Ab welcher Temperatur zu kalt für Freigänger?

Diskutiere Ab welcher Temperatur zu kalt für Freigänger? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo liebe Foris! ::w Ab welcher firstAußentemperatur ist es zu kalt für Freigängerkatzen? Wie lange sollten sie bei welcher Temperatur draußen...

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Hallo liebe Foris! ::w

Ab welcher
Außentemperatur ist es zu kalt für Freigängerkatzen?

Wie lange sollten sie bei welcher Temperatur draußen rumtollen?

Vielen Dank!!
 
16.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ab welcher Temperatur zu kalt für Freigänger? . Dort wird jeder fündig!

Ulrich

Gast
Hallo Tanja,

wie lange entscheiden die Katzen am Liebsten selbst. Wenn´s zu kalt wird kommen sie von alleine rein oder setzen sich vor die Tür. Das Katzenfell ist wirklich hervorragend gegen die Kälte präpariert. Eine kranke Katze würde ich bei Minusgraden nicht lange herauslassen, aber eine gesunde Katze ist überhaupt kein Problem.
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Tanja,

ich glaube ein Limit gibt es da nicht:wink:
Eine Katze friert es so schnell nicht... ausserdem hat sich das Winterfell (bei gesunden Freigängern) sowieso bereits prächtig entwickelt.:-)

Nur sollte den Miezen auch jederzeit Zugang zum Haus offen stehen, oder zumindest ein Plätzchen an dem es einigermaßen "auszuhalten" ist, also Wettergeschützt.

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

Sacajawea

Registriert seit
31.05.2005
Beiträge
364
Gefällt mir
0
Also, da schließ ich mich an, als Neu-Freigänger-Dosi wüßte ich das auch gern! Meine Mimi geht meist morgens so ab 9 Uhr raus und bleibt da auch so bis 17 oder 18 Uhr. Ich hab ihr zwar eine Pyramide mit Kuscheldecke auf die Hollywood-Schaukel unter dem Carport gestellt, aber reicht das zum Aufwärmen?::? Hab heut auch festgestellt, dass ihr Wassernapf über Nacht zugefroren ist.8O

Ich weiß, unsere Fellis haben ein Fell und so, aber frieren die nicht trotzdem bei Minusgraden, wenn sie ein paar Stunden draußen sind?::?

lg Gabi

P.S.: Da ich tagsüber arbeite kann Mimi in diesen Stunden nicht ins Haus, aber wie gesagt, es gibt ein windgeschütztes Carport mit Kuschelplatz! Reicht das?
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Meine Katzen haben immer selbst entschieden, wann es ihnen zu kalt wurde. Sie hatten ja eine Katzentür und konnten kommen und gehen, wann sie wollten.

Paulchen ist selbst bei tiefsten Minusgraden vor der Katzentüre gelegen und hat geschlafen. Die Kälte scheint ihm kaum etwas ausgemacht zu haben.
 

Jazzicca

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
225
Gefällt mir
0
Antwort von Tapps:

Bei -5 ° kann Madame schon mal einen 1/2 stündigen Morgenspaziergang machen (so gegen 06:00), vor allem wenn man sich dann noch zu Frauchen ins Bett legen kann.

Jetzt, wo die Sonne heraussen ist, kann man sich sogar auf die Terrasse zum sonnen legen, zwar nur für ein Stündchen, dann gehts wieder auf die Heizungsliege.

Wenn es dir darum geht, ob du deinen Boy raus lassen kannst - mach es, besonders wenn der Balkon in der Sonne liegt. Wenn er nicht mag, dreht er vermutlich auf der Stelle wieder um.

Was Streunerkatzen machen, möchte ich auch wissen. Ich habe nämlich noch immer nicht herausgefunden, wo Misery ihren Unterschlupf hat.
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Also, da schließ ich mich an, als Neu-Freigänger-Dosi wüßte ich das auch gern! Meine Mimi geht meist morgens so ab 9 Uhr raus und bleibt da auch so bis 17 oder 18 Uhr. Ich hab ihr zwar eine Pyramide mit Kuscheldecke auf die Hollywood-Schaukel unter dem Carport gestellt, aber reicht das zum Aufwärmen?::? Hab heut auch festgestellt, dass ihr Wassernapf über Nacht zugefroren ist.8O

Ich weiß, unsere Fellis haben ein Fell und so, aber frieren die nicht trotzdem bei Minusgraden, wenn sie ein paar Stunden draußen sind?::?

lg Gabi
Mimi komm zu mir! Dosi lässt dich frieren! :wink:
 

raggie

Registriert seit
18.08.2005
Beiträge
1.567
Gefällt mir
0
Da gibt es kein Limit. Unser Sternenkater Sepp verbrachte im stolzen Alter von 18 Jahren zwei Winter in einer Styroporkiste mit Decken auf unserer Terrasse, ehe er sich wegen unerträglicher Arthrose zum ersten Mal ins Haus traute....und die weiteren Winter dort verbrachte.:wink:
Ach ja, auch die Russen haben Katzen;-).

Betty
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Boy ist ein reiner Whg-Kater und wird es auch bleiben :) Er selbst möchte schon gerne auf den Balkon. Tür auf, Nase raus, für zu kalt befunden, umgedreht, Tür zu :lol:

Aber z. B. bei meinen Freigänger-Kundenkatzis:

Ich lass die morgens raus und abends wieder rein. Die sind dann so ca. 7 - 9 Stunden draußen. Die meisten haben keine Katzenklappe, aber einen Kuschelplatz (Decke auf einem Gartenstuhl z. B.). Und nu?
 

Jazzicca

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
225
Gefällt mir
0
Draussen lassen. Ich würde hier auch noch unterscheiden zwischen trockener Kälte (so wie es jetzt ist) und naßkaltem Wetter. Bei mir hat es auf der Terrasse in der Sonne + 16°, im Schatten -0,3°. Gerade wenn die Sonne scheint, finden Katzen (und suchen) einen Sonnenplatz draussen.

Ich behaupte, selbst bei schlechterem Wetter wären Sie ziemlich verwirrt, wenn sie plötzlich drinnen bleiben müssten. Sie kennen es ja auch nicht anders, als den ganzen Tag draussen zu sein, und haben ein entsprechendes Winterfell entwickeln können. Wichtig ist natürlich, dass sie draussen einen geschützten Liegeplatz haben.

Ganz allgemein - ich würde an deiner Stelle deine Kunden fragen, wie sie es selber handhaben und mich danach richten.
 
Melli77

Melli77

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
2.996
Gefällt mir
0
Bei uns entscheiden auch die Katzen wie lange sie draußen bleiben. Sobald sie vor der Tür stehen kommen sie wieder rein, wärmen sich in der Wohnung auf und gehen dann wieder auf Freigang.
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ich halte mich natürlich an die Anweisungen meiner Kundschaft. Aber ich mach mir halt für mich so meine Gedanken...
 

siggi

Registriert seit
01.03.2003
Beiträge
751
Gefällt mir
0
Wir haben eine Katzenklappe und somit entscheiden die Herrschaften selbst, ob, wie oft und wann sie raus wollen.
Heute ist es zwar kalt aber die Sonne scheint und so liegen sie draussen.
Als es feucht und kalt war blieben sie lieber drin.
Gruss Siggi
 

Jazzicca

Registriert seit
23.01.2007
Beiträge
225
Gefällt mir
0
Finde ich ja gut, dass du dir die Gedanken machst.

Ich denke, nur, dass du dabei zusehr deinen Wohnungs-/Balkonkater im Hinterkopf hast. Und die Katzen, die du betreust, wahrscheinlich eher Hardcore-Freigänger sind. Tapps ist auch in den letzten Tagen bei Regen und Sturm draussen gelegen, und dass, obwohl sie jederzeit rein könnte.

Ich gebe zu, dass ich auch kein so gutes Gefühl bei meinen Tigern hätte, wenn ich wüsste, dass sie den ganzen Tag draussen bleiben "müssen", weil keine Klappe vorhanden ist. Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob wir Katzen nicht manchmal zu sehr verweichlicht sehen. Ich könnte mir zum Beispiel NIE vorstellen, eine reine Wohnungskatze zu haben, die täte mir unheimlich leid. Das ist auch der Grund, warum ich nie eine Rassenkatze, sondern immer nur eine Feld-, Wald- und Wiesenkatze haben werde.
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Boy ist seit 14 Jahren reiner Wohnungskater und er mag gar nicht raus. An der Leine ist das grad noch okay. Da entscheidet er sich meist so nach 20 - höchstens 30 Minuten selbst, dass er rein möchte, indem er zur Whgs-Tür geht.

Ja, wahrscheinlich gehe ich zu arg von meinem Katerchen aus. Meine Kundenkatzis sind ja nicht erst seit ich sie betreue Freigänger. Da habt ihr schon Recht.

Ist halt ein komisches Gefühl zu wissen, dass einige keine Katzenklappe haben und eben bei dem Eiswetter draußen sein müssen und auf mich angewiesen sind, bis ich komme und sie wieder reinlasse.
 

XXL-Versorgerin

Registriert seit
06.11.2004
Beiträge
665
Gefällt mir
0
Ja, da ist die Klappe schon extrem nützlich: Dickie entscheidet selbst. Je trockener es ist, desto lieber ist er draußen; bei Regen liegt er oft auf seinem "Depri-Teppich" und ist (wie gesagt "Depri"...) missgelaunt :wink:.

Kälte macht ihm anscheinend gar nichts aus (er geht auch bei Schnee raus) - aber Katzen sind ja clever, die suchen + finden immer irgendwo ein wärmeres Plätzchen - was aber dann auch mal eine Garage oder so sein kann :roll:. Also ist es sicher gut, ihnen beim Haus einen wettersicheren Platz zu schaffen.

Wenn er dann aus der Kälte wieder zurückkommt, kriegt er oft für eine Zeit "heiße Ohren", da die Umstellung auf warme Heizungsluft drinnen ein wenig dauert :wink:. Und dann schläft er auch oft gern im Schlafzimmer: Unten molliges Daunenbett, oben angenehm kühle Luft. Verwöhnt halt!:-)

LG,
Marion.
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Ich habe heute Nacht, als ich um 1 Uhr heimgekommen bin, bemerkt, dass einer der Nachbarskater (ohne Katzenklappe) unterm Auto saß, folglich nicht hineingelassen wurde und somit die Nacht draußen verbringen musste. Der tat mir so leid :( Wir hatten so 0 Grad, schätze ich mal, auf jeden Fall musste ich die Autoscheiben freikratzen.

Jetzt nochmal zu meiner Frage:

Ab wie viel Grad wird´s Katzis draußen zu kalt?

Ich weiß, dass man das pauschal nicht sagen kann. Bei uns Menschen ist das ja auch unterschiedlich.

Aber so ein paar Anhaltspunkte würden mir schon helfen, z. B.:

- ab - 5 Grad
- ab - 10 Grad
- ab - 20 Grad
...oder viel früher?? ::?

Die Mäuse haben ja in der Regel ein dickes Winterfell. Aber trotzdem würd mich interessieren, ab wann sie beginnen zu frieren.

Dankööö!
 

stanglady

Registriert seit
05.09.2006
Beiträge
2.209
Gefällt mir
0
Liebe Tanja,

wie Du selbst sagst: es ist sehr individuell ::?

als wir vor zwei Wochen leichte Minusgrade hatten kam

- Mäuschen ca. nach einer halben Stunde wieder rein (Pelz wie ein Biber :wink:)
- Maurice hielt es ca. 2 Stunden aus (Norweger-Wintermantel 8)) und
- Maxi schlief auch nachts stundenlang draussen auf einem Gartenstuhl, obwohl er mit Asiateneinschlag sicher das dünnste Mäntelchen anhat

Chacun à son goût - der Katze Wille sei ihr Himmelreich :lol:
 

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Hallo Tanja,

ich denke, dass kann man pauschal nicht so sagen, jede Katze ist anders.....::? ::bg

Molly geht manchmal bei kaltem und nassem Wetter nicht raus..., dann sitzt sie in der offenen Tür, und entscheidet dann, doch lieber im Haus zu bleiben......

Im Moment ist sie allerdings draussen, obwohl es regnet und stürmt, vielleicht hängt das auch mit der Tagesform zusammen....::? ::? ::? Ich hab schon mehrmals nach ihr gerufen, aber sie kommt nicht....::? ::bg
 
Thema:

Ab welcher Temperatur zu kalt für Freigänger?

Ab welcher Temperatur zu kalt für Freigänger? - Ähnliche Themen

  • Ab wann das erste Mal raus? Temperaturen!

    Ab wann das erste Mal raus? Temperaturen!: Huhu zusammen! Ich möchte meine zwei Fellnasen auf jeden Fall auch ihren Freigang gönnen - schließlich wohnen wir ja schon ländlich... Auch wenn...
  • Bei der Kälte rausgehen?

    Bei der Kälte rausgehen?: Draußen ist es eiskalt, aber meine "Allwetterkatze" stört das offensichtlich überhaupt nicht! :evil: Wie ist das bei euren Katzen? LG Marie
  • KÄLTE - erbärmlich!! Laßt Ihr die Freigänger raus?

    KÄLTE - erbärmlich!! Laßt Ihr die Freigänger raus?: Guten Morgen Ihr Lieben!! Als ich heut früh auf Arbeit gestartet bin (6 Uhr) habe ich unseren Freigänger drinnen gelassen. Nun habe ich auch...
  • Katze bei Kälte Tag und Nacht draussen

    Katze bei Kälte Tag und Nacht draussen: Hallo Ihr Lieben, Meine Stieftochter erzählte mir, das bei Ihr in der Anlage eine Katze (kein Halsband, keine Tätowierung) Tag und Nacht im...
  • Dauer-Freigänger ... und die Kälte?

    Dauer-Freigänger ... und die Kälte?: OK, ich bin ein Weichei und ein Warmduscher und halte seit 20 Jahren reine Wohnungskatzen. Nun hat eine befreundete Familie ein Katzenbaby (ca...
  • Ähnliche Themen
  • Ab wann das erste Mal raus? Temperaturen!

    Ab wann das erste Mal raus? Temperaturen!: Huhu zusammen! Ich möchte meine zwei Fellnasen auf jeden Fall auch ihren Freigang gönnen - schließlich wohnen wir ja schon ländlich... Auch wenn...
  • Bei der Kälte rausgehen?

    Bei der Kälte rausgehen?: Draußen ist es eiskalt, aber meine "Allwetterkatze" stört das offensichtlich überhaupt nicht! :evil: Wie ist das bei euren Katzen? LG Marie
  • KÄLTE - erbärmlich!! Laßt Ihr die Freigänger raus?

    KÄLTE - erbärmlich!! Laßt Ihr die Freigänger raus?: Guten Morgen Ihr Lieben!! Als ich heut früh auf Arbeit gestartet bin (6 Uhr) habe ich unseren Freigänger drinnen gelassen. Nun habe ich auch...
  • Katze bei Kälte Tag und Nacht draussen

    Katze bei Kälte Tag und Nacht draussen: Hallo Ihr Lieben, Meine Stieftochter erzählte mir, das bei Ihr in der Anlage eine Katze (kein Halsband, keine Tätowierung) Tag und Nacht im...
  • Dauer-Freigänger ... und die Kälte?

    Dauer-Freigänger ... und die Kälte?: OK, ich bin ein Weichei und ein Warmduscher und halte seit 20 Jahren reine Wohnungskatzen. Nun hat eine befreundete Familie ein Katzenbaby (ca...
  • Schlagworte

    ab wann frieren katzen

    ,

    ,

    ,
    katzen temperatur draußen
    , wann frieren katzen, ab wieviel grad frieren katzen, katzen außentemperatur, katze sb welcher temperatur friert, frieren katzen, ab welcher temperatur friert eine katze, katze aussentemperatur, bis zu welchen temperaturen können katzen draußen bleiben, bis wieviel grad kann man katzen draußen lassen, ab wann ist es katzen zu kalt, ab wann friert eine katze
    Top Unten