollte, wäre ein Ausflug ins Ferienhaus für ihn in meinen Augen überhaupt kein Problem. Die Sinne von Katzen sind so gut ausgeprägt, dass der Ausfall eines Sinnesorgans nicht so bedeutend ist, dass sie in ihrem Alltag übermäßig eingeschränkt wären.
Eine wesentliche Ausnahme sehe ich ebenso wie Du, das ist der Straßenverkehr. Wenn eure Straße eine Privatstraße ist, dann gibt es dort vermutlich eine begrenzte Anzahl Häuser. Mit einem Handzettel an jeden Haushalt könntest Du um die Aufmerksamkeit der Anwohner bitten, samt Foto von Rambo. Ein prägnantes Schild an eurem Grundstück würde dann gleich von den Autofahrern als Erinnerung erkannt.

Ich wünsch euch noch eine lange Zeit mit Beethoven Rambo ;-)
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir haben keine Katzenklappe da wir aufgrund der Hanglage keine Möglichkeit hatten.. zudem hat es sich so "eingebürgert" (Rambo lebt seit Anfang an hier) dass er entweder am Fenster des Büros saß (das wäre die einzig mögliche Wand gewesen für einen Durchbruch in die Einfahrt) oder er wartet vor dem Haus.. im Carport, in der Einfahrt... . Mein Mann raucht und geht oft vors Haus...und ich sehe ständig nach ob Rambo rein will. Und mittlerweile hört man ihn auch.. weil er so laut miaut. Das hat er früher nicht gemacht. Liegt wohl an der Taubheit.
Im Winter hat er am Balkon ein überdachtes Kistchen, weil er nämlich auch über den Baum hochklettert wenn es ihm zu lange dauert und ihm niemand die Tür öffnet. Aber generell hat es sich über die Jahre hinweg als problemlos erwiesen mit dem rein- und rausgehen von Rambo. Mein Sohn wohnt unten.. das heisst wenn er nicht aufsteht (wie zur Zeit wegen Kurzarbeit) dann schläft er endlos lange.. Und Rambo sitzt dann oben und wartet .... bisher ging das aber auch recht gut... mein Sohn hat sich gekümmert, aber seitdem ich weiß dass Rambo taub ist, mache ich mir natürlich mehr Sorgen um ihn. Rambo war noch nie in der Hütte dabei.. wir haben diese erst seit einem 3/4 Jahr und im Winter habe ich Rambo daheim gelassen. Länger wie 5 Tage sind wir nicht weg.. meistens nur 2-3 Tage. Im Winter ist er auch so gut wie nur im Haus... da will er nicht rausgehen. Aber momentan eben schon. Das mit dem Handzettel... das ist eine gute Idee. Das könnte ich machen... zumindest bei denen die es noch nicht mündlich von mir wissen. Ich habe gerade schon nach so einem Schild geschaut dass man sich selber gestalten kann. Das könnte ich dann am Carport anbringen. Ich finde es traurig weil ich Rambo nicht mehr reinlocken kann.. das war vor einem Jahr noch möglich. Er saß oft unten am Fluß und hat auf die Mäuse "gewartet". Und wenn ich ihn von der Ferne vom Fenster sah und rief.. da hat er sich umgedreht und kam heim. Aber er ist eben alt.. und da kann es zu Taubheit etc. kommen.

Sollte ich ihn mit in die Hütte nehmen, dann nur mit der Option er muss drin bleiben. Wobei er womöglich gar nicht mehr so weit weggehen würde. Die Autofahrt macht ihm scheinbar nichts mehr aus (seitdem er nichts mehr hören kann).
Lieben Gruß
Traudi
 

Gast49814

Gast
Manche Männer haben einen Faible für Laubsägearbeiten. Vielleicht mag er ja für Rambos Portrait tätig werden :giggle:
Und falls ihr ihn mitnehmt, dann fahrt besser bei Tageslicht. Bei Dunkelheit werden viele Katzen von den Lichtern nervös.

Ward ihr mit dem Kater eigentlich beim Tierarzt? Der könnte euch u.U. etwas zur Ursache sagen. Nicht dass es ein Symptom für eine allgemeine Erkrankung ist, die medikamentös abgefangen werden kann oder sollte (bspw. ein Ohrinfarkt).
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Hallo
Ich war beim Tierarzt.. aber wegen seines Dauerproblemes bezüglich Durchfall und stinkendem Kot. Dabei habe ich das mit den Ohren erwähnt... . Speziell darauf eingegangen ist der Tierarzt in diesem Moment allerdings nicht.Ich habe jetzt mal 2 Zettel mit Foto und Text in Folie an unseren Carport gehängt... er wurde schon eifrig gelesen. Könnte man durch Medikamente das Gehör eventuell wieder verbessern?
Falls wir fahren sollten (Grenzübergang Österreich??) dann am Donnerstag tagsüber.
Lieben Gruß
Traudi
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.091
Gefällt mir
4.668
Dann besorge dir vorher noch aus der Apotheke von Bachblüten die Rescue Tropfen, ohne Alkohol für Kinder und Tiere.

Die könntest du ihm dann schon mal am Tage vor der Fahrt und unmittelbar vor der Fahrt geben …..jeweils ca. 4 Tropfen auf einem Plastiklöffel, oder direkt ins Mäulchen, jedenfalls nicht auf Metall Löffeln oder ähnlichem...… das entspannt viele Katzen gerade vor einer Autofahrt …. und dann auch in dem für ihn ja "neuem Zuhause" ….. und vergesst das Katzenklo nicht, er sollte dann ja nur im Haus bleiben.

Ich kann euer Problem gut verstehen, denn unser Flecki war zu Anfang auch völlig gehörlos ….. das kam bei ihm aber aus seiner davor liegenden Streunerzeit mit total vermilbten Ohren.

Flecki wurde wegen seiner Gehörslosigkeit dann auf anraten unseres Tierarztes zum totalen Wohnungskater, ohne Freigang, er hat es sofort akzeptiert und angenommen.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Wegen der Info an die Nachbarn in eurer Privatstraße: vielleicht könnt ihr auch so Paket- und Lieferfahrer irgendwie informieren?
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Danke für eure Ratschläge...das mit dem Lieferdienst ist eine gute Idee, das werde ich machen . Ich habe wirklich Bammel davor Rambo mitzunehmen, aber es wird nicht anders gehen. Die Hütte ist nicht groß , unten nur ein kleines Bad und Schlafzimmer, ein kurzer Gang und die Treppe nach oben. Es müsste dann gewährleistet sein dass sobald unten jemand raus geht , ein anderer Rambo im Blick hat. Ich habe mir schon überlegt etwas vor die Treppe oben zu stellen, seine Transportbox z.b ...dass er nicht so ohne weiteres runter laufen kann . Ich weiß noch gar nicht wo er dann schlafen würde ...geschlossene Türen mag er nicht . Ein Vorteil ist vielleicht dass die Haustür nach innen aufgeht und wenn man von oben runter kommt ist die offene Türe wie eine Wand .

Lieben Gruß
Traudi
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Ich wollte euch mal berichten wie es mir mit dem Kater in der Almhütte erging. Er war mittlerweile 3x dabei.. ich hatte wirklich sehr viel Angst er läuft mir weg. Als erstes hat er die Hütte genau angeschaut.. raus wollte er gar nicht. Das Clo hat er sofort in Beschlag genommen, meine Bedenken er macht mir in den Korb, weil er ja ein Darmproblem hat, das hat sich nicht bewahrheitet. Dann bin ich mit ihm mit Geschirr rausgegangen.. er war sehr vorsichtig.. hat sich dann aber unter die Eckbank vor der Hütte verdrückt.. da wo ihn niemand sieht.. er aber alles im Blick hat. Am nächsten Tag habe ich ihn dann mutig ohne Geschirr mitrausgenommen. Bin natürlich immer mitgegangen wohin er geht. Er war sehr vorsichtig.. die Kühe hat er von sicherer Entfernung angesehen.. und irgendwann hat er die Kuhtränke entdeckt.. wo immer frisches Wasser nachfließt. Und nachdem die Kühe dann am Berg oben waren und somit nicht mehr sichtbar.. war diese Kuhtränke sein Lieblingsplatz.. zum Trinken und zum Schauen. Im Auto war er übrigens sehr ruhig.. beim ersten Mal in der kleinen Transportkiste. Beim zweiten Mal in einer wesentlich größeren.. da wo er sich auch ausstrecken kann. Und das war auch unser Glück. Denn bei der zweiten Heimfahrt musste er auf das Clo.. und irgendwann roch ich es... .Dadurch dass die Box (eine faltbare eigentlich für kleine Hunde) so groß war, konnte er hinten reinmachen, ich habe es vorher mit so Baby-Wickelunterlagen ausgelegt. Am Rasthof einfach zusammengerollt.. eine neue rein.. und fertig. Es ist auf jeden Fall besser wenn er dabei ist.. in der Hütte hat er einen Stammplatz.. unter der ausgezogenen Couch im Wohnzimmer.. da liegt er dann ganz hinten in der Ecke. Die Angst er läuft mit jemandem raus war völlig unbegründet, weil er eigentlich von sich aus kaum raus wollte. Es wächst viel Gras um die Hütter herum... ich habe dann gegoogelt .. es ist so ein japanisches Ziergras... das haben wohl die vorigen Pächter dort angebaut. Er darf es fressen.. soviel fand ich heraus. Und weil ihm manchmal auch übel ist, hat er das gerne mal geknabbert.

Ich werde nachher noch einige Bilder hochladen..
Lieben Gruß
Traudi
 

Gast49814

Gast
Ihr habt ihm das größte Geschenk ever gemacht! Das ist ja ein traumhafter Ort!
Und danke für die schönen Bilder! Vermietet ihr die Hütte eigentlich auch?
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Nein-- wir haben die Hütte mit einem anderen Paar gepachtet, weil es sonst zu teuer wäre. Und wir sind abwechselnd dort. Der Ort ist wirklich traumhaft.. ein kleines Paradies.
LG
 

Gast49814

Gast
Traumhaft ... ich hab einige Jahre ganz ähnlich gewohnt, nur nicht mit solch hohen Bergen im Hintergrund. Ich vermisse den Ort noch heute ♥
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.091
Gefällt mir
4.668
Die Angst er läuft mit jemandem raus war völlig unbegründet, weil er eigentlich von sich aus kaum raus wollte.
Da habt ihr ja eine ideale Lösung mit einem traumhaften Erholungsziel gefunden.:nicken:

Wie macht ihr es inzwischen mit seiner Schwerhörigkeit wenn ihr zu Hause seid …. darf Rambo weiter als Freigänger raus, oder bleibt er auch da lieber im Haus?

Bei unserem Flecki war es ja so, das er (als er dann endlich mal als vorheriger Streuner im Haus gelandet war) von selbst nicht mehr raus wollte und sogar die Haustür regelrecht gemieden hat.
Ich war damals darüber sehr froh, denn es wäre sonst in unserer Straße zu gefährlich für ihn geworden ….. und auch jetzt geht hier Freigang nicht, denn wir wohnen direkt an einer Durchgangsstraße zur Innenstadt mit viel Autoverkehr und am Abend mit Rasern.

Es ist schön, das du dich wieder gemeldet hast …… und wir lesen auch immer gerne wieder weiter neue Geschichten von Rambo!:love:
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Rambo geht raus...er ist das so gewohnt und ich habe ein Schild an den Carport gehängt ,dass er nicht mehr hören kann. Wir wohnen in einer Privatstrasse, jeder kennt jeden. Er geht aber nicht weit weg, liegt im zugewachsenen Vorgarten des Nachbarn , da kann er vom Carport wo sein Kistchen steht , direkt unten durchschlüpfen und ist dann im Vorgarten . Allerdings hat mir heute eine Nachbarin erzählt, sie hat Rambo vom Balkon aus gesehen, unten an der Altmühl auf der Wiese. Da muss er nur die Böschung runter und den Radweg überqueren. Das hat mich gewundert, aber das ist seine Mäusefang—Wiese . Da war er immer.
Ihn drin halten ist im Sommer unmöglich, im Winter kein Problem, da will er nicht raus . Auf diesen Bildern sieht man ihn an der Altmühl sitzen , die Photos habe ich letzten Sommer von meinem Schlafzimmerfenster aus gemacht.
 

Anhänge

Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
127
Gefällt mir
26
Ich habe eine Kamera mit sehr starkem Zoom, daher die Aufnahmen...
 
Thema:

alter Kater ist taub.... wie schlimm ist das für ihn? viele Fragen

alter Kater ist taub.... wie schlimm ist das für ihn? viele Fragen - Ähnliche Themen

  • Polyp bei sehr alter Katze

    Polyp bei sehr alter Katze: Huhu! Ich bin ganz neu hier und platze gleich mit einem rießen Problem und einem halben Nervenzusammenbruch hier rein :oops: Ich muß wohl erst...
  • Behandlung Ohrmilben bei 8 Wochen alten Kitten

    Behandlung Ohrmilben bei 8 Wochen alten Kitten: Da ja hier im Forum einige Leute mit großer Erfahrung mit Fundkitten, Draußenkitten, Streunerkitten sind, würde ich gerne erfahren, wie ihr bei 6...
  • Kater hat Knick im Ohr nach Freigang

    Kater hat Knick im Ohr nach Freigang: Heute morgen kam mein Kater nach Hause und hat oben die spitze abgeknickt. Nach der Arbeit heute abend habe ich es mir genau angesehen, da wo es...
  • Tauber Kater als Freiläufer

    Tauber Kater als Freiläufer: hallo miteinander. ich habe eine Frage: ich habe bei einer Fraundin "catsitting" gemacht.Der Kater ist ca. 2 Jahre alt und taub.Meine Freundin...
  • Laute Rufe unseres Katers wg. Taubheit

    Laute Rufe unseres Katers wg. Taubheit: Mein Kater (18 J.) hört nichts mehr. Es hat eine Zeit gedauert bis ich es festgestellt habe bzw. mein Tierarzt mir den Hinweis gegeben hat...
  • Ähnliche Themen
  • Polyp bei sehr alter Katze

    Polyp bei sehr alter Katze: Huhu! Ich bin ganz neu hier und platze gleich mit einem rießen Problem und einem halben Nervenzusammenbruch hier rein :oops: Ich muß wohl erst...
  • Behandlung Ohrmilben bei 8 Wochen alten Kitten

    Behandlung Ohrmilben bei 8 Wochen alten Kitten: Da ja hier im Forum einige Leute mit großer Erfahrung mit Fundkitten, Draußenkitten, Streunerkitten sind, würde ich gerne erfahren, wie ihr bei 6...
  • Kater hat Knick im Ohr nach Freigang

    Kater hat Knick im Ohr nach Freigang: Heute morgen kam mein Kater nach Hause und hat oben die spitze abgeknickt. Nach der Arbeit heute abend habe ich es mir genau angesehen, da wo es...
  • Tauber Kater als Freiläufer

    Tauber Kater als Freiläufer: hallo miteinander. ich habe eine Frage: ich habe bei einer Fraundin "catsitting" gemacht.Der Kater ist ca. 2 Jahre alt und taub.Meine Freundin...
  • Laute Rufe unseres Katers wg. Taubheit

    Laute Rufe unseres Katers wg. Taubheit: Mein Kater (18 J.) hört nichts mehr. Es hat eine Zeit gedauert bis ich es festgestellt habe bzw. mein Tierarzt mir den Hinweis gegeben hat...
  • Top Unten