Erfahrungen mit blinder Katze?

  • Ersteller des Themas Claudinschen
  • Erstellungsdatum

Claudinschen

Registriert seit
31.07.2005
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Alter
36
Ort
Leverkusen
Guten Morgen zusammen,

heute morgen erhielt ich vom Tierheim eine Antwort auf meine Mail, ob es zu vermittelnde Einzelkatzen gibt, die auch länger alleine bleiben könnten.

Man hat uns eine ganz süße blinde Maus empfohlen, die aufgrund Ihrer Blindheit nicht zu weiteren Katzen sollte und sehr viel schläft.

Nun meine Frage...hat jemand Erfahrungen mit blinden Katzen? Ich würde ihr gerne helfen, aber da ich Katzenanfänger bin, weiß ich nicht genau wie.

Woher weiß Sie wo das Katzenklo steht usw., wie kann man mit ihr spielen, Sie beschäftigen wo sie nichts sieht? Wie würde Sie z.B. wenn Sie kuscheln will uns finden? Würde mich wirklich sehr über eure Erfahrungen freuen!

Lieben Gruß, Claudinschen
 

Wusel

Registriert seit
13.06.2005
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Alter
50
Ort
Berlin
::wHallo Claudinschen, Mein Kater ist auch fast Blind und wird noch ganz Erblinden.
Ich habe mich lange mit meinem TA darüber unterhalten.
Der Kern der Unterhaltung war das Blinde Katzen sich sehr gut zurecht finden, da sie nicht nur die Augen zur Orientierung nutzen. Sie greifen dann auf andere Sinne zurück. Ihre Schnurbarthaare, Geruchssinn, Gehör usw.
Die Eingewöhnung dürfte nur ein wenig länger dauern...
Glaube mir eins, wenn er Schmusen möchte, er findet dich gaaaanz sicher!!!!
Mach dir da mal keine Sorgen. Nur die Möbel solltet ihr nicht allzu oft Umstellen, ebenso Wasser und Fressnäpfe und natürlich auch das Kaklo.
Solltest du dich für den Plüschpopo entscheiden und ihn mit zu dir nach Hause nehmen, lasse ihn als erstes in dem Raum aus dem Korb, in dem auch das Kaklo steht, damit er von dort aus seine Entdeckungstour startet.
Ich finde es toll, das du einem Blinden Tier eine Chance geben möchtest!!
Viel Glück!!
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Wir hatten hier mal ein sehr liebes Forumsmitglied mit einem blinden Kater. Ich kann mich gut erinnern, dass er eigentlich als reiner Wohnungskater kaum Probleme hat. Es wäre schön, wenn Du dem Süßen eine Chance gibst.
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Alter
54
Ort
Berlin
Hallo,

schau mal bitte ins Gästebuch des Tierheims in Bretnig http://www.hoffnung-fuer-tiere.de/willkommen.html - dort findest Du einen Eintrag der schönen Katze Minka, die vor ein paar Tagen in ihrem zu Hause angekommen ist.

Minka ist völlig blind! Auch mein Kater Poppy war zumindestens einäugig blind und hatte keine Probleme..

Gib der Maus eine Chance - sie hat es verdient!

Lg Panache
 

Katzenfee

Registriert seit
27.10.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

Wir möchten uns eine zweite Katze zulegen und deshalb waren wir gestern im Tierheim. Wir haben der Tierpflegerin die Eigenschaften unserer Katze geschildert, also das sie sehr verschmust ist und durch ihr alter auch nicht mehr so Abenteuerlustig.
Da hat sie uns gesagt das sie vielleicht eine Katze hätte, allerdings seit Geburt an Blind ansonsten ist die Katze gesund.
Wir spielen mit dem Gedanken die kleine Katze (6 Monate) die Chance zu geben und mit einer älteren Katze ein ganz normales Katzenleben zu führen.
Muss ich bei Katze auf etwas besonderes achten (z.B. auf die Eingewöhnung)?
Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
meine Susu ist blind und taub, und ich mußte nie auf was Besonderes achten.
Ich habe nun aber auch keine Wohnung mit Treppen, alles nur eine Ebene.
Wenn Treppen vorhanden sind, müsste man die schon absichern.

LG
Waldi
 

Katzenfee

Registriert seit
27.10.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Nein bei mir gibt es keine Treppen in der Wohnung alles eben und auch nichts wo sie runter fallen könnte
 

Katzenfee

Registriert seit
27.10.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich habe vor ca. zwei Wochen hier geschrieben das wir uns eine zweite Katze zulegen wollen. Unterschied: sie ist von Geburt an blind aber sonst komplett gesund.
Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden und die kleine Fellnase zu uns nach Hause geholt.
Am Anfang war sie noch recht scheu, ging aus ihrer Katzentoilette gar nicht raus und hat auch darin geschlafen. Nach zwei Tagen hat sie sich schon in ein anderes Zimmer getraut und auch wieder zu ihrem Klo zurück gefunden. Es ist wirklich faszinierend wie schnell sie sich hier eingelebt hat. Jetzt läuft sie schon unserer ersten Katze hinterher (gibt zwar ab uns zu mal von der Großen einen Faucher) aber sonst akzeptiert sie sie uns lässt sie auch machen.
Wir haben die blinde Katze Feli genannt und sie ist gerade mal 6 Monate alt.
Feli spielt auch schon hier mit ihren Bällen und vor allem tut sie größere Playmobilsachen ins Maul nehmen wegtragen und wieder bringen. Das ist wirklich super süß und auch sehr lustig, wenn meine Tochter dann ihr Spielzeug nicht mehr an dem Platz findet wo sie es hingelegt hat. :lol:
Man merkt wirklich keinen Unterschied zwischen der sehenden Katze und der Blinden. Nur ab und zu beim schnellen rennen kann es passieren das sie gegen die Wand oder Gegenstand dotzt.
Abends wenn sie sich dann ausgespielt hat weiß sie schon wie es auf die Couch geht und das man dort mit Herrchen und Frauchen schmusen kann.
Ich hätte es nie gedacht das es so unkompliziert mit einer blinden Katze ist.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
Hallo zusammen,

ich habe vor ca. zwei Wochen hier geschrieben das wir uns eine zweite Katze zulegen wollen. Unterschied: sie ist von Geburt an blind aber sonst komplett gesund.
Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden und die kleine Fellnase zu uns nach Hause geholt.
Am Anfang war sie noch recht scheu, ging aus ihrer Katzentoilette gar nicht raus und hat auch darin geschlafen. Nach zwei Tagen hat sie sich schon in ein anderes Zimmer getraut und auch wieder zu ihrem Klo zurück gefunden. Es ist wirklich faszinierend wie schnell sie sich hier eingelebt hat. Jetzt läuft sie schon unserer ersten Katze hinterher (gibt zwar ab uns zu mal von der Großen einen Faucher) aber sonst akzeptiert sie sie uns lässt sie auch machen.
Wir haben die blinde Katze Feli genannt und sie ist gerade mal 6 Monate alt.
Feli spielt auch schon hier mit ihren Bällen und vor allem tut sie größere Playmobilsachen ins Maul nehmen wegtragen und wieder bringen. Das ist wirklich super süß und auch sehr lustig, wenn meine Tochter dann ihr Spielzeug nicht mehr an dem Platz findet wo sie es hingelegt hat. :lol:
Man merkt wirklich keinen Unterschied zwischen der sehenden Katze und der Blinden. Nur ab und zu beim schnellen rennen kann es passieren das sie gegen die Wand oder Gegenstand dotzt.
Abends wenn sie sich dann ausgespielt hat weiß sie schon wie es auf die Couch geht und das man dort mit Herrchen und Frauchen schmusen kann.
Ich hätte es nie gedacht das es so unkompliziert mit einer blinden Katze ist.
ich finde das schön von Dir daß Du dieser armen Felli eine Chance gibst und sie weiß sie zu nutzen, ganz toll!!!!!
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
7.980
Gefällt mir
2
Alter
56
Ort
Hagen, NRW

Joachim B.

Registriert seit
26.11.2009
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Ort
Charlottenburg
Kenntnis genommen. Dann - damit es vielleicht noch was wird - In Folge und Anlehnung ab
18.09.2017 Katzenfee....
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten