3 Katzen, 3 Wochen und immer noch kein Erfolg

Diskutiere 3 Katzen, 3 Wochen und immer noch kein Erfolg im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, vor ca. 3 Wochen schleppte mich mein Freund ins Tierheim (warum auch immer), woraufhin ich mich sofort in zwei riesige gelbe Gucker...

Pelzmoppel

Gast
Hallo, vor ca. 3 Wochen schleppte mich mein Freund ins Tierheim (warum auch immer), woraufhin ich mich sofort in zwei riesige gelbe Gucker verliebte, die total verstört aus einem Katzenhäuschen herausblickten. 8O Ich habe bereits vor zwei Jahren 2 Omis adoptiert, inzwischen 18 (Bonny) und 16 (Momo) Jahre alt. Da die neue Mieze (Betty, 4 Jahre) sehr verschmust und eher zurückhaltend ist und meine beiden
nicht allzu dominant, entschlossen wir uns, sie neu bei uns aufzunehmen. Ich habe Betty zuerst einmal im Wohnzimmer einquartiert. Der Anfangskontakt war gar nicht allzu schlecht (wie ich gehört habe). Unsere alte Bonny war kaum interessiert und hat nur einmal geschnuppert, dann wars in Ordnung. Naja, Momo war schon etwas hysterischer, hat geknurrt und im "Dauerfeuer" gefaucht.
Soweit so gut. Nun hat sich in diesen 3 Wochen allerdings so gut wie nix verändert. Die kleine Betty würde ja gerne mal die Wohnung erkunden, uns in der Küche oder im Arbeitszimmer besuchen, man hat halt den Eindruck, sie langweilt sich. Sie miaut oft und traut sich auch manchmal, zögerlich den Rest der Wohnung zu beschauen. Sobald sie jedoch das Wohnzimmer verlässt, wird sie sofort mit fauchen und knurren und drohender Pfote zurückgejagt. Wir haben sie zur "Probe" bekommen und müssen uns bis zum 01. August entscheiden, ob es mit den dreien klappt.
Wir möchten sie auf keinen Fall abgeben, wir möchten aber auch nicht, dass sie ihr ganzes Leben in dem kleinen Wohnzimmer fristen muss, weil die Momo rumzickt. Wie würdet ihr euch entscheiden und gibt es eventuell ein Mittel, um es den beiden einfacher zu machen?
 
25.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 3 Katzen, 3 Wochen und immer noch kein Erfolg . Dort wird jeder fündig!

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Pelzmoppel,

mag´Momo Catnip oder Baldrian? Falls ja kannst Du alle 3 mit dem Geruch "einschmieren" und versuchen, da sie gleich riechen, ob sie sich besser vertragen?!

Wie fütterst Du Sie? Gemeinsam, getrennt, können sie sich dabei sehen?

Hast Du schon von Feliway gelesen? - Vielleicht ist das auch ne Möglichkeit.

Gruß Elke

P.S.: Bis eine Zusammenführung klappt braucht es manchmal wirklich sehr lange (in Einzelfällen wo die Chemie nicht stimmt gibt es auch möglichkeit das es nie funktioniert - aber den Eindruck habe ich bei Euch nicht).
 

Pelzmoppel

Gast
OOhh so schnell eine Antwort, danke Elke. Ich habe schon einmal so zum Spaß Baldrian gegeben, als die neue Katze noch nicht dabei war, und die beiden sind ziemlich aggresiv geworden, was eigentlich nicht so ihre Art ist.Ich glaube das wäre keine so gute Idee. Catnip mögen sie alle drei. Das probiere ich gleich mal aus.

Ich füttere sie getrennt, sie können sich nicht sehen. Manchmal kommt Betty aus ihrem Versteck und nascht bei den "Omis", die zusammen fressen und wenn sie dabei erwischt wird, gibt es ziemlich Zoff.

Von Feliway habe ich noch nie gehört, nur von Bachblüten. Was ist das denn?
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Pelzmoppel,

Feliway - findest Du ausführlich beschrieben wenn Du bei den Beiträgen über Unsauberkeit suchst. Ist ein Pheromon, gibst als Zerstäuber für die Steckdose und müßte - soweit ich die Beschreibung im Kopf habe - auch in Eurer Situation Sinn machen.

Falls es auch nix bringt könntest Du sonst noch die "Party-Methode" von Eckstein probieren. Hast Du Fax oder "normale" E-Mail?

Gruß Elke
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Claudia,

die Kurzfassung* der Partymethode in Pelzmopel´s-Fall würde bedeuten: Immer wenn Momo die Betty sieht bekommt Momo alles was Sie liebt - Leckerbissen, Spielen, Kuscheln und das richtig überschwenlich!

* Da die ausführliche Erklärung zu lang zum abtippen ist.

Gruß Elke
 
hasel0510

hasel0510

Registriert seit
12.06.2003
Beiträge
188
Gefällt mir
7
Hallo Pelzmoppel!

In einem der Beiträge zu Deiner Anfrage wurde das Pheromonspray "Feliway" erwähnt. Soweit ich weiß, ist aber für die Zusammenführung von Katzen das etwas andere "Felifriend" besser geeignet. Laß Dich, falls Du das in Erwägung ziehst, erstmal von Deinem Tierarzt beraten (Du kriegst das Zeug eh nur da). Ansonsten kann ich Dir nur zu Bachblüten raten. Damit haben wir bei unseren Kampfkatzen erstaunliche Erfolge erzielt. Falls Du mehr darüber wissen möchtest, findest Du vielleicht im hier im Forum "Bachblüten" ein paar Antworten (unsere Expertin für BB ist Wolke), ansonsten kann ich Dir auch noch was darüber erzählen.
Ich drück´ Dir auf alle Fälle die Daumen.

Alles Liebe
Annika
 

Pelzmoppel

Gast
Hallo,
ich wollte euch mal über den Stand der Dinge berichten. Also nach all den lieben Ratschlägen hier, habe ich es zuerst einmal mit Catnip versucht. Ich habe alle 3 damit eingerieben. Sie haben sich wie verrückt hin und her gewälzt, und die kleine Betty hat wahre Pfützen gesabbert :lol: , das war schon lustig, aber viel gebracht hat es bei unseren leider nicht. Daraufhin habe ich Bachblüten bestellt, Holly gegen die Eifersucht und Star of Betlehem gegen den Schock für alle drei, so plötzlich zusammen sein zu müssen. Ich weiss nicht ob es daran liegt, oder doch an der inzwischen vergangenen Zeit, aber es ist besser geworden. Ein Beispiel von heute morgen: Die Betty saß im Flur (was sie vor 2 Wochen auf keinen Fall gedurft hätte), weil sie gerade bei den "Omis" genascht hatte, was inzwischen wohl auch geduldet wird. Momo wollte in die Küche und musste nun zwangsläufig ziemlich nah an ihr vorbei. Die beiden hatten Blickkontakt (au weia 8O ), Momo blieb stehen und fing an zu miauen woraus dann ein leises Grollen wurde, was sich dann zu einem einem Fauch-Ansatz ausformte. Es blieb aber dabei, denn sie drehte sich um, als wollte sie sagen "Ach was soll ich mich da noch aufregen, die geht sowieso nicht mehr" und ging gemütlich in die Küche. Ich war doch erstaunt, denn zwischendurch gibt es immer noch Rangeleien. Allerdings habe ich jetzt ein neues Problem, denn ich glaube die Betty hat Pilz. Sie hat so einen komischen Fleck am Ohr, der quasi "über Nacht" aufgetreten ist und ich dachte erst, sie hätte sich das Ohr am Bügeleisen verbrannt. Jetzt hat sie aber darunter so komische Knubbel bekommen, die genauso aussehen, und das Ohr wirkt jetzt irgendwie abgefressen ..HILFE...naja, Montag geht es erstmal zum Tierarzt, ich hoffe es ist nicht allzu schlimm :cry:
 

Jakini

Gast
Hallo, da dein letzter Beitrag von 9.8. stammt, denke ich, daß du die Katze behalten hast, oder?
Wie geht es denn nun? Vertragen die drei sind, hat die Kleine Pilz?
 

Pelzmoppel

Gast
Hallöle,

Ja ich hab die Betty behalten. Leider hatte sie tatsächlich Pilz. Kurz darauf hat sich bei Momo Durchfall eingestellt, u. a. sogar mit Blut.
Sie hat auch blutig erbrochen und ist abgemagert. Ich bin total am Ende. Heute Blutuntersuchung, das Ergebnis bekommen wir erst am Montagnachmittag. Eventuell ist das tatsächlich eine Reatkion auf die neue Situation, sagte der Tierarzt (sowas wie ein Magengeschwür). Die beiden lieben sich immer noch nicht, aber Mittwoch hatte ich sie alle 3 im Bett, friedlich zusammen (nicht allzu nah) ohne Geknurre. War sooooo happy.

Gruß
Pelzmoppel
 

Jakini

Gast
Oh je, das hört sich gar nicht gut an. Ich hatte schon Panik, weil Merlin mir in der ersten Nacht wo Vicky bei uns war, das Haus vollgekotzt hat. Von oben im ersten Stock bis runter zum EG fast auf jeder Treppenstufe etwas, dann in der Essecke, in der Küche und unten im Souterrain im Flur war auch noch was. Hatte echt Sorge, da er aber ansonsten fit war, in der Nacht nur ständig zu mir ins Bett zum schmusen kam, denke ich, entweder hingen Haarballen so lange quer, er bekam dann Malzpaste pur von mir, die sofort weg war, danach war das Kotzen auch zu Ende, oder aber die Reaktion auf Vicky, die zu der Zeit noch im Arbeitszimmer alleine sein mußte, weil sie Fieber hatte. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß alles gut geht und es nichts Schlimmes ist, obwohl seelische Probleme ja auch schlimm sind.
 
Thema:

3 Katzen, 3 Wochen und immer noch kein Erfolg

3 Katzen, 3 Wochen und immer noch kein Erfolg - Ähnliche Themen

  • Katzenzusammenführung von Katze 3 Jahre und kleinem Kater 12 Wochen

    Katzenzusammenführung von Katze 3 Jahre und kleinem Kater 12 Wochen: Hallo, meine Katze Baylee ist 3 Jahre alt, eine dreifarbige EKH, super verschmust. habe Sie mit einem Jahr von einer anderen Familie geholt. Dort...
  • Katze mit 5-6 Wochen gefunden, ist jetzt 1.5 Jahre - wäre eine 2. Katze gut für sie?

    Katze mit 5-6 Wochen gefunden, ist jetzt 1.5 Jahre - wäre eine 2. Katze gut für sie?: Habe meine Katze gefunden wie sie gerade mal 5-6 Wochen alt war, wissen nicht wo sie herkommt Oder wie sie von ihrer Mutter getrennt wurde. Haben...
  • Katzen für vier Wochen trennen?!

    Katzen für vier Wochen trennen?!: Hallo ihr Lieben, vllt. Hat ja jemand schon im Catsitting-Thread von meinem Debakel gelesen. Ich fahre im Juli für vier Wochen weg und da ich...
  • In einer Woche kommt die 4. Katze ins Haus

    In einer Woche kommt die 4. Katze ins Haus: Wir bekommen nächstes Wochenende ein junges Neva Masquarade Mädchen und ich bin schon die ganze Zeit am überlegen wie wir sie unseren anderen...
  • 5 Wochen Alte Katze da und meine Luna

    5 Wochen Alte Katze da und meine Luna: Hallo habe seit Sonntag ein 5 Wochen altes Kitten. Sie wurde am Samstag auf einem Bauhof gefunden die anderen Geschwister wurden von Hunden tot...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenzusammenführung von Katze 3 Jahre und kleinem Kater 12 Wochen

    Katzenzusammenführung von Katze 3 Jahre und kleinem Kater 12 Wochen: Hallo, meine Katze Baylee ist 3 Jahre alt, eine dreifarbige EKH, super verschmust. habe Sie mit einem Jahr von einer anderen Familie geholt. Dort...
  • Katze mit 5-6 Wochen gefunden, ist jetzt 1.5 Jahre - wäre eine 2. Katze gut für sie?

    Katze mit 5-6 Wochen gefunden, ist jetzt 1.5 Jahre - wäre eine 2. Katze gut für sie?: Habe meine Katze gefunden wie sie gerade mal 5-6 Wochen alt war, wissen nicht wo sie herkommt Oder wie sie von ihrer Mutter getrennt wurde. Haben...
  • Katzen für vier Wochen trennen?!

    Katzen für vier Wochen trennen?!: Hallo ihr Lieben, vllt. Hat ja jemand schon im Catsitting-Thread von meinem Debakel gelesen. Ich fahre im Juli für vier Wochen weg und da ich...
  • In einer Woche kommt die 4. Katze ins Haus

    In einer Woche kommt die 4. Katze ins Haus: Wir bekommen nächstes Wochenende ein junges Neva Masquarade Mädchen und ich bin schon die ganze Zeit am überlegen wie wir sie unseren anderen...
  • 5 Wochen Alte Katze da und meine Luna

    5 Wochen Alte Katze da und meine Luna: Hallo habe seit Sonntag ein 5 Wochen altes Kitten. Sie wurde am Samstag auf einem Bauhof gefunden die anderen Geschwister wurden von Hunden tot...
  • Top Unten