akutes Nierenversagen

Diskutiere akutes Nierenversagen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallöchen, vor gut einem Jahr hab ich das letzte Mal hier etwas geschrieben, der Anlass war damals ein lustiger im Vergleich zum jetzigen...

Tobbytobago

Gast
Hallöchen,
vor gut einem Jahr hab ich das letzte Mal hier etwas geschrieben, der Anlass war damals ein lustiger im Vergleich zum jetzigen.
Mittlerweile hab ich es etwas verdauen können, jedoch wenn ich in einem Beitrag lese, dass eine Katze gestorben ist, kommen mir wieder die Tränen. Unsere Katze (8 J.) ist vor drei Wochen an akuten Nierenversagen verstorben. Es begann damit, dass sie immermal erbrach. wir machten uns zu dem Zeitpunkt keine großen Sorgen, da es ja immer mal vorkommt. Am Montag (2 Tage später) gingen wir vorsorglich zum TA dieser wußte nun gar nicht was sie hatte u. spritze vorsorglich etwas entzündungshemmendes. Ihr Zustand wurde nicht besser sondern schlechter,
sie fraß nun auch nicht mehr. Ich kochte ihr Diätfutter und pürierte es, es half alles nix. Wir flößten ihr die Diätnahrung schon per Plastikspritze ein. Sie erbrach weiter und verfiel zusehends. Am Mittwoch lag schon fast tot auf unserem Sofa, die Atmung total flach und der Körper war kühler als normal. Jegliche Hilfeleistung lehnte sie ab, sie wollte keine Wärme, kein Essen, kein Trinken. Ich stand vor meinem Würmchen und konnte nix machen. Der Anruf beim TA war auch nicht erfolgbringend - kommen sie bitte morgen. OK wir dann am nächsten Tag zum TA (Donnerstag) dort bekam sie dann Rotlicht/Wärmedecke und eine Infusion - wir bekamen die Nachricht "es sieht schlecht aus". Sie blieb die Nacht über dort. Freitag früh wir wieder zum TA, sie sah besser aus - mein Gefühl sagte mir trotzdem nichts gutes. Der TA vermutete eine Intoxination (o. ä.) - Vergiftung durch den eigenen Körper, durch ein Blutbild sollte Klarheit geschafft werden. Am frühen Abend rief ich beim TA an, wo dieser mir nur noch erklären konnte "Ihre Katze ist vor einer halben Stunde verstorben". Es kam vorher kein Anruf wegen des Blutbildes gar nix, sie ist elend in der "Ecke" beim TA ohne mich verstorben, was für mich das Schlimmste war. Im Endeffekt hatte sie einen über hundertfach erhöhten Nierenwert dadurch total schlechte Leberwerte und es bestand gar keine Chance. Nach Aussage des TA kann es bei einer Katze jeden Alters zu einem solch akuten Nierenversagen kommen. Im Nachhinein sind mir zwei Symptome aufgefallen, wo vieleicht noch früher Hilfe möglich gewesen wäre. Dies waren: 1. ca. 6-10 Wochen vorher roch das Klo bwz. d. Urin recht süßlich unangenehm für ca. 3 Tage danach habe ich gar nix mehr "gerochen" und 2. die Urinmenge nahm stark zu. Wer vorher noch nie mit Nierenversagen zu tun hatte, mißt dem keine richtige Bedeutung bei - so wie wir - vieleicht hilft dies dem einen oder anderen vieleicht rechtzeitig ein Blutbild machen zu lassen. Sorry das der Beitrag extrem lang wurde.
 
13.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: akutes Nierenversagen . Dort wird jeder fündig!

Babs

Gast
Liebe Tobbytobago,
es tut mir leid, dass Du Dich mit solchen Bildern quälen musst. Die Vorgehensweise dieses TA war ja nicht gerade einfühlsam zu nennen.
Trösten kann man da wohl nicht viel, denk einfach daran: da wo Dein Kätzchen jetzt ist, geht es ihr richtig gut und sie hat keine Schmerzen mehr.
Die von Dir geschilderten Symptome, gerade der Uringeruch etc. sind typisch für Nierenerkrankungen, aber woher soll man es selbst denn wissen, wenn man noch nie damit zu tun hatte? Der Arzt hätte viel früher reagieren sollen.
Meine Miezi ist auch an Nierenversagen gestorben, d. h., ich habe sie erlösen lassen, weil sie zusehends verfiel und sich nur noch durch die Gegend schleppte. Ich denke mal, wenn der Verfall der Nieren schon so weit fortgeschritten ist, besteht nicht mehr viel Hoffnung. Ich weiß auch errst seit Miezi, welche Symptome auf eine Erkrankung der Nieren und der Harnwege hinweisen können und beobachte seitdem meine 2 mit Argusaugen. Und das wirst Du wohl auch tun bei dem nächsten Kätzchen, das hoffentlich bald wieder einen Platz in Deinem Herzen und Deiner Wohnung bekommen wird.
Liebe Grüße
Barbara
 

Tobbytobago

Gast
Hallo Barbara,
vielen Dank für deine Worte. Es tut gut zu hören, dass man die Erfahrung teilt (leider). Mit den Argusaugen lebe ich nun auch - meine beiden Sibi-Kater (2 und 8) stehen unter "Bewachung".
Liebe Grüße Olivia (Tobbytobago)
 

patchouli

Gast
Liebe Olivia,

.....und bitte wechsle den Tierarzt! Der hätte schon viel früher die Blutwerte untersuchen müssen! Ich habe auch schon eine Katze mit akutem Nierenversagen verloren, doch sie war davor ca. 2 Wochen in der Tierklinik und ich wußte wenigstens, wogegen wie kämpfen :(

Liebe Grüße
Patchouli
 

Babs

Gast
Ja, seitdem überlege ich mir, ob es sinnvoll ist, jedes Jahr ein großes Blutbild bei meinen beiden zu machen. Es gibt ja einige hier, die so etwas regelmäßig bei ihen Katzen machen lassen. Ab wieviel Jahren fängt man denn mit solchen Vorsorgeuntersuchungen an? (Meine sind erst ca. 1 - 2 Jahre alt).
LG
Barbara
 

Tobbytobago

Gast
Hallo Patchouli,
da hast du mit Sicherheit recht!! Nur die Frage ist natürlich zu welchem wir jetzt gehen sollten, so ganz ohne Empfehlung ist das irgendwie nicht so prickelnd. Erschwerend ist, dass all unsere Bekannten zu diesem TA gehen. Man merkt leider nur in solchen Situationen die Begabung eines TA.
Liebe Grüße Olivia


Hallo Barbara,
hm ist eine gute Frage, ab welchem Alter du dies machen solltest. Wir hatten dazu unseren (und zuvor beschriebenen) TA befragt, der der Meinung war, dass dies nicht groß nützlich sei. Wir stehen also sozusagen zwischen Baum und Borke und achten auf den kleinsten Hinweis am Verhalten. Ich denke, dass dies ruhig tun kannst, die Katzen um die es schließlich geht, sind doch unser Ein&Alles. Wir werden dies wohl dann mit dem neuen TA beraten.
Liebe Grüße Olivia
PS: mein PC spinnt - an der Stelle des Smilies -nach dem mir gar nicht ist- gehört eine 8 und eine )
 

patchouli

Gast
Hallo Olivia,

wende Dich doch mal an Aristo oder al1b0b0, die kommen auch aus Berlin (wie bestimmt auch einige andere, die mir gerade nicht einfallen). Vielleicht haben die einen guten Tierarzttip?!

Viel Glück
Patchouli
 

Tobbytobago

Gast
Hallo Patchouli,
Dank für den Tip, Aristo ist leider auf der anderen Ecke von Berlin. Ich werde am besten Mal im Small-Talk nachfragen ob jemand einen Tip für den Süd-Osten Berlins hat.
LG Olivia
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Hallo Olivia,
auch ich habe schon zwei Katzen an Nierenversagen verloren. Allerdings waren sie schon fast 18 Jahre und 16 Jahre, leider also ein altersbedingtes Problem. Seit unser erster Regenbogenkater Minko über die Regenbogenbrücke ging, achte ich auch besonders auf die Anzeichen einer Nierenschwäche. So konnte ich bei unserem Regenbogenkater Toni rechtzeitig eine Behandlung beginnen und ihm noch Zeit bei uns ermöglichen.
Deine Süße ist jetzt bei ihnen oben auf der Regenbogenbrücke, ohne Schmerzen und Leid. Sie wird immer über Dich und die beiden anderen Fellnasen wachen!
Leider kenne ich mich im Südosten von Berlin gar nicht aus...... wir hätten da noch Elke-030, Solo, BKH Tigger, Samtpfötchen aus Berlin. Vielleicht wissen die weiter?
Ich habe bei meinen Katzen (alle aus dem TH) immer gleich am Anfang eine Blutuntersuchung machen lassen. So wußte ich sofort, ob alles in Ordnung ist.
Ansonsten, wenn ich mich recht erinnere ist eine Blutuntersuchung so ab 5 Jahren schon sinnvoll.
Gruß
 

Tobbytobago

Gast
Hallo Petra,
wir haben uns jetzt auch dafür entschieden jährlich beim "Großen" ein Blutbild machen zu lassen. Der behandelnde TA vom Trinchen hatte uns nach ihrem Tod gesagt, dass ein Blutbild bei den anderen beiden unnütz sei, da die Katze dann trotzdem eingeschläfert werden müßte. Tja anscheinend liegt er da wohl ziemlich falsch - nach den ganzen Erfahrungsberichten hier im Forum zu urteilen. Deshalb suchen wir jetzt auch nen neuen TA.
 

Aristo

Gast
Hallo Olivia,

durch den Hinweis im anderen Beitrag bin ich nun auch hier gelandet ... sorry für meine Frage, ich hatte das hier noch nicht gelesen :-( Das arme Trinchen ...

Mit dem TA konnte ich Dir ja nun leider nicht helfen ... ich kann aber in Kürze mal Bekannte aus Müggelheim fragen, ob die einen guten TA kennen, die haben eine Katze, die sich bei ihnen "eingenistet" hat, und ihre Kinder einen Hund ... Ansonsten wäre aus dem Forum noch Silvia Hunger in Steglitz, aber das ist sicher auch zu weit?

Ich habe von meinem Mäuschen auch ein Blutbild machen lassen, weil mir die ganze Katze nicht recht gefiel. Und siehe da, leicht erhöhte Nierenwerte :-( . So konnten wir sofort mit Diätfutter anfangen und nach rund 5 Wochen sind die Werte auch fast auf normal zurückgegangen. Allerdings hat meine TA das nur gemacht, als ich ihr das vorgeschlagen habe mit der Blutuntersuchung! Auch weitere Behandlung, ausser Diätfutter, schlug sie nicht vor, bzw. nur recht teure Spritzen (Frischzellenkur), zu denen mir hier niemand etwas sagen konnte :?

Daraufhin habe ich mir, zur Einholung einer zweiten Meinung, einen anderen Arzt gesucht - siehe Link im anderen Beitrag. Da fühlte ich mich dann schon besser aufgehoben.

Ich werde sie nun regelmäßig untersuchen und das Blutbild machen lassen und hoffe, sie nicht so schnell über die Regenbogenbrücke gehen lassen zu müssen!!

Grüßle
 

Tobbytobago

Gast
Hi Sylvia,
hm eben man sollte doch meinen, dass die TÄ mehr "auf Lager" haben. Schließlich werden sie wohl was im Studium gelernt haben. Bloß dass Können und Feeling für Tier und Halter steht leider nicht auf der Visitenkarte.
Fakt ist, dass wir nun auch immer jährlich ein Blutbild machen lassen werden. Es gibt so gutes Futter -natürlich von RC :wink: - wodurch man wirklich in der Lage ist etwas dagegen zu tun.
 

Aristo

Gast
Ja, bei uns gibts jetzt auch das Renal von RC ;-) Wobei ich jetzt ein bisschen lockerer geworden bin, falls Mäuschen mal bei Paulchen mitnascht ... aber im Großen und Ganzen bleibe ich erstmal dabei, sicher ist sicher, und es schmeckt ihr auch!
 

Tobbytobago

Gast
Genau!! Über dieses hab ich nur Gutes gehört+gelesen.
 
Thema:

akutes Nierenversagen

akutes Nierenversagen - Ähnliche Themen

  • hilfe...meine ronja hat akutes nierenversagen...

    hilfe...meine ronja hat akutes nierenversagen...: hallo..ich bin neu hier...bei meiner süße ronja (11jahre) würde am donnerstag akutes nierenversagen fest gestellt...die TA wollte sie...
  • Akute Futtermittelallergie-wer kann Rat geben?

    Akute Futtermittelallergie-wer kann Rat geben?: Der Allergietest meines Katers Harvey fiel leider sehr schlecht aus. Er ist auf alles allergisch,was man füttern kann.Eine 0/0Bewertung gab es für...
  • Akute Leberentzündung?

    Akute Leberentzündung?: bin grad mit flöte beim ta gewesen, die sah so schlimm aus, daß wir als notfall dran kamen, nachdem sie die ganze hütte spritzend und stinkend...
  • Nierenversagen und Herzproblem

    Nierenversagen und Herzproblem: Bin vollkommen neu und wage mich zum ersten Mal in ein Forum. Meine kleine Kimba begleitet mich seit 1998 und sie ist mein größter Schatz. Vor...
  • Nierenversagen ... brauche dringend euren Rat !!!

    Nierenversagen ... brauche dringend euren Rat !!!: Hallo, erstam ganz kurz die vorgeschichte, für alle, die es nicht wissen. Wir haben vor ca. 2 Wochen einen Kater bei uns aufgenommen. Nach 2...
  • Ähnliche Themen
  • hilfe...meine ronja hat akutes nierenversagen...

    hilfe...meine ronja hat akutes nierenversagen...: hallo..ich bin neu hier...bei meiner süße ronja (11jahre) würde am donnerstag akutes nierenversagen fest gestellt...die TA wollte sie...
  • Akute Futtermittelallergie-wer kann Rat geben?

    Akute Futtermittelallergie-wer kann Rat geben?: Der Allergietest meines Katers Harvey fiel leider sehr schlecht aus. Er ist auf alles allergisch,was man füttern kann.Eine 0/0Bewertung gab es für...
  • Akute Leberentzündung?

    Akute Leberentzündung?: bin grad mit flöte beim ta gewesen, die sah so schlimm aus, daß wir als notfall dran kamen, nachdem sie die ganze hütte spritzend und stinkend...
  • Nierenversagen und Herzproblem

    Nierenversagen und Herzproblem: Bin vollkommen neu und wage mich zum ersten Mal in ein Forum. Meine kleine Kimba begleitet mich seit 1998 und sie ist mein größter Schatz. Vor...
  • Nierenversagen ... brauche dringend euren Rat !!!

    Nierenversagen ... brauche dringend euren Rat !!!: Hallo, erstam ganz kurz die vorgeschichte, für alle, die es nicht wissen. Wir haben vor ca. 2 Wochen einen Kater bei uns aufgenommen. Nach 2...
  • Top Unten