Abwehr Verhalten bei Katzen?

Diskutiere Abwehr Verhalten bei Katzen? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Ich habe seit gestern zwei neue Katzen.Sie sind 10 und 11j. alt.Sie haben ihr ganzes Leben bei ein und der selben Familie verbracht.Die...

Raven192021

Gast
Hallo!
Ich habe seit gestern zwei neue Katzen.Sie sind 10 und 11j. alt.Sie haben ihr ganzes Leben bei ein und der selben Familie verbracht.Die mussten sie jetzt abgeben wegen einer Katzenallergie.Jetzt habe ich die Katzen aber die
eine Katze kommt nicht mehr aus ihrem versteck raus und nimmt auch kein essen von mir an und die andere kommt nur raus wenn ich sie mit essen locke.Dabei knurrt sie immer und faucht mich an.Als ich heute unter das Bett mit der hand kam hat sie sofort zu gehauen und auch nach meinem Gesicht geschlagen(vorher hat sie mit dem Kopf am der Bettkante ihr revier markiert).
Meine frage ist,wie lange muss ich ihnen zeit geben sich einzugewöhnen und ist das bei dem Verhalten überhaupt noch möglich?
Wäre froh wenn mir jemand was dazu sagen kann.Ich mag Katzen aber was habe ich davon wenn sie mich nicht mögen?
Bis dann
 
28.05.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Abwehr Verhalten bei Katzen? . Dort wird jeder fündig!

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Raven

Wie lange der Prozess des Gewöhnens dauern wird kann ich Dir leider auch nicht sagen. Aber es ist für diese Katzen natürlich nicht sehr einfach, sich in diesem Alter an ein neues Zuhause und an neue "Dosenöffner" zu gewöhnen.

Allerdings ist es sicher auch nicht ein Ding der Unmöglichkeit. Vorerst würde ich nicht viel unternehmen und sie mit zuviel "auf sie zugehen" bedrängen. Momentan haben sie natürlich noch sehr viel Respekt und auch Angst vor Dir, da sie Dich noch gar nicht kennen. Ausserdem müssen sie sich zuerst einmal an ihr neues Revier gewöhnen, dieses auskundschaften und Vetrauen in die neue Umgebung kriegen.

Und danach, Du wirst sehen, werden sie ziemlich sicher auch immer zutraulicher werden und auf Dich zukommen. Katzen sind in diesen Dingen sehr eigenwillig und haben so ihre eigenen Ansichten, wann, wo, an welcher Körperstelle und von wem sie gerade geliebkost werden möchten.

Ich weiss nicht, ob Du die Vorgeschichte Deiner neuen Hausgenossen kennst, aber vielleicht haben sie mit Menschen bisher nicht immer ihre guten Erfahrungen gemacht, und dann kann der Prozess des sich einlebens natürlich einiges länger gehen.

Und zu guter letzt: Es gibt natürlich auch Katzen, welche uns Menschen hauptsächlich als Nahrungslieferanten betrachten und gar nie so fest die Nähe sonst suchen. Aber das sind eigentlich eher seltene Fälle und betrifft meistens Katzen, welche hauptsächlich draussen leben und bis zum fressen eigentlich nie in der Wohnung bei "ihrem" Menschen sind.

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Glück, Freude und vorallem viel Geduld. Aber das wird schon noch, keine Bange 8) !

Gruzz
Chrigu
 

Angeline

Gast
Kann mich Romeo nur anschliessen.Lass die Katzen am besten in Ruhe und warte bis sie von selbst auf dich zukommen.Leckerlis anbieten kannst du auch immer mal wieder,sobald sie dir aus der Hand fressen ist das Eis normalerweise gebrochen. Rede oft mit sanfter Stimme mit ihnen,damit sie sich an deine Stimme gewöhnen.
Auf keinen Fall solltest du versuchen die Katzen aus ihrem Versteck hervorzuholen oder zwanghaft zu streicheln,dass verlängert nur die Zeit bis sie dir Vertrauen!
Mein Kleiner hat die ersten Paar Tage auch in einem Versteck verbracht und ist nur in der Nacht herausgekommen.
Dann hat er langsam angefangen sich auch tagsüber blicken zu lassen,aber immer nur ganz vorsichtig und stets bereit unters sichere Bett zu flüchten.
Jetzt nach drei Monaten hat er sich nach zaghaften Annäherungsversuchen beiderseits zum absoluten Schmusekater entwickelt und liebt es gestreichelt und gekrault zu werden.
Etwas was ich mir noch vor einem Monat nie hätte vorstellen können, da er panische Angst vor Händen hatte!
Du brauchst nur ein bisschen Geduld dann gewöhnen sie sich sicher bald an dich!
 

Karingol1977

Gast
Hallo Raven,
also ich hatte ein ähnliches Problem,ich habe meine Katzen damals viel alleine gelassen.Damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen konnten.
Ich habe viel mit ihnen geredet,auch ohne Blickkontakt.Ich habe sie zum Fressen auch nicht überredet.Meine Katze hat eine Woche unter der Couch verbracht.Und danach kam sie langsam raus.
Mittlerweile ich sie eine richtige Schmusekatze.
 

Raven192021

Gast
Hallo!
Vielen Dank für eure Tips und Antworten. :lol:
Ihr werdet es nicht glauben.Meine Katzen sind gestern abend als ich wieder zu hause war,beide rausgekommen,haben sich ohne das ich sie gelockt habe von mir streicheln lassen,sind auf das sofa gesprungen um sich neben mich zu legen.Selbst die scheue Katze ist vorbei gekommen und hat sich in aller seelenruhe auf einen sessel gesetzt,hat sich geputzt und ein wenig gedöst.Da war nichts mehr von vorsicht,angst oder sonstigem.Ich war richtig froh und auch mein Freund hat das sehr positiv gesehen.Tja,aber heute morgen weckt mich mein Freund,stink sauer und teilt mir wütend mit,dass die Katzen im Flur auf den teurem Sessel gepinkelt und geschissen haben.Nach der Menge müssen die das wohl schon mehrmals gemacht haben.Es war auch noch in der Bügelwäsche.Auch in der Küche unter einem Schrank haben sie gemacht.Das Katzenklo war aber sauber,ich habe gestern noch beobachtet wie beide Katzen es auch sehr brav benutzt haben.
Kann mir mal jemand erklären wieso die das gemacht haben??Das müssen die in der letzten Nacht angestellt haben,nur warum?Das Klo war wirklich sauber,habe es abends noch gereinigt.
Wäre froh wenn mir das jemand mal was zu sagen könnte,denn wir beide wissen nicht was nu schon wieder los ist. :?
Bis dann
Tina :(
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Tina

Tja, wir haben es weissgott nicht immer einfach mit unseren Schnusetigern, gell :? ? Auch ich musste heute morgen wieder einmal ein Häufchen von unserem Teppich wischen; es war ziemlich dünnflüsig und wahrscheinlich hatte es einfach nicht mehr bis zum Klo gereicht.

Ich kann Dir leider nicht DEN ultimativen Tip geben, warum das bei Dir nun passiert ist. Ein paar Gedanken:

  • Wenn Du nur ein Katzenklo hast könnte es sein, dass Du mit einem zweiten Abhife schaffen könntest (Du vermeidest auf jedenfall Andrang, wenn beide gleichzeitig müssen...)
  • Vielleicht haben sie vergessen, wo das Klo steht? Solltest Du sie beobachten können, wenn sie das nächste Mal ihr Geschäft irgendwo machen wollen, wo sie nicht sollten, dann nimmst Du sie und trägst sie in's Klo. Nach Erledigung des Geschäftes lobst Du sie ganz fest und gibst ihnen vielleicht auch ein Leckerli.
  • Es kann natürlich auch sein, dass die eine gegenüber der anderen ihr revier abstecken wollte. Aber auch dann solltest Du natürlic, wenn Du sie in flagranti erwischst, so wie im oberen Punkt verfahren
Ich weiss, alles nicht unbeding eine grosse Hilfe, aber mehr kommt mir im Moment nicht in den Sinn. Ich wünsche Euch auf jeden Fall trotzdem noch viel Erfolg bei der Erziehung, auch wenn sie manchmal viel Geduld und gute Nerven erfordert.

Gruzz
Chrigu
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Tina!

Zuerst hat mich dein Beitrag gefreut, aber das mit dem verdreckten Stuhl ist natürlich mehr als ärgerlich.

Ich glaub auch nicht, dass dir hier jemand den ultimativen Tipp geben kann. Ich könnte jetzt mal krass gesagt sagen, dass sie sich ev. bei euch gestern so wohl gefühlt haben bei den Streicheleinheiten etc., dass sie enttäuscht waren, dass ihr ins Bett gegangen seid. Aber wirklich wissen tu ich es nicht. War es der Stuhl, wo du oder dein Freund am Abend davor drauf gessesen habt? Aber möglich wäre es ja.
Es ist ja auch komisch, dass da mehrere Häufchen waren. Katzen haben ja nicht grad "Sch...anfälle", dass sie grad so eine extreme Menge von sich lassen.
War im Katzenklo selbst auch was drinnen? Und war es ersichtlich (das klingt jetzt grausig, ist aber so), ob der Kot von einer oder von beiden Miezen war? Ich hab z. b. als meine beiden noch in die Kiste gingen, den Kot auch auseinander halten können.

Es gibt scheinbar - oder das ist angeblich wirklich so, dass Katzen das Ablegen von Kot vom Pinkeln getrennt halten. Die würden niemals am selben Ort beide Geschäfte verrichten. Vielleicht wäre da eine zweite Kiste eine Lösung?

Schlußendlich haben die beiden jetzt natürlich eine große Veränderung in ihrem Leben mitgemacht und sind sicher noch verwirrt. Ich würde euch raten, euch mal mit den vorigen Besitzern zu reden und zu fragen, wie viele Kistchen diese hatten oder was sie zu den Gewohnheiten der Katzen sagen können. Das könnte euch sicher weiterhelfen.

Das waren jetzt meine Tipps und Ideen. Auf jeden Fall den Stuhl "desinfizieren" und gut reinigen, damit sie nicht an den Duft erinnert werden.
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Oops, der obere Beitrag kam ja 2x. Aber jetzt ist er weg.

LG Alex
 

Angeline

Gast
Vielleicht liegt es auch an der Katzenstreu? Nicht jeder Katze passt jede Streu und gerade wenn ihr von der gewohnten auf eine andere gewechselt habt können die Katzen das Klo auch aus diesem Grund ablehnen.
Villeicht fühlen sich die Katzen in der neuen Umgebung auch einfach noch unsicher und versuchen durch das hinterlassen von diesen ''Markierungen''eine vertraute Athmosphere mit vertrauten Gerüchen zu schaffen.
Genau kann ich das leider auch nicht sagen,sind aber Mal ein paar Denkanstösse!
 

Raven192021

Gast
Hallo!
Ich habe mich letzte Woche dann mit den Besitzern in Kontakt gesetzt und denen erzählt was halt passiert ist usw.. Leider haben die beiden das ganze noch mals veranstaltet. :( Die Besitzer haben dann zugestimmt die Katzen wieder zurück zu nehmen.Ich denke das war einfach zu viel für die beiden.Sie waren zu alt bzw. die eine bestimmt.Die Besitzer meinen nun das sie versuchen werden wenigstens die flexiblere von beiden zu einer Bekannten zu geben.Die Katzen taten mir sehr leid und ich habe noch versucht mit meinem Freund darüber zu reden,aber der war nicht mehr auf zu halten.Als wir da angekommen sind habe ich dann auch an der Reaktion der Katzen erkannt,dass es das Tierfreundlichste war was ich hätte machen können.Trotzdem war ich schon sehr traurig. :cry: Eine Freundin hat mir dann angeboten doch ihre beiden Kater zu nehem,als ersatzt.Die beiden sind 3 und 6 Jahre alt und sie kannten mich schon. Mein Freund hat mir dann auch erlaubt es noch mal mit Katern zu versuchen und ich bin völlig platt wie gut das geklappt hat. Keiner der beiden hat sich versteckt oder sonstigen unsinn gemacht. Es ist ein mal eine türkischer Angora Kater(Domino) und der andere ein Blue- Eyes- Siman Kater(Sammy). Domino lief von vornerein durch unsere Wohnung wie Big Boss persönlich.Er war u. ist absolut neugierig auf alles was um ihn herum geschiet und steck überall seine Nase rein*g*.Sobald wir zu hause sind kommt er um die Ecke und streicht uns um die Beine ect.. Sammy ist mehr der ruhigere.Er schläft fast immer aber wenn wir abends im Bett sind kommt er an,schnurrt und leckt uns immer an der Hand und sowas.Ach ja, warum macht er das eigendlich?Hat es was damit zu tun das wir Mineralien auf der Haut haben.Ich kenn das nur von Pferden,die lecken einem die Hand ab wegen dem Salz und so. Na ja,auf alle Fälle fühlen sich die beiden recht wohl und Domino verteidigt auch schon brav seinen Chef- Sessel,den er sich ausgesucht hat in dem er einen nicht in Ruhe lässt wenn man sich drauf setzt :D .Das einzige was die beiden manchmal machen ist das einer der beiden durch die Wohnung läuft und laut miaut.Aber wenn ich ihn dann rufe und er mich sieht ist wieder ruhe.Ich denke das die beiden sich troz allem umstellen mussten.
Auf alle Fälle bin ich sturz glücklich mit den beiden und werde sie auch nicht mehr abgeben. :lol:
Ich bin euch sehr dankbar über eure hilfe und werde immer hier nachfragen wenn ich ein Problem habe.
Bis dann
Tina
 
Thema:

Abwehr Verhalten bei Katzen?

Abwehr Verhalten bei Katzen? - Ähnliche Themen

  • Angst oder Abwehr?

    Angst oder Abwehr?: Hallo, hab ja schon im Bereich Katzen-Duo über die Zusammenführung meiner beiden Damen, Dessi und Mina, berichtet. Hab jetzt aber nochmal eine...
  • Verhalten meiner Katzen Minja+Jimmy

    Verhalten meiner Katzen Minja+Jimmy: Hallo ihr Lieben, ich würde euch gerne noch scheiben was passiert ist, aber nicht mehr heute... Jetzt habe ich nur eine Frage, ich weiß, dass...
  • sehr freundliche Katze

    sehr freundliche Katze: Hallo liebe Netzkatzen, ich habe mich hier angemeldet, weil wir ein Problem mit unserer Katze haben. Aber ich fange mal vorne an. Wir haben...
  • Kater benimmt sich nach einer Verletzung komisch

    Kater benimmt sich nach einer Verletzung komisch: Guten Tag allerseits Mein Kater Simba (1 Jahr & nicht kastriert) ist ein Freigänger & hat einen Bruder, die beiden haben sich immer gut...
  • Verhalten hat sich komplett verändert

    Verhalten hat sich komplett verändert: Hallo erstmal, Ich habe vor etwa einem halben Jahr eine Katze als Partner für meinen Kater aufgenommen und die beiden vertragen sich auch gut...
  • Ähnliche Themen
  • Angst oder Abwehr?

    Angst oder Abwehr?: Hallo, hab ja schon im Bereich Katzen-Duo über die Zusammenführung meiner beiden Damen, Dessi und Mina, berichtet. Hab jetzt aber nochmal eine...
  • Verhalten meiner Katzen Minja+Jimmy

    Verhalten meiner Katzen Minja+Jimmy: Hallo ihr Lieben, ich würde euch gerne noch scheiben was passiert ist, aber nicht mehr heute... Jetzt habe ich nur eine Frage, ich weiß, dass...
  • sehr freundliche Katze

    sehr freundliche Katze: Hallo liebe Netzkatzen, ich habe mich hier angemeldet, weil wir ein Problem mit unserer Katze haben. Aber ich fange mal vorne an. Wir haben...
  • Kater benimmt sich nach einer Verletzung komisch

    Kater benimmt sich nach einer Verletzung komisch: Guten Tag allerseits Mein Kater Simba (1 Jahr & nicht kastriert) ist ein Freigänger & hat einen Bruder, die beiden haben sich immer gut...
  • Verhalten hat sich komplett verändert

    Verhalten hat sich komplett verändert: Hallo erstmal, Ich habe vor etwa einem halben Jahr eine Katze als Partner für meinen Kater aufgenommen und die beiden vertragen sich auch gut...
  • Schlagworte

    abwehrverhalten bei katzen

    ,

    abwehrverhalten katze

    ,

    abwehrverhalten der katze

    Top Unten