Wieviele Katzen sind in einer Mietwohnung erlaubt?

  • Ersteller des Themas Dr3a
  • Erstellungsdatum

Dr3a

Guest
Wir ziehen im September in eine neue Wohnung. Wir haben drei Katzen. Jetzt wurde uns gesagt, das wir nur eine halten dürfen und eine zweite können wir beantragen. Bitte helft uns, denn wir wollen keine einzige weggeben.:cry:
 
Flori-Cat

Flori-Cat

VIP+
Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Was steht denn im Mietvertrag, das ist grundsätzlich erstmal bindend. Es sei denn es ist eine "unzulässige Formulierung".
 
ceolbeatha

ceolbeatha

VIP+
Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Ort
RLP
Hi,
bisher gibt es leider die unterschiedlichsten Urteile in Bezug auf Katzenhaltung, von daher finde ich es sehr wichtig, VOR Abschluß des Mietvertrags die Genehmigung für alle, im Haushalt befindlichen, Katzen zu erhalten. In meinem Mietvertrag ist die Haltung meiner Beiden schriftlich genehmigt, bei einer dritten Katze würde ich fragen müssen (was aber eh nicht in Frage kommt).
Ich bin mir nicht wirklich sicher, aber es könnte sein, dass der Vermieter die Haltung von drei Katzen untersagen kann. Habt ihr denn beim Unterschreiben des Mietvertrags nur eine Katze gehabt? Ich würde auf jeden Fall beim Vermieter vorsprechen und um die Genehmigung aller drei Katzen bitten und dies dann auch auf jeden Fall schrifltich geben lassen.
Im Zweifelsfall könnte es sein, dass ihr doch den Kürzeren zieht, respektive der Ärger vorprogrammiert ist.
 

Chrissie

Guest
Ich bin mit 2 Katzen hier eingezogen und das war im Mietvertrag auch so vereinbart. Irgendwann kam dann Nr. 3 und 4 und nun sind es 5 :roll:
Da ich keinen Stress mit dem Vermieter wollte hab ich das garnicht erst angegeben um keien schlafdenden Hunde zu wecken.
Denke wenn sich die Mitmieter nicht über etwaigen Gestank beschweren kann man auch die eine oder andere Katze mehr haben.::?
 

Dr3a

Guest
Im Mietvertag steht folgendes: Mit Rücksicht auf die Gesamtheit der Mieter und im Interesse einer ordnungsmäßigen Bewirtschaftung des Gebäudes, des Grundstückes und der Wohnung bedarf der Mieter der vorherigen Zustimmung des Vermieters, wenn er Tiere hält, soweit es sich nicht um übliche Kleintierhaltung handelt (z.B. Fische, Hamster, Vögel), es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.




Zählen Katzen zur üblichen Kleintierhaltung oder nicht?


Zur Not Beantrage ich die haltung von zwei katzen und gebe die dritte nicht an.
 
ceolbeatha

ceolbeatha

VIP+
Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Ort
RLP
Zitat von Dr3a:
Zählen Katzen zur üblichen Kleintierhaltung oder nicht?
Nicht unbedingt, wie gesagt, die Rechtsprechung ist da sehr unterschiedlich. Wenn man googelt findet man Urteile, die verschiedener kaum sein können. Zudem schreibst Du ja, dass eine Katze genehmigt, eine Zweite beantragt werden müßte. Für mich liest sich das schon so, dass sie Katzen aus der "üblichen" Kleintierhaltung ausklammern.
 

kunigunde

VIP+
Registriert seit
11.08.2004
Beiträge
833
Gefällt mir
0
Alter
51
Ort
Niederösterreich
Ich würde auch vorsichtig sein mit dem Angeben der Haustiere. Kriegt der Vermieter denn mit wieviele Katzen sich im Haushalt befinden? Sofern du angenehme Nachbarn hast, muss der Vermieter "ja nicht alles" wissen.

In unserer Mietwohnung sind Haustiere überhaupt kein Problem, ist eine Genossenschaftswohnung und außerdem hat so gut wie jeder in unserem Haus mindestens eine Katze oder Hund, viele aber auch mehrere. In der Wohnung über uns leben 3 Katzen, ist die Hausmeisterin vom Nachbarhaus
proxy.php?image=https%3A%2F%2Fwww.katzen-links.de%2Fkatzenforum2%2Fimages%2Fsmilies%2Fin_biggrina.gif&hash=c8f0f4702712b0641f8d3e16dc07565e
, wenn wer Probleme kriegt, dann zuerst sie aber wer legt es sich schon mit der Hausmeisterin an, am Wenigsten der Vermieter.
proxy.php?image=https%3A%2F%2Fwww.katzen-links.de%2Fkatzenforum2%2Fimages%2Fsmilies%2Ficon_cool.gif&hash=95bc5a6ecab2c0fc1152f9451006bf4e


Leben noch andere Katzen oder Hunde im Haus?
 
Flori-Cat

Flori-Cat

VIP+
Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Manche Gerichte urteilen das Katzen zur Kleintierhaltung gehören, andere wieder nicht.
Ich würde zur Sicherheit eine Genehmigung einholen.
 

Frikka

Guest
Zitat von Chrissie:
Ich bin mit 2 Katzen hier eingezogen und das war im Mietvertrag auch so vereinbart. Irgendwann kam dann Nr. 3 und 4 und nun sind es 5 :roll:
Da ich keinen Stress mit dem Vermieter wollte hab ich das garnicht erst angegeben um keien schlafdenden Hunde zu wecken.
Denke wenn sich die Mitmieter nicht über etwaigen Gestank beschweren kann man auch die eine oder andere Katze mehr haben.::?
So ähnlich habe ich das auch gehandhabt. :wink: Mein Vermieter wohnt sehr weit weg, ist in 6 Jahren nur zweimal vorbei gekommen, wollte auch nur wissen, ob die Katzen kastriert sind. Als ich das bejahte, waren sie sofort uninteressant für ihn. Er hatte wohl Angst, bei mir würde eine Katzenvermehrung stattfinden.

Problematisch könnte die Hausverwaltung werden, aber die meldet sich immer Tage vorher an und dann hätte ich Zeit genug, 2 Katzen woanders für 1 Stündchen zu parken. 8)
 

Igelbaby

Registriert seit
31.08.2004
Beiträge
2.168
Gefällt mir
0
Alter
43
Ort
Augsburg
Ich habe teilweise schon mitbekommen, dass reine Wohnungskatzen als "Kleintiere" zählen, da von ihnen keine Geruchs- und Lärmbelästigung der anderen Mieter zu erwarten ist. Bei Freigängern schaurt es da schon anders aus.
Ich würde vermutlich versuchen, die Katzen genehmigen zu lassen, sonst ist der Ärger vorprogrammiert, spätestens wenn Ihr ein Katzennetz am Balkon anbringen wollt.....
Wir haben keine ausdrückliche schriftliche Genehmigung unserer Wohnbaugesellschaft, die Katzen sind aber geduldet, solange sich niemand beschwert.....

LG

Karin
 

Beejee

Registriert seit
27.05.2005
Beiträge
57
Gefällt mir
0
Ich würde auch die genehmigung für die 2.katze beantragen. die 3. katze würde ich "einschmuggeln" und wenn mal jemand kommt dann hast du halt die katze von deiner schwester grad in pflege, da sie oft geschäftlich reisen muss:oops:


ich bin im oktober letzten jahres auch umgezogen - offiziell mit 2 katzen obwohl es eigentlich 4 sind:oops: . im mietvertrag ist mir die haltung von katzen gestattet, keine anzahl vermerkt. als meine vermieterin mal zu besuch kam (sie wohnt in berlin) hatte ich tatsächlich grad noch 2 pensionskatzen da und sie meinte dann nur: wenns mich nicht stört - sie würde es nicht stören....
 
Aiur

Aiur

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
5.993
Gefällt mir
0
Wir haben einen exakten Mietvertragsnachtrag über die Haltung von 3 Wohnungskatzen- mehr wollen und können wir sowieso nicht halten, und so genau formuliert brauchen wir wohl keine Angst haben, das irgendwann jemand sagt "OK, Katzen, aber 3 Katzen sind doch zuviel"
 

Sandra212

Registriert seit
22.06.2005
Beiträge
181
Gefällt mir
0
Alter
44
Ort
Gevelsberg
Hallo,

ich arbeit beim Rechtsanwalt und kann dir nur den Tipp geben, sprech mit dem neuen Vermieter und lass dir die Genehmigung geben.
Ich würde nicht einfach einziehen und deine Mitbewohner verschweigen. Das kann böse ins Auge gehen.
Die Rechtsprechung ist da wirklich nicht eindeutig. Es kommt auch darauf an, ob die Katzen Freigänger sind oder nicht. Und wie die Nachbarn darüber denken.
Ich kann mich aber gerne morgen im Büro noch mal schlau machen. Bin mir aber sicher, dass dir mein Chef auch raten würde, alles vorher mit dem Vermieter abzuklären. Dann kann es keine bösen Überraschungen geben.


Liebe Grüße

Sandra, Findus und Floh ::w
 

Sandra212

Registriert seit
22.06.2005
Beiträge
181
Gefällt mir
0
Alter
44
Ort
Gevelsberg
Hallo,

also, ich hab mal meinen Chef gefragt. Und der hat mir genau das gesagt, was ich vermutet habe. Wenn du auf der sicheren Seiten sein willst, hol dir die Genehmigung vom Vermieter.

Viel Spaß in der neuen Wohnung

Sandra, Findus und Floh ::w
 

BrownDirtCowboy

Registriert seit
29.06.2005
Beiträge
131
Gefällt mir
0
Alter
38
Ort
Berlin
Also wir haben bei der Mietvertragsunterschrift mündlich die 2 Katzen angemeldet, was noch schriftlich zugeschickt werden sollte. Wir bekamen dann die Genehmigung für die Haltung einer Katze geschickt. Habe mich daraufhin aber nicht mehr darum gekümmert. Wir wohnen in einem Hochhaus und ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand von der Wohnungsbaugesellschaft vorbeikommt. Die Nachbar werden die Katzen auch sehen, und wenn, wen sollte es interessieren? Kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendein Vermieter wirklich Probleme macht bei Katzen und wie diese Probleme aussehen könnten? Rausschmeissen? Katzen mitnehmen? Nee, echt keine Ahnung ::?
Viele Grüße
Katrin
 

Hasipferdi

Guest
Es wird unterschiedlich gesehen, je anch Katze. wenn eure nun nächtlcieh fangenspieler sind die mit festem schritt durch die Wohnung trampeln kannes Ärger mit den anchbarn gebe (vor allem denen unter euch), und wenn siedie Teppischbödenund Tapeten verkratzen müsst ihr am ende der Mietzeit dafür aufkommen. Wenn amnaber so keien Spuren sieht, ncihts hört und sieht, und der Vermieter eh nie vorbei kommt ist es ok. gib halt eine an, eantrage die Zweite und wenn jemand kommt hast du sie zur Pflege bei euch - oder Du bringst se vorher zu jemand anderem...
 

Miezis04

Guest
ich kann dir nur den Tipp geben,such dir ne wohnung wos kein Problem ist::?

wir haben auch lange gesucht,die katzen waren meistens kein Problem aber Katzennetz aufm Balkon:?

Nunja ,nun jaben wir ne wohnung gefunden wo wir die erlaubnis haben 3 katzen zu halten und ein katzennetz zu haben,und das ganze schrieftlich versteht sich::bg
 

Sandra212

Registriert seit
22.06.2005
Beiträge
181
Gefällt mir
0
Alter
44
Ort
Gevelsberg
Also ich hab das Glück, dass wir ein eigenes Haus haben. Abe wenn ich zur Miete wohnen würde, würde ich mich absichern. D. h., wenn ich mit dem Vermieter ausgemacht habe, 2 Katzen sind o.k. will ich das auch schriftich.


Sandra, Fiindus und Floh
 

Sandra212

Registriert seit
22.06.2005
Beiträge
181
Gefällt mir
0
Alter
44
Ort
Gevelsberg
Sorry Findus war schneller auf der Tastatur. Lach, ihr wüsst ja was wir meinen. Er wolle halt auch seinen Senf dazu geben
 

Hellskitten

Registriert seit
03.09.2004
Beiträge
1.719
Gefällt mir
0
Alter
36
Ort
Im Pott
In unserer alten Genossenschaftstwohnung waren der Genossenschaft nur 2 Kater bekannt.

Unser jetziger Vermieter weiß von allen Katzen - ihm ist das aber egal. Ärger mit den Nachbarn (3-Parteien-Haus) gibt es mit Sicherheit auch keinen: Das Paar unter uns hat 4 Katzen, 2 Hunde, 3 Aquarien und 3 Kaninchen und meinte, als wir uns kennen gelernt haben, nur: "Vier Katzen und 2 Wellensittiche habt ihr? Ätsch, wir haben mehr Tiere :) ."
Und im Erdgeschoss wohnt eine Großfamilie, die verursachen mit Sicherheit mehr Lärm und Müll als wir :).
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten