Bauchweh und kaum Hunger

  • Ersteller des Themas Sonja74
  • Erstellungsdatum

Sonja74

Registriert seit
21.09.2005
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Mein Ramses hat´s im Moment echt schwer! Erst seine Verstopfung und jetzt anscheinend Bauchschmerzen und zum Essen nicht wirklich bereit. Aber kurz von Anfang an. Am Montag war ich mit ihm bei der TÄ weil er innerhalb von zehn Tagen 2x nicht abgeführt hat. Sie hat ihn dann den ganzen Tag dabehalten und ihm einen Einlauf und ein paar mal Paraffinöl verpasst. Abends konnte ich ihn wieder abholen und die TÄ sagte mir, er solle 2-3Tage Milch trinken und
bei jedem Essen Paraffinöl (so 2 ml) bekommen. Er solle nämlich Durchfall bekommen. Ergebnis: ab Mittwoch hat er die Milch nicht mehr angerührt und somit gar nichts mehr getrunken und das Essen hat er dann ab Donnerstag mittag auch verweigert. Also habe ich ihn am Freitag wieder zur TÄ gebracht, die ihm netterweise gleich nochmal einen Einlauf verpasst hat und wieder Öl verabreichte. Ergebnis: In der Praxis hat er dann wohl in den zwei Stunden die er da war gut abgeführt. Wieder erhielt ich die Anweisung "Milch und Öl". Auf meine Frage hin ob er dadurch nicht ziemliche Bauchschmerzen haben müsse da er ja Essen und Trinken verweigert hat sie ihn abgehorcht, Fieber gemessen und sagte, ich solle das Öl dann lieber erstmal weglassen und statt nur der Milch auch noch eine Schale mit Wasser aufstellen damit er selber wählen kann..
Wasser trinkt er jetzt Gott sei Dank zwar zwischenzeitlich mal, aber mit dem Essen ist´s nicht weit her! Mit abgewaschenem Hühnchen vom China-Mann kann ich ihn zwar schon für ein zwei Happen überzeugen, aber ich will ja, dass er nicht mehr solche Bauchschmerzen hat. Ich denke mal, dass er durch das ganze Öl und die Milch einfach den Magen völlig im Eimer hat.
Hat jemand eine Idee, was ich gegen seine Bauchschmerzen machen kann??
Ich versuch´s schon immer mit leichter Bauchmassage und "Handauflegen" wie man das auch bei Babys macht..
Bin wirklich für jeden Tipp dankbar!
Gruss, Sonja
 
Santino

Santino

VIP+
Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.245
Gefällt mir
0
Alter
39
Ort
bei München
Hallo Sonja!

Au weh, Dein armes Katerchen!
Hat Dir denn die Tierärztin gesagt, woher seine Verstopfung kommt? Da müsste eigentlich erst die Ursache geklärt werden...
Und das eine Katze nur Milch und Öl bekommen soll... das hab ich noch nie gehört...
In der Regel empfiehlt man bei Magen Darm Erkrankungen Schonkost, also gekochtes, weisses Fleisch (Huhn oder Pute) und eventuell etwas Reis. Du kannst ja mal ausprobieren, ob er es frisst und anfangs nur mini Portiönchen anbieten, der Magen muss sich erstmal an feste Nahrung wieder gewöhnen.
Was hat denn die TÄ gesagt, woher die Verstopfung kommt?
Ist dein Kater sonst im Verhalten normal?
Grüsse, Julia::w
 

Vivie

Registriert seit
02.05.2005
Beiträge
1.176
Gefällt mir
0
Alter
48
Ort
Im Bergischen
Hallo,

ja finde ich auch, komische Behandlung! ::?
Ich würde ihm gekochtes Huhn und Reis geben und ihn warmhalten und in Ruhe lassen und ich würde den TA wechseln, denn so kann es ja nicht weitergehen, bei der Tortur wäre ich selber auch krank.
Ist denn der Darm untersucht worden, ggf geröntgt? Es muss doch eine Ursache geben, man kann ja nicht tagelang so ins Blaue behandeln.

Deinem Kleinen gute gute Besserung

Vivie
 

Mavodiunkrü

Registriert seit
24.08.2005
Beiträge
197
Gefällt mir
0
Zitat von Sonja74:
Aber kurz von Anfang an. Am Montag war ich mit ihm bei der TÄ weil er innerhalb von zehn Tagen 2x nicht abgeführt hat.
Hallo Sonja,

soll das heißen, dass er sonst jeden Tag ein Häufchen macht und nur an zwei Tagen innerhalb von den zehn Tagen, kein Häufchen gemacht hat?

Viele Grüße
Mavodiunkrü
 

Sonja74

Registriert seit
21.09.2005
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Also erstmal Danke an alle für die Antworten.
Und zu euren Fragen:
Warum Ramses Verstopfungen hatte hat sie mir nie gesagt. Sie sagte nur, dass er ja schonmal eine Blasenentzündung hatte und es evtl. damit zusammenhängen könne. Oder er habe was falsches gegessen (ich weiss zwar nicht was, weil er ja ständig in meiner Wohnung ist und nur das Fressen kann was ich ihm gebe). Sie hat ihn am Montag geröngt und auf dem Bild war zu erkennen, dass sein Darm total voll war mit Stuhl und Gas. Daraufhin hat sie ihm halt den Einlauf verpasst und das Öl weil alles raus sollte. In der Praxis selber hat er am Montag dann 5x ´n bisschen was abgesetzt und zu Hause dann auch noch 2x ´n bisschen.
Woher die Verstopfung nun kommt hat sie aber nicht gesagt.
Ramses hat in den zehn Tagen zweimal gar nicht abgeführt und ansonsten wurde es stetig immer weniger und weniger. Zwischen den 2x gar nicht lag so etwa eine Woche und wie gesagt, es ging immer Berg ab.
Eigentlich ist er vom Verhalten her relativ normal. Allerdings schläft er jetzt mehr als sonst und schnurrt manchmal nicht mehr ganz so viel. Abends im Bett kuschelt er aber noch genauso wie sonst auch und tagsüber wenn ich da bin kann ich nicht sagen, dass er sich von mir zurückzieht. Er sucht schon meine Nähe wenn er will.
In seinem Bauch ist es ständig nur am gluggern und blubbern. Hab gestern mal meinen Kopf auf seinen Bauch gelegt... ich sag´s euch.. was ein Rumoren:cry:

Ich versuch´s mal mit Reis und Hühnchen, vielleicht mag er da ja was von Essen.

Gruss, Sonja
 

Sonja74

Registriert seit
21.09.2005
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Achso ja, also sonst hat er 1x täglich einen richtig schönen grossen Haufen ins Klo gelegt.
 
Santino

Santino

VIP+
Registriert seit
21.02.2005
Beiträge
12.245
Gefällt mir
0
Alter
39
Ort
bei München
Ach mensch, das tut mir echt leid für den Süssen!

Aber als aller erstes muss die Ursache für seine Verstopfung gefunden werden! So wie sich das anhört, solltest du dir mal überlegen, noch einen anderen TA zu Rate zu ziehen.
Probier es auf alle Fälle mal mit der Schonkost und geh so schnell wie möglich nochmal zum TA. Verstopfung kann die unterschiedlichsten Ursachen haben (eine Magen-Darm Erkrankung, eine allergische Reaktion...) und ist auf jeden Fall für die Katze sehr unangenehm und schmerzhaft.
Wie lange hat er denn jetzt schon keinen Kot mehr abgesetzt? Wenn es noch nicht so lange her ist, kannst du versuchen ihn mit einer Überdosis Malzpaste abzuführen. Bei meiner Katze klappt das immer prompt!

Grüsse, Julia::w
 

Sonja74

Registriert seit
21.09.2005
Beiträge
13
Gefällt mir
0
Da er am Freitag ja wieder einen Einlauf bekommen hat, hat er sich auf gut deutsch gesagt an dem nachmittag leergeschissen. Gestern war wieder Ebbe im Katzenklo obwohl er da auch nicht wirklich überhaupt etwas gegessen hat und heute war er auch noch nicht auf´m Klo. Allerdings hat er heute vielleicht grad mal erst 1 1/2 Esslöffel Katzenfutter gegessen. Heute abend werde ich mein Glück nochmal mit Hähnchenfleisch versuchen. Zwar mache ich mir sorgen, dass er bisher noch nicht wieder abgeführt hat, aber auf der anderen Seite, wenn er nix isst, wie soll er dann etwas abführen wenn der Darm total leer ist ::? Die TÄ hat mir Tuben für Einläufe mitgegeben damit ich `über´s lange WE komme` aber ich möchte ihm eigentlich nicht wirklich einen Einlauf geben müssen. Die sollte er jetzt doch zur genüge bekommen haben oder?!?
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten