Abu`s Abszess ist geplatzt

Diskutiere Abu`s Abszess ist geplatzt im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Als wir heute morgen aufgestanden sind hatte unser 1-jähriger Kater Abu plötzlich eine riesige Wunde am hinteren Oberschenkel (3 cm. Durchmesser)...

campi_abu7

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Als wir heute morgen aufgestanden sind hatte unser 1-jähriger Kater Abu plötzlich eine riesige Wunde am hinteren Oberschenkel (3 cm. Durchmesser).
Wir sind daraufhin zum Notdienst gefahren. Dort hat man uns erklärt dass es sich um einen geplatzten Abszess handelt, hervorgerufen durch einen Biss. Wir haben davon absolut nichts bemerkt, erst als die Wunde offen war. Obwohl er häufig
gestreichelt, gekämmt usw. wird.
Die Tierärztin (nicht sehr vertrauenswürdig und sehr grob) hat die Wunde gespült und etwas Salbe in die Wunde getan. Danach wurde ihm noch Antibiotika gespritzt. Da das Fell um die Wunde herum rasiert wurde sieht es jetzt noch schlimmer und größer aus.
Abu hat daraufhin in seiner Box regelrecht getobt, was völlig untypisch für ihn ist. Daheim lief er von einer Ecke in die andere und war völlig ruhelos und leckt sich DAUERND. Wir versuchen es zu verhindern aber das würde heissen ihn ständig festzuhalten (geht nicht). Hat jemand Tips? Hätte die Ärztin nicht noch etwas geben müssen was den Schmerz oder das Jucken unterdrückt?

Wir wären morgen in den Urlaub gefahren. Sind uns aber jetzt nicht mehr sicher ob wir gehen können. Abu und sein Bruder Campi wären zu meinen Großeltern in Pflege gekommen. ::? Wir wären nur eine Stunde von zu Hause entfernt - könnten evtl. täglich oder jeden 2. Tag daheim bei den Großeltern nach dem Rechten schauen.

Hat jemand Erfahrung? Wir sind für Tips, Ratschläge sehr dankbar.
VLG
Campi_Abu
 
17.07.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Abu`s Abszess ist geplatzt . Dort wird jeder fündig!

kimi666

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1
Er darf auf keinen Fall an der Wunde lecken. Damit infiziert er das offene Gewebe noch mehr und das kann zu erheblichen Wundstörungen kommen.
Wann sollt ihr zur Kontrolle zum TA?
Sollt ihr Tabletten eingeben? Welches AB wurde gespritzt?
Ich würde mir schnellstmöglich einen Halskragen beim TA abholen, auch wenn es für die Katze noch doofer ist damit. Aber mit einer zusätzlich infizierten Wunde steht ihr im schlimmsten Fall noch nach Weihnachten beim Tierarzt.
 

campi_abu7

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Abus Abszess

Wir wissen nicht was für ein AB. Wir waren nur so froh
von dieser groben Frau wieder wegzukommen. Von einer
Halskrause hat die Frau nichts gesagt. Wir versuchen ihn
ihn abzulenken und mit entspannender Musik müde machen.
Hat auch geklaptt - er schläft jetzt. Aber bis morgen früh
ists noch lang..... und wir schlafen ja auch mal...

Morgen werden wir zu unserem Haustierarzt gehen und uns anhören
was er sagt und nach einer Halskrause fragen.

Was ist mit Kamillentee? Beta-Salbe? Wundspray für Menschen?
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
1
unser max hat sich mal eine bis dahin toll verheilende naht am knie (über den angezogenen trichter mit einer faszinierenden technik hinweg :roll:) aufgeleckt, so dass das ganze viel länger gedauert hat. und ihm einen noch größeren trcihter bescherte.

von daher kann ich mich nur anschliessen: er darf auf keinen fall lecken!

wann die TA kontrolle sein soll ist unterschiedlich nach art der wunde. das kann am nächsten tag oder am übernächsten oder erst nach einer woche sein.

habt ihr einen TA des vertrauens, wo ihr morgen noch einmal hingehen könnt, bevor ihr in den urlaub fahrt?

wie gut kennen deine großeltern die katzen?

würden sie einen notfall erkennen?

sind die beiden freigänger?

wir sind auch schonmal 4 tage nach einer ungeplanten OP in den (teuren fern-) urlaub geflogen :oops: aber nur, weil mutter und tierärzte uns versichert haben, dass die tierärzte jeden tag nach dem rechten schauen werden - solange es not tut.

einen trichter würde ich mir auch besorgen!
und den kater damit natürlich auch erstmal nicht mehr rauslassen.

alles gute
 

kimi666

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1
Wir wissen nicht was für ein AB. Wir waren nur so froh
von dieser groben Frau wieder wegzukommen. Von einer
Halskrause hat die Frau nichts gesagt. Wir versuchen ihn
ihn abzulenken und mit entspannender Musik müde machen.
Hat auch geklaptt - er schläft jetzt. Aber bis morgen früh
ists noch lang..... und wir schlafen ja auch mal...

Morgen werden wir zu unserem Haustierarzt gehen und uns anhören
was er sagt und nach einer Halskrause fragen.

Was ist mit Kamillentee? Beta-Salbe? Wundspray für Menschen?

Auf der Rechnung sollte das stehen, damit euer Tierarzt weiß, wie er weiterbehandeln muss.
Kamillentee ist nicht gut, Iod ist gefährlich für Katzen. Ich würde die Wunde komplett in Ruhe lassen. Außerdem hat die TÄ ja bereits Salbe verabreicht.
Ruft doch nochmal in der Klinik an und fragt nach dem AB und vor allem nach einem Kragen!
 

campi_abu7

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Es war keine Klinik sondern eine kleine Praxis. Wir haben
auch keine Rechnung erhalten. Sie hat auf einem Notizzettel
nur die Preise notiert und addiert.............
Es war zwar billig (30,-) aber das war leider auch das einzige positive
daran. Wir werden die gute also nochmals anrufen. Sicherlich möchte das
unser Haustierarzt auch wissen.
@Schnurri Ja normalerweise haben wir einen sehr guten, lieben Tierarzt.
Dahin gehts sofort morgen früh! Und raus darf Abu natürlich auch nicht.
Er ist Freigänger aber er hat hier im Prinzip das ganze Haus zur Verfügung incl. Wintergarten. Von daher müsste er das aushalten können. :roll:

Er hat sich jetzt auch beruhigt - liegt da und döst. Hoffe das bleibt noch eine Weile so...Aber ich kann die Wunde kaum ansehen. Sieht übel aus.... Er ist so ein lieber, friedlicher Kater. Er tut mir soooo leid!

Vielen Dank an euch alle schon mal. Wem noch was einfällt - bitte melden! :-). Wir gucken heute immer wieder mal rein.
 
birgitdoll

birgitdoll

Registriert seit
30.07.2005
Beiträge
5.718
Gefällt mir
1
Schau mal, auch ein Abszess


Vier Wochen hat unser TA daran rumgedoktert.
Es ist einfach nicht geheilt.
Dann hab ich von einer Forine den Tipp mit verdünnter Calendula Tinktur bekommen.
Eine Woche später war alles zu.

::w
 

Mara83

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
1.506
Gefällt mir
0
Bei unserem Linus war das auch ein hin und her.
Mo Katzenbiß,
Di AB Spritze,
Fr Narkose und aufgeschnitten,
Mi wieder ne dicke Beule, wieder Narkose & aufgeschnitten (es hatte sich neben dem Abszeß ein neues gebildet)
Fr wieder aufgeschnitten.

danach war es dann gut. Da das Abszeß am Schwanzansatz war und er nicht dran kam, brauchte er keinen Kragen tragen.

Vielleicht kommt jemand aus deiner Nähe und könnte dir einen Kragen leihen ::?


Bei meinem Kaninchen mit offenem Beinchen haben wir öfters Rivanol drauf gemacht, kann man so in der Apotheke kaufen.
 

campi_abu7

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Vielen lieben Dank für eure Antworten!
Wir werden morgen erstmal das mit der Calendula Tinktur
versuchen. Leider habe ich keine im Haus. Und natürlich nochmals mit unserem TA sprechen.
Er schläft noch immer....hoffe das er so gelassen bleibt bis morgen......
Ich habe ihm Bachblüten Notfalltropfen gegeben...scheint zu wirken!
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

ich würde die Callendula-Tinktur (die ich persönlich sonst recht gut finde) aber erst nach Rücksprache mit dem TA benutzen.

In manchen Fällen ist es nämlich gar nicht gewollt, dass eine Wunde so schnell zuheilt - nicht dass dann unter dem "Schorf" der Eiter weiter gebildet wird und nicht abfliessen kann.

Liebe Grüße
Andrea
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.261
Gefällt mir
11
Hallo ::w

ich würde erst einmal sagen: keine Panik! So ein Abszess ist zwar nicht schön, aber auch nicht soooo schlimm. Meine hatten dieses Jahr diverse davon, u. a. auch geplatzte, die ich vorher gar nicht unbedingt bemerkt habe.

Dass sie nicht dran lecken dürfen, ist Blödsinn. Meine TA sagt jedes Mal ausdrücklich (!), dass sie es dürfen. Normalerweise muss man den offenen Abszess auch nicht weiter behandeln. Die Wunde wird sich in der REgel schließen. Sollte das nicht sein, gehts noch mal zum TA.

Ich würde in Urlaub fahren und die Catsitter entsprechend instruieren. Wenn ihr tatsächlich nur 1 Stunde entfernt seid, könnt ihr ja im absoluten Notfall (der bestimmt nicht eintritt) immer noch nach Hause fahren für einen TA-Besuch.
 

kimi666

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1
Dass sie nicht dran lecken dürfen, ist Blödsinn. Meine TA sagt jedes Mal ausdrücklich (!), dass sie es dürfen. Normalerweise muss man den offenen Abszess auch nicht weiter behandeln. Die Wunde wird sich in der REgel schließen. Sollte das nicht sein, gehts noch mal zum TA.

Dann hatte deine TÄ entweder noch nie eine schlimmere Entzündung wegen leckens oder die Leute gehen mit einer stark entzündeten Stelle nicht mehr zu ihr.
Abzesswunden können sich Katzen bis ins tiefe rohe Fleisch auflecken, bringen die Keime in tieferliegende Muskelschichten und meist hilft dann nur noch zu heftigen systemischen AB eine lokale AB-Behandlung in Form von Operationen. Mal davon abgesehen, dass die Katze je nachdem, wo der Abzess liegt, echte Behinderungen dadurch erlangen, einer Sepsis erliegen kann und die Behandlung purer Streß und unnötige Behandlungen mitsich zieht, plündert sowas die Haushaltkasse enorm. Ich erinnere mich an eine Katze, die sich einen Abzess am Schwanzansatz aufgeleckt hat:
5 Monate Behandlung, 2 OP´s, ein fast abgestorbener Schwanz und Kosten von rund 2000€ waren das Resultat. Mittlerweile ist er wieder quitschfiedel, aber die besitzer stehen nun bei jedem Mini-Kratzer vor der Türe.
 

Sandra_Luzie

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
4.062
Gefällt mir
1
Hallo,

ich weiß zwar nichts über Abszesse bei Katzen, aber bisher dachte ich eigentlich immer, Speichel wirke selbst schon desinfizierend und wundheilend. Warum darf die Katze sich dann nicht lecken? Dreck darf natürlich nicht mit reinkommen (also Freigang besser eine Weile streichen wenn möglich), aber reiner Speichel müsste doch völlig o. k. sein, wenn nicht sogar erwünscht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Speichel

EDIT: kimi666 hat es ja schon erklärt, aber kommt das wirklich so häufig vor, dass sie sich so schlimm lecken?
 

kimi666

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
3.666
Gefällt mir
1
Hallo,

ich weiß zwar nichts über Abszesse bei Katzen, aber bisher dachte ich eigentlich immer, Speichel wirke selbst schon desinfizierend und wundheilend. Warum darf die Katze sich dann nicht lecken? Dreck darf natürlich nicht mit reinkommen (also Freigang besser eine Weile streichen wenn möglich), aber reiner Speichel müsste doch völlig o. k. sein, wenn nicht sogar erwünscht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Speichel

EDIT: kimi666 hat es ja schon erklärt, aber kommt das wirklich so häufig vor, dass sie sich so schlimm lecken?
Ich habe schon unzählige Fälle davon gesehen, ja.

Das Problem bei Katzen ist vor allem auch die sehr raue Zunge, die die Wunde immer weiter reizt und aufreißt, wodurch die Wunde sich nicht schließen kann.

Die natürlichen Keime im Speichel sind vllt nicht so schlimm. Schlimm wird es erst richtig, wenn sie sich zB zuerst am Hintern putzt und von dort einen Darmkeim (der in den Darm gehört und da auch nichts anstellt, aber in Wunden ziemlich fies und nicht behandelbar ist... mir fällt der Name gleich wieder ein...) in die Wunde bringt.
Wir hatten eine Katze mit einer Bauchwunde, anfangs etwa haselnussgroß. Irgendwann (4-5 Monate später) war der halbe Bauch offen, der Keim war gegen alle AB resistent, man konnte nur die Selbstheilung unterstützen. Ausgelöst durch lecken mit wahrschienlich der oben genannten Übertragung des Darmkeims. Die Leute hatten 13 Monate anfangs jeden Tag, später alle 2 Tage eine Rendevous bei uns...
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.261
Gefällt mir
11
zum einen ist meine TA schon über 20 jahre tätig, da wird sie schon etliche üble sachen gesehen haben und zum anderen ist die wunde gespült worden und das tier mit antibiotikum versorgt.

die abzesse (es waren bsiher allein dieses jahr vier an der zahl bei meinen) sind alle problemlos abgeheilt.

das beispiel von kimi666 ist sicherlich krass, aber garantiert auch eher die ausnahme.
 

Bejo

Gast
ich weiß zwar nichts über Abszesse bei Katzen, aber bisher dachte ich eigentlich immer, Speichel wirke selbst schon desinfizierend und wundheilend. Warum darf die Katze sich dann nicht lecken? Dreck darf natürlich nicht mit reinkommen (also Freigang besser eine Weile streichen wenn möglich), aber reiner Speichel müsste doch völlig o. k. sein, wenn nicht sogar erwünscht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Speichel
Bei Katzen befinden sich viele Bakterien im Speichel, das erklärt auch, dass durch Katzenbissen bei Menschen eine grosse Infektionsgefahr, hin bis zu Blutvergiftung, besteht.

Wunden sollten wenn immer möglich nicht abgeleckt werden. Neben der Infektionsgefahr werden auch sich neu bildende Hautzellen durch die Raspelzunge immer wieder abgeleckt. Ebenso ist eine Schorfbildung ungünstig, da, bedingt durch die Wärme und Feuchtigkeit, sich darunter befindende Bakterien wieder vermehren können.

Ich persönlich würde die Wunde täglich 2 x desinfizieren... mit Octenisept-Lösung (bekommt man in der Apotheke) und sich bildenden Schorf vorsichtig entfernen. Einen Halskragen oder Mondkragen bis zur Abheilung fände ich auch wichtig.

Neben einer Behandlung mit AB würde ich, zumindest die ersten Tage, auch Schmerzmittel geben. Schmerzen verzögern die Wundheilung auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Hallo

Erst einmal wünsche ich der Katze eine gute Genesung. Mit Eurem morgigen Urlaub wird ja wahrscheinlich nichts, denn Euren Besuch beim Tierarzt des Vertrauens solltet ihr schon noch auf jeden Fall machen. Hoffentlich kann er Euch dann auch weiter helfen.

Wunde ausspülen und die Katze mit AB eindecken ist ja erst einmal nicht falsch. Das Lecken ander Wunde ist nicht wirklich optimal, vermutlich muss das, sollte es weiter andauern, mittels Kragen verhindert werden. Das liegt ja nicht nur an den durchaus vorhandenen Bakterien im Katzenspeichel, sondern auch an der Intensität des Leckens. Katzen sind manchmal unerbittlich und verhindern somit iene Wundheilung, bringen eine kleine Wunde oft dazu, dass diese immer größer und übler wird. Darum ist iene Beobachtung auf jeden Fall sinnvoll.

Auch ich würde bei solch einer Verletzung erst einmal davon abraten Calendulaessenz anzuwenden, auch wenn ich bei eher oberflächlichen Verletzungen sehr davon angetan bin. Sollte der Abszess allerdings noch nicht komplett entleert sein, ist eine vorzeitige Wundverschliessung kontraproduktiv und kann zu einer neuen Abszessbildung führen. Da das elende Ding allerdings ganz von allein aufgegangen ist, ist hoffentlich schon der ganze Mist draußen und mit Komplikationen nicht zu rechnen. Hoffentlich.

Was Euren Urlaub betrifft würde ich den morgigen (heutigen) Tierarztbesuch abwarten. Wenn Eure Großeltern noch fit und gut drauf sind, dürfte das bei einer Entfernung von einer Stunde eigentlich kein Problem sein. Sprecht das morgen ab. Ich kann mir vorstellen, dass ihr trotzdem zumindest jeden zweiten Tag nach der Mietz schauen werdet, aber vielleicht klappts ja doch mit einem entspannten Urlaub. Zu wünschen ist es Euch.

Also wünsche ich Euch eine bald wieder total gesunde Katze und ienen schönene Urlaub, den ihr geniessen könnt

LG
Donna
 

campi_abu7

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
13
Gefällt mir
0
So...wir waren beim Haustierarzt! Er hat nochmals eine Salbe auf die Wunde getan und etwas schmerz- und Juckreiz linderndes gespritzt. Eine Halskrause haben wir auch. Ich werde einfach einen Tag später in den Urlaub fahren um
noch etwas länger bei Abu zu sein. Sieht eigentlich gut aus. Er schläft viel. Hat kein Fieber. Frisst und trinkt aber ganz normal. Die Halskrause toleriert er auch relativ gut. Aber ohne leckt er sich immer wieder. Macht man die ab, wenn er fressen möchte? Oder lässt man die dauernd dran?

Mittwoch fährt einer von uns wieder heim und geht zur Wundkontrolle mit Abu.
Ich bin selber total erschlagen und werde jetzt erst mal ein Nickerchen halten :wink: Hab ja schließlich Urlaub.
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
1
hallo

danke für das update ::w

das klingt doch soweit ganz gut ;-)

den kragen würde ich immer dranlassen, so gewöhnt er sich am besten daran.

falls er sich beim futtern zu sehr beschmiert, kannst du den trichter ja abwischen :wink:


schlaf' dich erstmal aus und dann guten urlaub
 
Thema:

Abu`s Abszess ist geplatzt

Abu`s Abszess ist geplatzt - Ähnliche Themen

  • Abu`s Abszess Drama

    Abu`s Abszess Drama: Nachdem wir nun heute morgen noch geschrieben hatten dass alles gut ist...sieht es momentan wieder schlimmer aus. Meine Tochter ist jetzt im...
  • Mia´s kampf gegen Verband und Kragen

    Mia´s kampf gegen Verband und Kragen: Halloooo ihr, ich hab ein kleines problem mit meiner Mia. Ich war grad mit ihr bei der Notärtztin. Mia hat sich am Pfötchen eine tiefe...
  • Erfahrungen mit Nystaderm S ???

    Erfahrungen mit Nystaderm S ???: Hallo zusammen... Wie schon oft berichtet leidet meine Lucy an einem Hefenpilz. Nach Imaverol und Intrafungol und Suolan sind wir nunmehr bei...
  • Sheila´s Geschwulst an der Seite

    Sheila´s Geschwulst an der Seite: Jetzt macht uns Sheila Sorgen. Ich habe heute einen Knubbel an Sheilas rechten Seite entdeckt. Man kann ihn gut von außen erkennen, er liegt an...
  • Spikey´s Bruder hat das Hinterbein gebrochen

    Spikey´s Bruder hat das Hinterbein gebrochen: Mensch, der arme Jerry.... Mein kleiner Bruder renoviert gerade die Wohnugn. Er und seine Freundin kommen in der Mittagspause immer nach Hause...
  • Ähnliche Themen
  • Abu`s Abszess Drama

    Abu`s Abszess Drama: Nachdem wir nun heute morgen noch geschrieben hatten dass alles gut ist...sieht es momentan wieder schlimmer aus. Meine Tochter ist jetzt im...
  • Mia´s kampf gegen Verband und Kragen

    Mia´s kampf gegen Verband und Kragen: Halloooo ihr, ich hab ein kleines problem mit meiner Mia. Ich war grad mit ihr bei der Notärtztin. Mia hat sich am Pfötchen eine tiefe...
  • Erfahrungen mit Nystaderm S ???

    Erfahrungen mit Nystaderm S ???: Hallo zusammen... Wie schon oft berichtet leidet meine Lucy an einem Hefenpilz. Nach Imaverol und Intrafungol und Suolan sind wir nunmehr bei...
  • Sheila´s Geschwulst an der Seite

    Sheila´s Geschwulst an der Seite: Jetzt macht uns Sheila Sorgen. Ich habe heute einen Knubbel an Sheilas rechten Seite entdeckt. Man kann ihn gut von außen erkennen, er liegt an...
  • Spikey´s Bruder hat das Hinterbein gebrochen

    Spikey´s Bruder hat das Hinterbein gebrochen: Mensch, der arme Jerry.... Mein kleiner Bruder renoviert gerade die Wohnugn. Er und seine Freundin kommen in der Mittagspause immer nach Hause...
  • Schlagworte

    ,

    katze abszess

    ,

    abszess katze

    ,
    abszess bei katzen
    , , abszess katze geplatzt, katze abszess selbst behandeln, abszess bei katze, abszesse bei katzen, abszess katze aufgegangen, katze abzess, katze abszess aufgegangen, katze abszess geplatzt, abszess katze selbst behandeln, abzess katze
    Top Unten