Abszess

  • Ersteller des Themas Molly88
  • Erstellungsdatum

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Hallo
Mein 1 jähriger Kater hat einen Abszess gemacht, welcher bei der Op zeigte, dass er ziemlich Raum gefordert hat und dadurch Muskeln gerissen wurden. Alles
wurde gereinigt und zugenäht. 1Tag Arztpraxis Aufenthalt. Zuhause war zuerst alles gut, aber nur knapp einen Tag. Das Verabreichen der Antibiotikas und Schnerzmittel war ein Kampf . Das arme Tier frass am Sonntag wieder nichts und verkroch sich wieder. Ich wieder zum TA. Er bereits wieder über 40grad Fieber und jetzt ist er wieder am Tropf. Bin zwar etwas beruhigt, dennoch habe ich Angst dass er es nicht überlebt., hat jemand Erfahrung mit sowas?
 
06.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.324
Gefällt mir
160
Hallo,

also wurde die Wunde komplett zugenäht? Der Eiter muss ablaufen können, normalerweise lässt man etwas offen, damit er raus kann...
Sonst würde es mich nicht wundern das es nicht besser wird :-(
 

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Habe soeben in Praxis angerufen
Der durch den Abszess entstandene Hohlraum versucht der Körper wieder mit Flüssigkeit zu füllen. Sie werden das beobachten und allenfalls eine Drainage legen.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.624
Gefällt mir
77
Eine Abszeßhöhle darf nie komplett verschlossen werden, da muss immer ein Stück offen bleiben oder eine Drainage gelegt werden, sonst geht alles wieder von vorne los.
 
Cocolino

Cocolino

Registriert seit
30.09.2008
Beiträge
301
Gefällt mir
2
Hallo Molly!
Einer unserer Kater wurde auch an einen Abzess operiert und es wurde gleich nach der OP eine Drainage gelegt. Der Abzess befand sich Höhe Schulterblatt Richtung Bein/ Achselhöhle. Es war eine riesige Öffnung um alles rauszubekommen. Dabei fand sich auch die Ursache - ein Stück Kralle vom Kumpel-Kater.
uÜber der Drainage wurde ein Verband fixiert, damit a) die Drainage hält und b) Wundsekret ablaufen kann. Die Drainage hat 10 Tage gelegen, mussten trotzdem jeden Tag hin zum Verbandswechsel und Kontrolle.
An welcher Stelle war bei Deinem Kater der Abzess?
Es wäre gut den behandelnden TA um ein Depot Antibiotikum zu bitten (Spritze - Wirkung 10 Tage) wenn sich Dein Kater mit der Einnahme so schwer tut. Ich vermute, wenn der Kleine jetzt am Tropf liegt bekommt er u.a. AB und Schmerzmittel.

Hier werden die Daumen und Pfoten gedrückt - er wird es schaffen. Er ist in Behandlung - Du hast alles richtig gemacht, weil Du mit ihm wieder hin bist!

Liebe Grüße
Bettina
 

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Guten Tag
Danke für die Antworten
Unser Kater ist immer noch in der Klinik
Fieber ist gesunken und Blutwerte sind auch besser. Ich vertraue den Ärzten dort und hoffe sehr, dass er sich bald erholt und die Abszesswunde( befindet sich Seite Richtung Bauch) auch bald abheilt. Da sich keine Flüssigkeit in der Abszesshöhle befand, verzichtete die Ärztin auf eine Drainage . Sicher ist jeder Fall anders und auch kommt es auf den Allgemeinzustand der Tiere an , was den Abszess auslöste usw . Ausserdem reagiert jedes Tier anders. Sicher ist dies ein schwerwiegender Fall, der jetzt seine Zeit braucht zum Heilen .
Ich informiere wieder zu gegebener Zeit
 

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Guten Tag
Danke für die Antworten
Unser Kater ist immer noch in der Klinik
Fieber ist gesunken und Blutwerte sind auch besser. Ich vertraue den Ärzten dort und hoffe sehr, dass er sich bald erholt und die Abszesswunde( befindet sich Seite Richtung Bauch) auch bald abheilt. Da sich keine Flüssigkeit in der Abszesshöhle befand, verzichtete die Ärztin auf eine Drainage . Sicher ist jeder Fall anders und auch kommt es auf den Allgemeinzustand der Tiere an , was den Abszess auslöste usw . Ausserdem reagiert jedes Tier anders. Sicher ist dies ein schwerwiegender Fall, der jetzt seine Zeit braucht zum Heilen .
Ich informiere wieder zu gegebener Zeit
 

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Hallo zusammen
Ich melde mich wieder wie es aussieht mit meinem Katerchen. Er ist seit Dienstag zuhause. Bekommt weiterhin Antibiotica und Schmerzmittel. Die Fäden wurden gezogen , er hat noch etwas Temperatur. Und die Geschwulst muss weiterhin mit Traumeelsalbe behandelt werden. Sowie Antibiotika weiterhin. Nächsten Samstag ist Kontrolltermin. Er darf nicht raus. Er ist sehr kooperativ und fügt sich in sein Schicksal.
Das war eine heftige Sache. Ich vermute ein Schlag. Auto denke ich eher nicht. Ich hoffe nicht, dass es ein Mensch war😬
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
2.324
Gefällt mir
160
Danke für deine Rückmeldung!
Armer Kerl, hoffe ihm geht es bald wieder richtig gut!
Das er immer noch etwas Fieber hat, trotz AB+Schmerzmittel, macht mich schon stutzig. Wie schon geschrieben, kenne ich das nur mit Drainage...
Ich drücke die Daumen!
 

Molly88

Registriert seit
06.05.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass die Ta von einem Drall ausgeht den er bekam. Deshalb die Geschwulst. Und die muss jetzt zurück.
 
Top Unten