AB als Injektion statt als Tabletten heutzutage üblich?

Diskutiere AB als Injektion statt als Tabletten heutzutage üblich? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Nun wollte ich doch mal nachfragen, da mir das schon lange auffällt. Grundsätzlich wollen Tierärzte unbedingt Antibiotikum als Injektion geben...

Ciniatti

Gast
Nun wollte ich doch mal nachfragen, da mir das schon lange auffällt.

Grundsätzlich wollen Tierärzte unbedingt Antibiotikum als Injektion geben.
Meistens wenn ich dann sage ich will das nicht, ich will es ihr lieber oral verabreichen, kommen zwar dumme
Bemerkungen, aber dann lassen sie mich das so machen wie ich es für richtig halte.

Aber manches mal jedoch bleiben sie stur und sagen es muss eine Injektion sein wenn ich will dass die Entzündung weg geht und handeln gegen meinen Willen. :evil:

Wem ist es auch schon so ergangen?

Ich habe bei einer Injektion immer Angst vor anaphylaktischem Schock und außerdem vor einem Sarkom.

Sie sagen immer alle, dass das Sarkom nur bei Tollwut Impfungen und Leukose Impfungen auftritt. Aber ich habe schon oft gelesen, dass es prinzipiell bei jeglicher Injektion vorkommen kann. Sogar nur bei Einstichen wie Blutabnahme.

Mich ärgert es, wieso sind die so starrsinnig auf die Injektion immer fixiert? ::?

Viele Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
25.07.2018
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.653
Gefällt mir
79
Ich habe die gegenteiligen Erfahrungen gemacht. Ja, man will lieber spritzen (ich glaube, das liegt daran, dass das zum Teil Depotspritzen sind und eben länger wirken als Tabletten), aber ich möchte das bei einem Tier auch nicht, weil es tatsächlich einmal eine Veränderung nach Spritze gegeben hat, die wir operativ entfernen lassen mussten (glücklicherweise kein Sarkom). Aber kein TA hat deswegen bisher Probleme gemacht, im Gegenteil einige haben es sogar extra in der Akte vermerkt. ::w
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.929
Gefällt mir
114
Ich kenne es eigentlich nur so, dass beim TA nach dem Eingriff gespritzt wird und man dann oral zu Hause weiter macht.

Ich habe da auch keine Bedenken weder wegen Sarkom noch wegen Schock. Ich musste manchen Katzen schon so viel subkutane Injektionen geben, Infusionen, Vitamin B12, Buprenovet, Cerenia. Gerade Kimi ist ein Dauerpatient. Aber gespritzt wirken die o. a. Medikamente bei ihm viel besser, weil er sie wegen des Durchfalls sonst gar nicht richtig verwerten kann.

P.S.

Ich verstehe das gar nicht mit den überzähligen Leerzeilen, bei mir ist alles normal. Hat das mit PC oder Smartphone zu tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.844
Gefällt mir
15
also bei meinen wird es manchmal so gemacht, daß beim direkten TA-Besuch das AB gespritzt wird, welches ich dann für die weiteren Tage in Tabletten- oder Saftform mit nach Hause bekomme um es weiter selber oral zu geben.
Meine TÄ meinte mal, daß die Spritze besser wirkt.


ABer immer wird das auch nicht so gemacht. Mal so, mal so.


Lg
Waldi
 

dreamteam

Registriert seit
05.02.2010
Beiträge
203
Gefällt mir
0
also bei meinen wird es manchmal so gemacht, daß beim direkten TA-Besuch das AB gespritzt wird, welches ich dann für die weiteren Tage in Tabletten- oder Saftform mit nach Hause bekomme um es weiter selber oral zu geben.

Das ist bei uns auch so.

Aber ggf. meint die TE auch Convenia, das wurde in der Vergangenheit sehr gerne und häufig benutzt für alles und jedes, ist ja sehr praktisch, so ein Langzeit-AB. Das gibt's nur als Injektion. Allerdings dürfte das jetzt seit der neuen Verordnung vom Frühjahr nicht mehr ganz so häufig sein wie die letzten Jahre.




Bei mir ist das mit den Leerzeilen auch so ...
 
Thema:

AB als Injektion statt als Tabletten heutzutage üblich?

AB als Injektion statt als Tabletten heutzutage üblich? - Ähnliche Themen

  • Novacam statt Metacam?

    Novacam statt Metacam?: Habe keine passendere Rubrik gefunden... Meine Frage: hat jemand von Euch schonmal "Novacam" statt "Metacam" für seine Katzen verwendet?
  • Narkosen: Inhalation, Injektion?

    Narkosen: Inhalation, Injektion?: Hallo ihr Lieben! ::w Ich bin verunsichert wegen den verschiedenen Narkosemethoden bei einer Kastration. Kann mir jemand die wesentlichen...
  • Injektionen-Komisches Verhalten

    Injektionen-Komisches Verhalten: Halloo, ich komme gerade mit meiner 17 Jahre alten Katze vom Tierarzt. Festgestellt wurde wie bei fast allen alten Kittys Nierenschwäche...
  • Injektionen-Komisches Verhalten - Ähnliche Themen

  • Novacam statt Metacam?

    Novacam statt Metacam?: Habe keine passendere Rubrik gefunden... Meine Frage: hat jemand von Euch schonmal "Novacam" statt "Metacam" für seine Katzen verwendet?
  • Narkosen: Inhalation, Injektion?

    Narkosen: Inhalation, Injektion?: Hallo ihr Lieben! ::w Ich bin verunsichert wegen den verschiedenen Narkosemethoden bei einer Kastration. Kann mir jemand die wesentlichen...
  • Injektionen-Komisches Verhalten

    Injektionen-Komisches Verhalten: Halloo, ich komme gerade mit meiner 17 Jahre alten Katze vom Tierarzt. Festgestellt wurde wie bei fast allen alten Kittys Nierenschwäche...
  • Top Unten