ängstliche Katze seit Tagen

Diskutiere ängstliche Katze seit Tagen im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Versuch das Zylkene doch mal firstin einen Schlecksnack unter zu rühren, wenn sie das mag.:wink: Zylkene schmeckt eigentlich nach nichts.::?
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
5.253
Gefällt mir
2.118
Versuch das Zylkene doch mal
in einen Schlecksnack unter zu rühren, wenn sie das mag.:wink:
Zylkene schmeckt eigentlich nach nichts.::?
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.741
Gefällt mir
3.952
Ich denke auch, dass Dosis Anspannung da eher den Ausschlag gab bei der Vermeidung der Milch. Meist merkt man selbst es gar nicht, unsere Miezen jedoch sehr wohl 😆
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Also auch das stehenlassen der Milch (und ich habe meine normalen Tätigkeiten Samstag gemacht) hat sie nicht dazu bewogen es zu schlabbern und dabei ist sie direkt daran vorbeigelaufen weil sie wieder von Höhle 1 in 2 gewechselt ist.
schlecksnacks mag sie nicht. Einzig was sie frisst ist malzpaste aber diese nur vom Finger daher ist da ein verstecken schlecht.
ich überlege es nochmal mit Prevantil zu probieren. Die Vitamin Kur machen wir so jedes halbe Jahr mal nach Anraten der Tierärztin da sie ja schon älter ist und vor 1,5 Jahren eine Halsentzündung hatte und ihr dies geholfen hat. Aussage war es kann nicht schaden dies immer mal zu machen.
mir kam es auch so vor das diese 4 wöchige Kur ihr in der Vergangenheit wirklich geholfen hat. Es hilft ja auch wohl gegen Stress. Jemand hier auch Erfahrungen damit?
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Jeglicher Erfolg von gestern ist wieder hinfällig und ich weiß nicht warum und kann es kein Stück nachvollziehen. Bald muss die Katze samt mir zum Therapeuten.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.457
Gefällt mir
3.604
Damit habe ich leider keine Erfahrungen und kann daher auch nichts dazu sagen. Wenn du aber schon mal damit Erfolg hattest. würde ich es einfach nochmal probieren.
Wie sieht es denn damit aus, wenn du ihr die Tablette oder Kapsel Zylkene direkt am Morgen ins Mäulchen gibst ….. so habe ich es bei unserem Flecki gemacht und mache es auch jetzt noch häufig mit Medikamenten.
Dabei schmiere ich die Kapsel etwas mit Leberwurst oder Butter , oder was immer die Katze gerne mag, ein und stecke sie ihm gleich direkt seitlich in den Mund …. da ihm das ja auch wegen der "Panade " gut schmeckt, klappt das bei uns immer problemlos.
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Damit habe ich leider keine Erfahrungen und kann daher auch nichts dazu sagen. Wenn du aber schon mal damit Erfolg hattest. würde ich es einfach nochmal probieren.
Wie sieht es denn damit aus, wenn du ihr die Tablette oder Kapsel Zylkene direkt am Morgen ins Mäulchen gibst ….. so habe ich es bei unserem Flecki gemacht und mache es auch jetzt noch häufig mit Medikamenten.
Dabei schmiere ich die Kapsel etwas mit Leberwurst oder Butter , oder was immer die Katze gerne mag, ein und stecke sie ihm gleich direkt seitlich in den Mund …. da ihm das ja auch wegen der "Panade " gut schmeckt, klappt das bei uns immer problemlos.
Netter Tipp aber das wird bei unserer nicht klappen. Sie mag nicht hochgenommen oder festgehalten werden oder sonstiges. Daher hätte ich keinerlei Erfolg ihr direkt etwas ins Mäulchen zu geben.
wir mussten ihr vor Jahren mal SchmerzTropfen geben Da sie Zahnprobleme hatte. Mein Mann musste sie in den Kammergriff nehmen und ich mühevoll die Spritze in den Mund. Somit würde sie die Aktion noch zusätzlich stressen......
Ich bin sehr sicher das keine Krankheit vorliegt daher möchte ich nicht mit ihr zum Arzt dennoch Ist der Gedanke da ob ich sie schnappe und der Arzt ihr irgendwas zur stimmungsaufhellung geben kann (der kleine Funke ob es dann besser wäre). ich war wirklich noch nie so verzweifelt und verunsichert was richtig und falsch ist und dabei hatten wir wirklich schon viel Drama und „scheisse“ in unserem Umfeld zu meistern.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.457
Gefällt mir
3.604
Eine "Einmal-Spritze" wird da bestimmt nicht eine dauerhafte Wirkung haben, das wäre mir dafür dann der Tierarzt-Stress nicht unbedingt wert.

Was gibt es denn, was sie freiwillig normalerweise fressen würde? Wie sieht es mit Nassfutter aus?

Um sie nicht zu sehr in den "Klammergriff" nehmen zu müssen, nehme ich im Notfall (bis sie sich dran gewöhnt haben) ein Duschtuch, lege es flach hin und stell die Katze drauf, dann von vorne das Handtuch über ihren Rücken fest falten und mit einem Arm festhalten ….. oder man macht es einfacher zu zweit ….. dann schnell die präparierte Kapsel ins Mäulchen stecken und den Mund sanft etwas zu halten und dabei sanft etwas die Kehle streicheln das löst dann den Schluckreflex aus und das alles dauert nur wenige Sekunden und die Tablette ist weg.

Ich würde erstmal alles versuchen, das sie dieses geschmacklose Pulver von Zylkene mit irgendwas dann freiwillig auf nimmt...…. das es da überhaupt nichts gibt, mit dem sie es frisst, kann ich mir so kaum vorstellen ….. du musst nur mit Geduld alles ausprobieren.

Frisst sie denn kein Nassfutter?

Du könntest es auch noch mit den Rescue Tropfen von Bachblüten probieren..... die sind auch geschmacklos und bei manchen Katzen wirkt es ganz gut..... die könntest du noch besser in die Milch geben oder über das Futter, oder ihr zum ablecken auf die Pfote tropfen..... man gibt da meist nur 4 Tropfen, die dann allerdings öfter am Tag, dafür sind die dann einfacher zu handhaben.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
1.456
Gefällt mir
536
Noch eine Möglichkeit, da Zylkene nach garnichts schmeckt ( ich habs probiert):
Trockenfutter und einfach darüber streuen. Hätte nie gedacht,das unsere so scheune und auch ängstliche Katze das einfach so mitfressen tut. Früher bekam sie es in ein aufgeschlitztes Würstchen. Aber durch Augenbehandlung, die für sie auch der totale Stess waren, mit jedem Tag fangen und auch festhalten, ist sie wieder einige Schritte rückwärts in ihrer Angstbewältigung gegangen. Sie bekommt es so auf ihr TF und ist wieder auf dem besten Weg "normal und angstfrei" zu reagieren. Laß Dir was einfallen, denn Zylkene ist eine große Hilfe . LG Karin
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
652
Gefällt mir
812
Wenn sie Zylkene nicht mehr mag, probier es mit Calmex Cat. Du kannst es im Internet bestellen oder den TA danach fragen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und es schon oft empfohlen. Vielleicht mag sie das lieber, es wirkt jedenfalls gut.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
4.457
Gefällt mir
3.604
Fania, es ist ja nicht so, das sie es "nicht mehr" mag …… sie probiert es erst gar nicht, weil sie bemerkt, das da etwas drin ist. Da wird der "Inhalt" vermutlich ziemlich egal sein, da sie ja nichts freiwillig nimmt.


Trockenfutter und einfach darüber streuen.
Falls sie nur Trockenfutter frisst, wäre das auch einen Versuch wert …… ich habe Zylkene auch mal probiert, es ist wirklich geschmacklos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Genau sie wollte ihre Milch nicht weil sie merkte das da was drinnen ist oder anders ist.
Ich werde es noch einmal testen. Da sie heute morgen wieder normal mit in die Küche kam habe ich es noch nicht auf ihrem Nassfutter getestet ich war erstmal froh das sie da war und gefressen hat und wollte nicht ein weiteres Drama auslösen. Sie war auch nachts mehrfach auf Erkundingstour hier unten. Nun hat sie sich bestimmt oben wieder versteckt. Es scheint (also hoffe ich immer noch) an der Installation der Klimaanlage zu liegen (obwohl ihre Reaktion ja erst eine Woche nach den Hauptaufgabe kam). Verrückterweise machte ihr vor einigen Jahren ein neuer Wohnzimmerschrank nichts aus und jetzt hängt da was an der Decke (oder wird hingehängt) und da wird man panisch.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.134
Gefällt mir
1.776
Nein ein Klima Innengerät - einfach ein weißer rechteckiger Kasten und nein es lief nicht da der Bau noch nicht fertig ist somit kann es nicht von dem leisen kühlen Lüftchen kommen.
Egal! ... Ist bei einer eh schon ängstlichen Katze erstmal eine Bedrohung.
Was nimmt sie denn noch außer ihre Katzenmilch?
Mag sie irgendwelche stark schmeckenden Pasten wie Käsepaste oder Malzpaste?
Da kann man das nämlich auch super drin reinrühren. (Pastenklecks auf Untertasse Pulver drauf und mit Schaschlikstab einrühren, das Pulver reagiert auch relativ schnell mit Feuchtigkeit/Fett)
Ah und wenn sie ihre Katzenmilch nicht mag, lass sie einfach stehen. Schlecht wird sie jetzt nicht durch das Pulver und vielleicht schleckt sie die in einem unbeobachteten Moment weg. Manchmal kann das Verhalten des Besitzers auch der Katze einen Grund liefern vorsichtig zu sein.
Genauso wie manche Katzen es lieben zu fressen, wenn der Besitzer dabei ist und sich daran gewöhnen und dann Probleme machen, wenn sie die Aufmerksamkeit nicht mehr bekommen, kann es auch umgekehrt sein, dass eine Katze es nicht mag, beim Fressen beobachtet zu werden.
Gerade jemand der von sich aus eher ängstlich ist, achtet unbewusst auf viel mehr Feinheiten in der Bewegung, Mimik, Stimmtonlage anderer.

Gibt es für sie Leckerchen, die sie wirklich heiß und innig liebt?
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Egal! ... Ist bei einer eh schon ängstlichen Katze erstmal eine Bedrohung.
Was nimmt sie denn noch außer ihre Katzenmilch?
Mag sie irgendwelche stark schmeckenden Pasten wie Käsepaste oder Malzpaste?
Da kann man das nämlich auch super drin reinrühren. (Pastenklecks auf Untertasse Pulver drauf und mit Schaschlikstab einrühren, das Pulver reagiert auch relativ schnell mit Feuchtigkeit/Fett)
Ah und wenn sie ihre Katzenmilch nicht mag, lass sie einfach stehen. Schlecht wird sie jetzt nicht durch das Pulver und vielleicht schleckt sie die in einem unbeobachteten Moment weg. Manchmal kann das Verhalten des Besitzers auch der Katze einen Grund liefern vorsichtig zu sein.
Genauso wie manche Katzen es lieben zu fressen, wenn der Besitzer dabei ist und sich daran gewöhnen und dann Probleme machen, wenn sie die Aufmerksamkeit nicht mehr bekommen, kann es auch umgekehrt sein, dass eine Katze es nicht mag, beim Fressen beobachtet zu werden.
Gerade jemand der von sich aus eher ängstlich ist, achtet unbewusst auf viel mehr Feinheiten in der Bewegung, Mimik, Stimmtonlage anderer.

Gibt es für sie Leckerchen, die sie wirklich heiß und innig liebt?
Ja malzpaste wäre noch ein Versuch. Die Milch wird ignoriert auch wenn ich sie stehen lasse. Dreamies mag sie aber da kann ich das Pulver ja schlecht einrühren 🙈
Es scheint wirklich sie hat am Tag Probleme. Sie war ja bis zur Uhrzeit X normal nun wieder Höhle.
würde sie da nicht liegen würde ich mir auch nur halb so viele Gedanken machen. Sie hat tagsüber schon immer viel oben geschlafen. Klar kam sie immer mal wenn sie wach war das jetzt halt nicht. Daher gehe ich auch davon aus das sie nicht krank ist da ja wenn wir abends im Bett liegen sie nach unten ausgiebig geht. Morgens ist auch der komplette Trockenfutter Napf leer.
auch spielt sie mit mir wenn sie dann mal auf dem Bett liegt.
das böse untere stockwerk hat ihr irgendwas angetan...... und der „bedrohliche“ Kasten kann es nicht sein theoretisch denn so einer hängt auch im Schlafzimmer 😉
Tut mir leid das ich so panisch reagiere. Sie ist mein ein und alles und dann halt der Gedanke das sie ja „schon“ bald 13 Jahre wird dabei ist sie für mich noch mein kleines Baby und soll mir noch lange erhalten bleiben.
 
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.134
Gefällt mir
1.776
Dreamies mag sie aber da kann ich das Pulver ja schlecht einrühren
Aber die Dreamies drin wälzen.
Hab ich hier im Forum gelesen, hat schon jmd gemacht. Diese Leckerchen sind vom Geruch so krass intensiv, das kann also einen eventuellen eigengeruch von Zylkene überdecken.

Auch wenn so ein Kasten im Schlafzimmer hängt, ist das Ding im Wohnzimmer neu und wird nicht gleich mit dem anderen im Schlafzimmer asoziiert.
Manchmal glaubt man als Erwachsener, dass man von dem einen Gegenstand auf den anderen schließen müsste ... machen ganz kleine Kinder auch nicht. Alles eine Erfahrungssache.
Und wenn du sagst, dass sie Nachts ohne Euch runter geht ... kann das Stockwerk da unten per se nicht böse sein.
Schließlich traut sie sich ja da unten zu fressen.

Und du brauchste dich für deine Gefühle hier nicht zu entschuldigen. Es gibt keinen hier, der nicht an seiner/n Katze/n hängt und mehr oder weniger alles macht, damit es ihr/ihnen gut geht. Deswegen sind wie ja hier um uns gegenseitig zu helfen und Ideen zu bringen, wie man noch etwas verbessern kann.
Viele haben/hatten alte Katzen und wissen wie sie einem ans Herz wachsen und wie man sie nicht aufgeben will.
Deine Maus ist körperlich ja gesund, oder? Also wird sie dir auf jeden Fall noch erhalten bleiben und die Angst bekommst du sicher mit viel Geduld und Spucke .. ok vielleicht auch ohne Spucke, soweit in den Griff, dass ihr beide damit friedlicher Leben könnt.
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Wollte euch ein kurzes Update geben: gestern Nachmittag war als ob man einen schalter umgelegt hat unsere Dame wieder wie früher. Sie kam von sich aus runter (2mal) zum fressen und drehte fröhlich ihre Runden. Es war auch das erste mal seit bald 2 Wochen das sie sich wie immer abends auf meine Beine im Bett gelegt hat zum schlafen 🤗 heute morgen auch alles normal. Im Laufe des Tages kam sie von selbst nach unten und hat geknuspert. Gut eben musste ich sie nach unten locken zum fressen wieder mal dann war sie aber jetzt einige Zeit hier und wir haben gespielt. Sie ist arg vorsichtig hier unten und jede Ecke birgt Gefahr. nun ist sie lieber wieder hoch aber auch hier is sie wie früher die Treppe hochgesprungen und nicht in der geduckten Haltung (kann ich schlecht erklären sie hat ihre Art die Treppe hochzugehen - 3 Stufen normal dann ist eine Biegung und den Rest springt sie hoch - die letzten 2 Wochen ist sie halb mit dem Boden auf dem Bauch direkt von unten nach oben durchgerannt).
also wir sind auf einem sehr guten Weg (heute lag sie auch kein einziges Mal in ihrer Angsthöhle) und ich hoffe das sich die Maus weiterhin beruhigt und wieder zu ihrer alten Stärke zurückfindet. Sicherlich wird es auch ggf wieder einen Tag geben wo sie etwas stört aber wir können ja nicht den ganzen Tag wie auf rohen Eier laufen und bloß nicht zu viel Krach oder aufregung (der Staubsauger will/muss auch mal wieder bedient werden 🙈).
Ach vielleicht noch zu erwähnen erstmal alles ohne Zylkene da Madam es absolut merkt wenn egal in was etwas drinnen ist und verschmäht es.
also nochmal danke an alle für die vielen Tipps und das offene Ohr.
 

Ivy_1979

Registriert seit
23.06.2020
Beiträge
26
Gefällt mir
10
Hallo wollte nach weiteren fast 2 Wochen mal ein Update geben. Wir sind sagen wir bei 90% „die Katze ist wieder normal“.
verrückterweise denke ich mittlerweile das sie hier lieber tagsüber alleine wäre. Bin weiterhin 4 von 5 Tagen im Homeoffice an den Tagen zu Hause ist sie weiterhin kritisch kommt tagsüber nicht so runter wenn die „normale“ Zeit gekommen ist wenn Mami und Papi eigentlich von der Arbeit kommen sitzt sie auf der oberen Treppenstufe mag aber von selbst nicht runterkommen. Ich muss sie locken oder wenn ich in der Küche mit fressen Klapper kommt sie. Dann ist sie auch unten und spielt und alles. Ab da ist wie ein Band gerissen und sie kommt wie früher noch ein paar mal im Laufe des Abends runter. Im Schlafzimmer ist auch tagsüber alles ok. Sie liegt entweder in ihrem Korb (keine Angsthöhle!) oder auf dem Bett und kommt sofort an wenn ich komme.
jetzt kommt der verrückte Teil: sobald ich den Tag im Büro außerhalb verbringe isz sie komplett wie früher. Ich komme zur Tür rein und sie kommt mir sofort auf der Treppe unten entgegen und begrüßt mich.
auch dies tut sie wenn wir zB auch länger einkaufen sind oder essen.
am Wochenende wo wir beide zu Hause sind ist sie auch normal. Wir mussten Samstag noch etwas im Schlafzimmer fertig werkeln sie kam aufs Bett und schaute sich alles von dort an und lag ganz entspannt da (präsentierte sogar das Bäuchlein).
Ich kann doch jetzt nicht jeden Tag weggehen nur damit sie sich ungestört in der Wohnung fühlt 🙈
ich trauere immer noch meiner in den letzten Monaten und Jahren sehr zutraulicher gewordenen Maus nach und muss arg kämpfen zu akzeptieren das sie jetzt andere Rituale hat als die letzten 12 Jahre.
Als „Unterstützung“ habe ich weiterhin Feliway oben und unten eingesteckt. Weiß nicht ob es hilft oder nicht. Zylkène werden verschmäht sie scheint ja auch weder gestresst noch ängstlich mehr vor hier unten zu sein. Es ist eher das Problem das ich da bin und/oder manchmal frage ich mich ob sie tagsüber vergisst wie man die Treppe runterläuft 🙈😂
 
Thema:

ängstliche Katze seit Tagen

ängstliche Katze seit Tagen - Ähnliche Themen

  • "Notfall-Kater"

    "Notfall-Kater": Hallo an alle, ich hoffe sehr hier hilfreiche Tipps zu erhalten. Ich habe bereits eine Katze (geb 25.05.). Aufgrund der Wohnfläche von fast 170 qm...
  • Ängstliche Katze braucht Rat

    Ängstliche Katze braucht Rat: Hallo ihr Lieben, ich bin relativ neu hier und wollte mich anmelden weil ich den Eindruck hatte das man mir hier sehr gut helfen kann. Ich...
  • ängstliche Katze

    ängstliche Katze: Hallo,ich bin hier neu im Forum und habe eine Frage.Ich habe mir vor 6 Wochen eine zweite Katze zugelegt.Mein erster Kater(Sylvester)hat scheinbar...
  • Wie ängstliche Katze sicherer machen?

    Wie ängstliche Katze sicherer machen?: Hallo zusammen ich bräuchte mal wieder einen Rat Also meine Dolly ist aus meiner Sicht schon ein Recht ängstliches Exemplar. In der Wihnung ist...
  • Ängstliche Katze - Achtung: lang!

    Ängstliche Katze - Achtung: lang!: Hallo! Bin gaaanz neu hier und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann bzw. mir Tipps im Umgang mit unserer Katze geben kann. Bin im Moment echt...
  • Ähnliche Themen
  • "Notfall-Kater"

    "Notfall-Kater": Hallo an alle, ich hoffe sehr hier hilfreiche Tipps zu erhalten. Ich habe bereits eine Katze (geb 25.05.). Aufgrund der Wohnfläche von fast 170 qm...
  • Ängstliche Katze braucht Rat

    Ängstliche Katze braucht Rat: Hallo ihr Lieben, ich bin relativ neu hier und wollte mich anmelden weil ich den Eindruck hatte das man mir hier sehr gut helfen kann. Ich...
  • ängstliche Katze

    ängstliche Katze: Hallo,ich bin hier neu im Forum und habe eine Frage.Ich habe mir vor 6 Wochen eine zweite Katze zugelegt.Mein erster Kater(Sylvester)hat scheinbar...
  • Wie ängstliche Katze sicherer machen?

    Wie ängstliche Katze sicherer machen?: Hallo zusammen ich bräuchte mal wieder einen Rat Also meine Dolly ist aus meiner Sicht schon ein Recht ängstliches Exemplar. In der Wihnung ist...
  • Ängstliche Katze - Achtung: lang!

    Ängstliche Katze - Achtung: lang!: Hallo! Bin gaaanz neu hier und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann bzw. mir Tipps im Umgang mit unserer Katze geben kann. Bin im Moment echt...
  • Top Unten