Kleine Hautschwulst an der Pfote

  • Ersteller des Themas Arborea
  • Erstellungsdatum

Arborea

Guest
Hallo liebe Dosis,
ich brauche schon wieder eure Hilfe im Krankheitsforum:(. Habe gerade bei Floh am Vorderlauf eine kleine Hautwucherung gefunden. Die ist ungefähr so groß wie eine "halbvolle" Zecke und sieht auch wirklich so aus. Aber bei näherer Betrachtung merkt man, dass es Katzenhaut ist, ganz weich und rosa. Das "Ding" sitzt genau neben ihrem Daumen und guckt nur aus dem Fell raus, wenn sie die Beine ausstreckt. Es scheint Floh weder weh zu tun noch sonst wie zu stören, aber was zum Kuckuck ist das denn?
Können unsere Miezen Hautkrebs kriegen, wäre für mich die wichtigste Frage, und wenn ja, würde das dann so aussehen?
Die überschüssige Haut ist nicht irgendwie verändert und der Knubbel fühlt sich an, wie ein Zehenballen. Habe sowas noch nie gesehen::?.
Habt ihr schon Erfahrungen mit solchen Hautwucherungen?
Bitte helft mir!!!

Doro
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
2
Ort
Bawü
Ich vermute eher, daß es eine Warze ist; sie sind bei Katzen nicht soo selten, ich vemute, auch bei jungen Katzen kommen sie vor.
Hat Floh das schon länger oder weißt Du das nicht? Hast Du vielleicht sogar ein Foto davon?

Zugvogel
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.816
Gefällt mir
2
Ort
bei meinen Katzen
Hallo Doro,

ich weiß von zwei Katzen (eine war noch ganz jung, als es auftrat), die Hautwucherungen zwischen den Zehen haben. Leider weiß ich den Namen dieser Krankheit nicht. Sollte es bei deiner Katze die gleiche Erkrankung sein, wirst du um TA-Besuche und dauerhafte Behandlung nicht herumkommen. Lass es besser von einem erfahrenen TA abklären, da diese Wucherungen für die Katzen auch schmerzhaft werden können.

PS: Ich will dir um Himmels Willen keine Angst machen, vielleicht ist es ja was ganz anderes!
 
Zuletzt bearbeitet:

Arborea

Guest
Hallo ihr zwei,das ging ja wieder fix.
Danke zunächst mal, bin wieder etwas beruhigt. Werde morgen erst ein Foto machen können, da meine Cam das Kunstlicht nicht verpackt und die Bilder verwackelt. Bitte, bitte, lass es eine Warze sein. Aber die Stelle ist gar nicht verhornt, wie bei Warzen so üblich. Und Warzen sitzen ja nicht so locker an der Haut, sondern wachsen mehr wie Hügel, oder? Die Stelle, wo das "Ding" festgewachsen ist, ist schmaler, als weiter oben, wenn ihr versteht, was ich meine. Und wenn es eine ist, was mach ich denn damit?
Barbarossa, hast du vielleicht eine Möglichkeit, herauszufinden, wie die Krankheit heißt? Habe von sowas noch nie gehört::?.
Ich krieg die Krise, geht denn irgendwie jetzt alles schief? Erst Mia krank, jetzt hat Floh auch was (sie war in ihrem ganzen neunjährigen Leben nicht ein Mal krank).
Das Dingsi kann sie noch nicht allzu lange haben, das hätte mir beim Spielen auffallen müssen, weil ich das bei genauso einer Aktion heute entdeckt habe (Kampf um Dosis Schreibtischstuhl::bg)
Danke schön erstmal, ich mache morgen bei Licht ein Foto und stelle das hier rein. *verbeugemichvoreurerschnelligkeit*
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
2
Ort
Bawü
Mariechen hat auch Warzen, die sind rosa, weich, etwas erhaben ('gemuggelt'). Ein oder zwei wurden bereits weggeschnitten, aber wohl eher aus kosmetischen denn aus gesundheitlichen Gründen, genau weiß ich es nicht. Das war, bevor Mariechen bei uns war.

Laß Dich ja nicht aus der Ruhe bringen - das überträgt sich doch auf die Tiere :wink: wart erst mal ab, was der Doc dazu meint ::w

Zugvogel
 

Arborea

Guest
Warze, oder nicht, dass ist hier die Frage...

Hallo Zugvogel,
meinst du, ich sollte Floh sofort zum Tierarzt bringen? Ich würde das Pfötchen noch übers Wochenende beobachten, ob die Geschwulst wächst, oder vielleicht sogar schrumpft. Was mir aufgefallen ist, ist, dass Floh beim Spielen öfter versehentlich sich selbst die Krallen ins Pfötchen reinhaut, wenn sie mit rechts zuhaut ins linke Pfötchen, meine ich. Ob das davon kommen kann, dass die Haut da einfach zu oft geschädigt wurde?::?

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fstatic.flickr.com%2F86%2F242246276_c0ab7d63b7_o.jpg&hash=ec9f8e675751919ca542321edc7a66ab


Danke für die moralische Unterstützung, ich kriege echt noch nen Fön. Seit einem Monat läuft hier alles schief: erst fliegt mir trotz Jalousie und Vorhängen eine Taube ins Wohnzimmerfenster (natürlich tot, das arme Tier:(), dann wird Mia so krank, gestern habe ich erfahren, dass dem Großvater von meinem Freund eine Niere entfernt werden musste (gutartiger Tumor) und jetzt hat Floh auch was. Jedesmal, wenn ich mich wieder wohl fühle und entspanne, kommt die nächste Krise:evil:.
Mal sehen, was als nächstes kommt8O
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.816
Gefällt mir
2
Ort
bei meinen Katzen
Hallo Doro,

nun, wo du das Bild eingestellt hast, bin ich mit meiner Vermutung aus dem Rennen. Ich dachte mehr an das Pfötchen, also dass die Zehen oder Ballen betroffen wären. So etwas, was deine Floh am Beinchen hat, kenne ich nicht.

Aber ob du mit dem TA-Besuch bis nächste Woche warten solltest? Ehe du dir das Hirn zermarterst und Tag um Tag diese vllt. ganz harmlose Sache mit wachsender Angst beobachtest, würde ich sagen, ja - gehe bald mit der Kleinen. Es wird sicher nichts Gefährliches sein.

Dafür drücke ich euch die Daumen und berichte bitte, was der TA gesagt hat!
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
2
Ort
Bawü
Genauso sehen Mariechens Warzen aus, auch die vom Hund Gizmo.
Kannste das Foto Deinem TA mailen zum Begutachten? Immer noch einfacher, als für nix und wieder nix den Floh transportieren :wink:

Zugvogel
 

Arborea

Guest
Kannste das Foto Deinem TA mailen zum Begutachten?
Genau daran hatte ich auch schon gedacht.::bg Nur dass ich bei dem Tierarzt bisher mit keiner meiner Miezen war und nicht weiß, ob er das machen kann::?. Zur alten TA geh ich mit Sicherheit nicht mehr hin, die nehmen einen da nicht ernst. Oder kennt ihr einen gescheiten Grund, warum man nach 2,5 Wochen immer noch keine Ergebnisse einer Kotuntersuchung bekommt?
Werde nach der Mittagspause mal beim neuen TA anrufen und mal nachfragen, ob er Internetzugriff hat und mal schauen kann.
Breiten sich bei Katzen Warzen auch so aus, wie beim Menschen? Und woher können die kommen? Veranlagung? Floh ist ja nun schon neun Jahre alt und hat noch nie etwas gehabt...
Hat dein Mariechen die schon immer, oder sind die erst irgendwann aufgetaucht (beim Vorbesitzer, mein ich)?
Nochmals danke
 

Zugvogel

Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
2
Ort
Bawü
Floh ist ja nun schon neun Jahre alt und hat noch nie etwas gehabt...
Hat dein Mariechen die schon immer, oder sind die erst irgendwann aufgetaucht (beim Vorbesitzer, mein ich)?
Ich vermute, daß es sich bei Floh um die sogenannten Alterswarzen handelt, obwohl mir nicht in den Kopf will, was an 9 Jahren schon alt sein soll.
Hund Gizmo ist knapp 12, auch sie ihren wurden als solche definiert.

Seit wann Mariechen sie hat, ist wohl nicht mehr genau festzustellen, aber in ihrem Begleitpapieren steht, daß bei ihr vor etwa mehr als einem Jahr eine Warze operativ entfernt wurde - halt so, weil sie eh wg Zahnstein narkotisiert war ::? .

Ja, können sie, doch wie das aussieht, weiß ich nicht. Caspar hatte ihn, der war sehr anders, sehr verkrustet und dieser dicke Schorf hat sich an den Rändern von der Haut gelöst und dort genäßt.


Zugvogel
 

Arborea

Guest
Habe gerade mit dem TA telefoniert, gestern ging es nicht mehr, weil die Praxis schon zu hatte. Er meinte, dass ich ein oder zwei Fotos ausdrucken und zu ihm kommen kann. Die Mutz möchte ich ungern direkt hinfahren, da sie schon auf vertrautem Revier unheimlich scheu ist. Außerdem ist seit Mias TA-Besuch hier ein brüchiger Friede entstanden, den ich nicht ohne triftigen Grund zerstören möchte::?. Schön, dass der TA sich darauf einlässt. Das dumme ist nur, wir haben keinen Funktionierenden Drucker, so dass das wohl erst am Montag klappt. Muss erstmal im Bekanntenkreis nachfragen, ob mir das einer ausdrucken kann::bg.
Ich berichte weiter, wie sich die Sache entwickelt::w
 

Lilly Ilvith

Registriert seit
13.05.2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Liebe Doro
Ich weiss, Dein Eintrag ist nun schon 12 Jahre her, aber ich hoffe einfach mal darauf, dass Du hier immer noch vorbeischaust oder benachrichtigt wirst.
Unser Kater hat an der Pfote genau das gleiche Ding, wie auf Deinem Foto, genau an der gleichen Stelle und genau die gleiche Grösse.
Was ist damals denn rausgekommen bei Euch, was war es denn, wie wurde es behandelt, etc.?
Vielen Dank für Deine Rückmeldung.
LG
Lilly
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
7.980
Gefällt mir
2
Alter
56
Ort
Hagen, NRW
Doro ist gar nicht mehr hier angemeldet, das kannst Du daran sehen, dass als Themenverfasser "Gast" eingetragen ist. Es wird also wohl keine Rückmeldung mehr kommen.

Es wird das Beste sein, Du stellst Deinem Kater erst einmal dem Tierarzt vor.
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten