Allergisch auf Zucker?

Diskutiere Allergisch auf Zucker? im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich habe einen ca. 2 1/2 Jahre alten Kater zu Hause, der schon beinahe von Beginn an Probleme mit seinem Magen hat (wie sich...

Anonymous

Gast
Hallo,

ich habe einen ca. 2 1/2 Jahre alten Kater zu Hause, der schon beinahe von Beginn an Probleme mit seinem Magen hat (wie sich herausgestellt hat).

Es gibt irgendeinen Auslöser zu Hause, der ihn immer wieder dazu bringt sich zu übergeben. Nicht einmal am Tag
oder so, sondern bis zu 10x und mehr. Also schon weit mehr als das "Übliche". Mein jetziger Tierarzt vermutet eine "chronische Gastritis". Doch bisher konnte ich noch keinen wirklichen Auslöser finden.

Letztens bin ich über Zucker gestoßen. Ich gab ihn eine Kleinigkeit, auf die er ziemlich heftig reagiert hatte - sprich: kurz danach übergab er sich. Als ich auf die Zusammensetzung schaute, gab es "nur" drei Inhaltsstoffe, die in seinem vom TA "verordneten" Futter nicht drin waren:

- Fette und Öle
- Pflanzliche Mineralstoffe
- Zucker

Hat jemand eine Idee, wie ich relativ zuverlässig prüfen kann, ob der Zucker der Auslöser ist? Oder wie ich überhaupt prüfen kann, was der Auslöser sein könnte?

Für Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar. Man möchte seinen Kleinen ja nicht so leiden sehen. ... (Insgesamt geht es ihm übrigends sehr gut!)
 
12.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Allergisch auf Zucker? . Dort wird jeder fündig!

mykleines

Gast
Sorry - War wohl irgendwie wieder abgemeldet. ...

Hallo,

ich habe einen ca. 2 1/2 Jahre alten Kater zu Hause, der schon beinahe von Beginn an Probleme mit seinem Magen hat (wie sich herausgestellt hat).

Es gibt irgendeinen Auslöser zu Hause, der ihn immer wieder dazu bringt sich zu übergeben. Nicht einmal am Tag oder so, sondern bis zu 10x und mehr. Also schon weit mehr als das "Übliche". Mein jetziger Tierarzt vermutet eine "chronische Gastritis". Doch bisher konnte ich noch keinen wirklichen Auslöser finden.

Letztens bin ich über Zucker gestoßen. Ich gab ihn eine Kleinigkeit, auf die er ziemlich heftig reagiert hatte - sprich: kurz danach übergab er sich. Als ich auf die Zusammensetzung schaute, gab es "nur" drei Inhaltsstoffe, die in seinem vom TA "verordneten" Futter nicht drin waren:

- Fette und Öle
- Pflanzliche Mineralstoffe
- Zucker

Hat jemand eine Idee, wie ich relativ zuverlässig prüfen kann, ob der Zucker der Auslöser ist? Oder wie ich überhaupt prüfen kann, was der Auslöser sein könnte?

Für Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar. Man möchte seinen Kleinen ja nicht so leiden sehen. ... (Insgesamt geht es ihm übrigends sehr gut!)
 

tigercats

Gast
Kann dir zwar auf deine Fragen nicht direkt antworten, würde aber empfehlen, den Zucker im Zweifelsfall ganz wegzulassen. Denn Zucker ist, unabhängig von deiner Problematik, sowieso ganz ungesund für Katzen. Macht die Zähne kaputt und kann auf lange Sicht gesehen Auslöser vieler Zivilisationskrankheiten sein, übrigens nicht nur bei Katzen sondern auch bei anderen Tieren und beim Menschen.

Gruß, Caro
 

mykleines

Gast
Hallo,

dass Zucker sowieso nicht gesund ist, ist mir ziemlich klar - da fragt man sich nur, warum bei so vielen Futtersorten Zucker drin ist ... :?:

Ich würde nur sichergehen wollen, dass es Zucker ist. Wenn er dann in ein paar Wochen wieder anfängt, sich nicht wohlzufühlen und er für eine gewisse Zeit sich nur übergibt - was zumeist leider mit Medikamenten behandelt werden muss - bin ich wieder am Anfang.

Wie kann ich also relativ zuverlässig herausfinden, welches der Auslöser ist. Es kann nur noch am Futter liegen, da alles andere schon bestmöglich ausgeschlossen ist.
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Vielleicht eine Allergie?

Hallo Mykleines

Vielleicht gibt es ja bei Katzen auch die Möglichkeit, einen Allergietest zu machen (so wie bei uns Zweibeinern).

Nach Deiner Beschreibung her zu "Urteilen" könnte es ja auch so etwas sein. Sprich' doch 'mal Deinen TA darauf an.

Gruzz
Chrigu
 

Angeline

Gast
Hallo mykleines!
Als Test kannst du ja auch nur noch zuckerfreies Futter füttern! Wenn das Erbrechen dann aufhört ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es am Zucker lag.
Ich würde dir ein Sensible Futter empfehlen,z.B. von Royal Canin,Hills oder Kattovit
Erhältlich entweder im Fressnapf (bzw. einer Tierhandlung) oder bei http://www.zooplus.de
 

mykleines

Gast
Hallo,

vielen Dank soweit. Unbewusst hatte er eigentlich keinen Zucker mehr bekommen. Mein Tierarzt hatte ihn auf Schonkost von Waltham gesetzt. Da gibt es leider nur zwei Sorten, so dass natürlich hin und wieder versuchte, ihm auch noch etwas anderes zu geben. Letztens hat er z.B. eine Dose von Animonda ganz fabelhaft vertragen.

Dann wird mein Katerchen in Zukunft wohl beinahe gänzlich auf seine Leckereien verzichten müssen. Die haben ja leider beinahe immer Zucker darin.

Wie ist das eigentlich: Ist es sehr schlimm, wenn man einem ausgewachsenen Kater hin und wieder mal Kitten-Futter gibt?
 

tigercats

Gast
Kitten-Futter ist ein guter Leckerlie-Ersatz und enthält, je nach Futtersorte natürlich, normalerweise "bessere" Inhaltsstoffe.
Ich geb meinen das restliche Kittenfutter auch als Leckerli ab und zu zwischendurch. Von der Menge her sollte es natürlich im Rahmen bleiben, sonst werden sie schnell fett, da das Kitten-Futter ja auch gehaltvoll ist. Aber - wie gesagt - meiner Meinung nach besser als normale Leckerlis, da bessere Zutaten.

Gruß, Caro
 

Angeline

Gast
Hallo Mykleines!
Leckerlis kannst du trotzdem füttern du musst nur eben darauf achten dass sie zuckerfrei sind,schau doch mal in der Tierhandlung nach die haben sicher was passendes im Sortiment.
Sonst kannst du auch Naturjoghurt,Quark,Hüttenkäse oder auch Thunfisch im eigenen Saft zwischendurch geben :wink:
 

tigercats

Gast
Nachdem du nicht weißt, ob es am Zucker liegt, wäre ich mit Leckerlies eher vorsichtig, denn die enthalten oft auch alle möglichen anderen Zusatzstoffe, wie sie im Futter nicht enthalten sind, z.B. Antioxidantien (EG-Zusatzstoffe), Hefen, Milch oder Molkereiprodukte. Theoretisch könnte die Spuckerei ja auch davon kommen.

Vielleicht machst du es aber auch so, dass du zuerst mal nur auf den Zucker verzichtest, dann hast du den "Übeltäter" vielleicht gleich.

Gruß, Caro
 
Thema:

Allergisch auf Zucker?

Allergisch auf Zucker? - Ähnliche Themen

  • Können Katzen allergisch sein?

    Können Katzen allergisch sein?: Hallo, liebe Katzenfans, seit etwa 3 Tagen niest unsere Katze sehr oft(mehrmals hintereinander). Ihre Nase ist aber trotzdem frei und sie scheint...
  • Rolling skin syndrom Allergie oder neurologisch ?

    Rolling skin syndrom Allergie oder neurologisch ?: Hallo alle zusammen 😁, So..... Ich melde mich auch nach langer Zeit mal auch wieder im forum. Ich habe einige Fragen an euch. Wir habe zwei...
  • Die Hinterbeine der Katze zucken und sie miaut wenn man sie heben will

    Die Hinterbeine der Katze zucken und sie miaut wenn man sie heben will: Hallo! Seit ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Katze (14 Jahre) oft Zuckungen an den Hinterbeinen hat. Wenn man sie so stehen /...
  • Schlumbel hat Zucker!!! Bin geschockt

    Schlumbel hat Zucker!!! Bin geschockt: Komme eben vom Arzt weil ich es nicht mehr ertragen konnte, und meinem Eindruck nach Schlumbel immer schwächer wurde. Jetzt kam raus dass mein...
  • Niessen und zucken

    Niessen und zucken: :( hallo Leute ! unsere katze hat seit gestern ztw. niesanfälle und ztw wie nervöse zuckungen mit dem kopf. weis jemand was das sein kann? sie...
  • Ähnliche Themen
  • Können Katzen allergisch sein?

    Können Katzen allergisch sein?: Hallo, liebe Katzenfans, seit etwa 3 Tagen niest unsere Katze sehr oft(mehrmals hintereinander). Ihre Nase ist aber trotzdem frei und sie scheint...
  • Rolling skin syndrom Allergie oder neurologisch ?

    Rolling skin syndrom Allergie oder neurologisch ?: Hallo alle zusammen 😁, So..... Ich melde mich auch nach langer Zeit mal auch wieder im forum. Ich habe einige Fragen an euch. Wir habe zwei...
  • Die Hinterbeine der Katze zucken und sie miaut wenn man sie heben will

    Die Hinterbeine der Katze zucken und sie miaut wenn man sie heben will: Hallo! Seit ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Katze (14 Jahre) oft Zuckungen an den Hinterbeinen hat. Wenn man sie so stehen /...
  • Schlumbel hat Zucker!!! Bin geschockt

    Schlumbel hat Zucker!!! Bin geschockt: Komme eben vom Arzt weil ich es nicht mehr ertragen konnte, und meinem Eindruck nach Schlumbel immer schwächer wurde. Jetzt kam raus dass mein...
  • Niessen und zucken

    Niessen und zucken: :( hallo Leute ! unsere katze hat seit gestern ztw. niesanfälle und ztw wie nervöse zuckungen mit dem kopf. weis jemand was das sein kann? sie...
  • Top Unten