Absolute Milchunverträglichkeit?

Diskutiere Absolute Milchunverträglichkeit? im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Seit einiger Zeit beobachte ich, dass Toby immer extremer auf Milchprodukte reagiert. Und zwar äußert sich das so, dass er sich, nachdem er etwas...

querida

Registriert seit
15.08.2004
Beiträge
1.504
Gefällt mir
0
Seit einiger Zeit beobachte ich, dass Toby immer extremer auf Milchprodukte reagiert. Und zwar äußert sich das so, dass er sich, nachdem er etwas zu sich genommen hat, sofort übergeben muß.
Früher war das
nur ganz selten so und auch nur bei frischer Milch. Die bekommt er natürlich nicht mehr. Aber Naturjoghurt etc. ging eigentlich immer noch ganz gut. Mittlerweile geht aber das auch überhaupt nicht mehr.
Gestern hat er einen Stippen ungesalzenen Kartoffelbrei ergattert. Und prompt ging es wieder los.
Milchunverträglichkeit ist ja eigentlich bekannt und nichts wirklich Besonderes, Aber in diesem Ausmaß? Kennt das jemand von Euch, dass sich diese Unverträglichkeit, so extrem steigern kann? Ich mache mir schon Gedanken, ob noch andere Zusammenhänge bestehen können.
Sonst ist er fit. Spielt und meckert rum, schmust gerne und ist absolut wie immer.

LG
Petra
 
15.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Absolute Milchunverträglichkeit? . Dort wird jeder fündig!

Grizzly

Gast
also, ich kenn jetzt zB eine Lactose-Unverträglichkeit nur beim Menschen. Aber da weiß ich, dass es manchmal nicht nur mit leichten Symptomen der Unverträglichkeit einher geht, sondern auch sehr schnell sehr übel werden kann.

Vielleicht ist es bei deinem Toby auch so?
 

querida

Registriert seit
15.08.2004
Beiträge
1.504
Gefällt mir
0
Astrid, ich denke auch dass es so etwas ist. Ich habe schon einige Male gelesen, dass das auch bei Katzen vorkommt,
Mir macht halt diese extreme Entwicklung Gedanken.

LG
Petra
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
In dem Ausmaß habe ich bei Katzen davon auch noch nichts gehört. Ich habe auch hier nie etwas Ähnliches gelesen.

Hast du schon mal den TA darauf angesprochen? Vielleicht liegen dort Erfahrungswerte vor.
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
28
Hallo Petra,

bei unserem Moritz ist es ähnlich. Zwar spuckt er momentan noch nicht sofort, nachdem er etwas genascht hat, sondern meistens erst die darauffolgende Nacht. Aber er spuckt mittlerweile jedesmal. Und Dünnpfiff bekommt er sowieso, meistens für zwei, drei Tage. Früher war es, soweit ich mich erinnern kann, nicht jedes mal so schlimm und auch nur bei Milch, dann kam Joghurt dazu, mittlerweile verträgt er auch keinen Käse mehr, kein kleines Krümelchen. Nur bei Butter bin ich mir noch nicht so sicher, wills aber am besten auch nicht mehr ausprobieren.
Er reagiert aber mittlerweile auf alle aussergewöhnlichen Futterexperimente recht empfindlich, auch bei ganz kleinen Mengen.

Natürlich habe ich mir auch schon Gedanken deswegen gemacht, denke aber einerseits, bei uns Menschen kann das ja auch so gehen. Plötzlich auftretende Allergieen auf Dinge, die man sein ganzes Leben lang vertragen hat, Verschlimmerungen von Jahr zu Jahr z.B. bei Pollen usw.

Vielleicht wird es ja auch schlimmer je älter er wird.

Okay, er ist definitiv auch nicht ganz gesund, darauf schiebe ich es auch ein wenig. Obwohl er ja grundsätzlich total fit ist. Hat aber nun mal leider leichte HCM, wogegen er Atenolol nimmt, hat auch nicht besonders gute Nierenwerte und leichte SDÜ. Alles nicht in dramatischen Ausmaßen, aber da sehe ich bei ihm halt zumindest einen Teil der Ursache.

Wenn es dir absolut keine Ruhe lässt, würde ich vielleicht zumindest ein Blutbild machen lassen. Ja, und TA fragen würd ich auch.

Liebe Grüße,

Marion
 

querida

Registriert seit
15.08.2004
Beiträge
1.504
Gefällt mir
0
Ja,die Tä werde ich demnächst auf jeden Fall fragen. Ich muß mit Yolchen zum impfen, da passt das ganz gut.

@ Marion
Das hört sich ja wirklich sehr ähnlich an. Butter liebt Toby übrigens sehr und dabei ist bisher auch nie etwas passiert. Er bekommt am WE ab und an ein Stückchen, wenn wir frühstücken. :roll:
Das macht mich schon nachdenklich, da Toby ja auch eine leicht vergrößerten Herzmuskel hat. :?
Ein Blutbild bei nächster Gelegenheit werde ich def. ins Auge fassen.

LG
Danke
 
Thema:

Absolute Milchunverträglichkeit?

Absolute Milchunverträglichkeit? - Ähnliche Themen

  • absolute Ratlosigkeit

    absolute Ratlosigkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, oder eine Katze hat schon ähnliches durchgemacht: meine norweg. Waldkatze...
  • Ähnliche Themen
  • absolute Ratlosigkeit

    absolute Ratlosigkeit: Hallo liebe Katzenfreunde, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, oder eine Katze hat schon ähnliches durchgemacht: meine norweg. Waldkatze...
  • Schlagworte

    milchunverträglichkeit bei katzen

    ,

    katze milchunverträglichkeit

    ,

    milchunverträglichkeit katzen

    ,
    katzen milchunverträglichkeit
    , milchunverträglichkeit katze, , , milchverträglichkeit katzen
    Top Unten