6 Stunden schlafen im Kalten?

  • Ersteller des Themas Karin61
  • Erstellungsdatum
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
595
Gefällt mir
12
Unsere Mausi liegt seit 12 Uhr draußen auf dem Balkon in ihrem Häuschen. Vor 18.30 Uhr kommt sie nicht rein. Nun
ist ja mal gerade Winter und die Temperaturen ziemlich im Keller. Ich mache mir Gedanken, ob sie sich nicht irgend wann eine Lungenentzündung holt. Anbei ein Bild, wie die Kästchen aussehen: Dicke Decke drin, Isomatte darunter und ein LammfellbettchenAlle drei Ordner2 009.jpg darin. Vordere schmale Seite offen...……………...ein Seitenteil mit durchsichtigem Kunststoff (Fenster) sonst Holz. Das Bild ist vom Sommer...………………………..wird im Herbst immer warm ausgelegt. LG Karin
 
05.01.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.289
Gefällt mir
39
Kann sie denn herein und heraus wie sie möchte?

Sonst spendiere ihr doch einen SnuggleSafe.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
595
Gefällt mir
12
Klar, Katzenklappe ist ja in der Wand eingebaut...……………….
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
naja eigentlich sollte man meinen die Katze merkt selber wenn es ihr zu kalt wird. Aber...es gibt ja auch Katzen, die liegen ewig lang in der Sonne und merken nicht wie sie einen Sonnenbrand bekommen.....
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.531
Gefällt mir
6
Genial toll Idee
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
8.068
Gefällt mir
23
Unser Rønnie schläft auch stundenlang draußen unterm Gartentisch auf einem Stuhl.

Ich unternehme da nichts, denn ich bin sicher, dass er reinkommt, wenn ihm kalt wäre.
Er kommt auch sehr oft total nass nach hause. Dann wird er trockengerubbelt und gut ist.

Wenn Du jetzt einen Wärmequelle da hinbringst, animiert es die Katzen eher noch mehr, draußen zu schlafen.
Daher würde ich das nicht tun.
 

SaBina55

Registriert seit
31.01.2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Ist bei unserer Katze auch so. Das macht sie bereits seit Jahren und bisher ist nichts passiert:giggle:
An besonders kalten Tagen würde ich sie trotzdem rein holen. 2-3 Grad Minus sind noch ok, aber wenn der Winter dann doch noch härter wird würde ich da aufpassen.
https://www.scharfe-pornos.com/
 

Richard

Registriert seit
24.04.2007
Beiträge
1.882
Gefällt mir
2
Wir haben hier zwei Nachbarkatzen, die eine muss nachts raus, egal wie kalt... sie übersteht das schon viele Jahre auch wenn es nicht toll ist, ein anderer Kater ist zu Hause ausgezogen und logiert in der Nacht in einem Korb, den wir auf der TErrasse haben. Er ist auch ständig draußen. Beide machen aber einen vitalen Eindruck. Das Fell ist bei beiden sehr dicht geworden.
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
595
Gefällt mir
12
Danke für Eure Antworten.........LG Karin
 

Ähnliche Themen


Top Unten