3. Katze?

Diskutiere 3. Katze? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo, Ich stecke gerade in einem Gewissenskonflikt: Ich habe seit 6 Wochen zwei Wohnungs-Hauskater (da ja mein Freund bei der Wahl auch ein...

Tinchen

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
220
Gefällt mir
0
Hallo,
Ich stecke gerade in einem Gewissenskonflikt:
Ich habe seit 6 Wochen zwei Wohnungs-Hauskater (da ja mein Freund bei der Wahl auch ein Wörtchen mitzureden hatte... Zitat: "Ich will keine Rassekatzen!!")
Allerdings hat jetzt meine alte große Liebe
zu den Siamesen (Thai-Typ!!!) vor einigen Tagen neue "Nahrung" erhalten und ist jetzt heftiger denn je ausgebrochen.

Jetzt überlege ich, ob ich mir noch eine Thaikatze zulegen sollte. Ich wünsche mir eine solche Katze schon ein Leben lang, und jetzt hätte ich endlich das Geld für die Anschaffung und die Unterhaltung (auch von drei Katzen).
Allerdings spricht mein inneres Gefühl dummerweise ganz deutlich gegen drei Katzen in der Wohnung. (Mal ganz abgesehen davon, dass mein Freund auch noch zustimmen müsste)

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir über eure Erfahrungen (gute und schlechte!) bei der Vergesellschaftung einer dritten Katze zu zwei bereits erwachsenen Katzen bei reiner Wohnungshaltung (90m², mit Balkon) berichten würdet!
 
23.06.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 3. Katze? . Dort wird jeder fündig!

sylvestercat

Gast
Hallo Tinchen!
Normaler Weise sind 3 Katzen kein Problem - auch nicht in der Wohnung.Bei der Grösse mit Balkon gibt es genug Rückzugsmöglichkeiten für jede.Die anderen beiden sind ja auch noch nicht sehr lange im neuen Revier und die kleinen haben eh noch den "Nestschutz".
Sind den die anderen beiden Geschwister?
Gruss Sylvestercat ::k
 

Tinchen

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
220
Gefällt mir
0
Nein, die beiden kommen von einer Katzenpflegestelle und kennen sich erst seit einigen Monaten. Als wir die beiden dort abgeholt haben waren sie noch mit einer (unkastrierten) knapp einjährigen Katze zusammen in einem Raum, und dort gab es keinen Streit. Deshalb denke ich, dass sie generell recht gut sozialisiert sind und eigentlich keine großen Probleme mit anderen Katzen haben.
 

sylvestercat

Gast
Hallöchen!
Na dann steht doch Deiner "Wunschkatze" nichts mehr im Wege!
Wenn die beiden eh so verträglich sind,dann brauchst du Dir da keine Gedanken zu machen.
Wie gesagt,ist bei der Grösse der Wohnung auch genügend Platz für 3.
Wenn es soweit ist,dann berichte doch mal wie es "läuft" !
Viele Grüsse ::k
 

Tinchen

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
220
Gefällt mir
0
Doch, leider hat sich meine Befürchtung bewahrheitet und mein Freund (dem ich meinen Wunsch gestern abend mal vorsichtig eröffnet habe) ist total gegen eine dritte Katze. :( :? :evil: :(
 

sylvestercat

Gast
Oooooohhh!
Na das ist natürlich was anderes.Aber eigentlich nicht verständlich,aber ich musste auch schon für eine zweite Katze kämpfen.
Vielleicht lässt Du ihm erst mal nen bisschen Zeit sich an die beiden zu gewöhnen und versuchst dann noch mal mit ihm zu reden.
Ich denke er hat Angst dass es irgendwann auf einmal noch mehr Katzen werden :wink:
Bis denne ::k
 

Kiramaus

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
638
Gefällt mir
0
Hallo Tinchen,

ich erzähl dir jetzt mal, wie ich das gemacht habe, um an meinen Merlin zu kommen. Ist aber sicher nicht zum nachmachen empfohlen, ausser du kennst deinen Göttergatten so gut, wie ich meinen.
Wenn meiner nämlich erst mal die Katze gesehen hat, und sie dann auch noch prompt zu ihm läuft und ihn beschnurrt, ist schon alles in Ordnung.
Hab nämlich meinen Merlin heimlich gekauft, mein Mann war an diesem WE in Italien, und mein Sohn hatte sich mit mir verbündet. Der hat tatsächlich eine ganze Woche dicht gehalten, für einen 8jährigen eine enorme Leistung.
Als mein Mann heimkam, saß Merlin unter der Couch. Keiner sagte was.
Auf einmal lugte Merlin nur mit dem Kopf unter der Couch vor, sah meinen Mann und trabte auf ihn zu. Dieser schaute erst mich, dann unseren Sohn an, und schon nahm er Merlin erst mal hoch um ihn zu kraulen. Somit war das Eis gebrochen. Sein einziger Komentar dazu war dann: wehe er hat jetzt gar keinen Platz mehr auf seiner Couch.

Heute ist er es, der regelmäßig alle Katzen bürstet, mit ihnen spielt und wehe er schaut fern und keine Katze lässt sich bei ihm nieder. Dann wird sofort geguckt, wo denn alle sind und warum den keine zum Schmusen kommt.

Ich weiss nicht, wie dein Mann so drauf ist, ob er soetwas als Vertrauensbruch oder Hintergehung empfinden würde. Ist halt schon etwas gewagt.
Vielleicht schaffst du es ja doch noch ihn zu überzeugen. Versuch ihn unbedingt zu überreden, mit dir zur Züchterin zu fahren. Wenn er die Kätzchen erst mal gesehen hat, ändert er vielleicht ganz schnell seine Meinung.
 

Tinchen

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
220
Gefällt mir
0
@ Sylvestercat:
Du wirst lachen: Genau das hat er auch noch gesagt: "Irgendwann sind es dann bestimmt 4 oder 5, wo soll denn da ein Ende sein?"

@ Kiramaus:
Ja, da wäre er sehr sehr böse drüber. Besonders weil wir da ja jetzt schon drüber gesprochen haben und ich genau weiss, dass er das auf keinen Fall will.

Es geht ja nunmal nicht "nur" um eine zweite (was ja noch als "normal" angesehen wird) sondern um eine dritte (was halt in den Augen der meisten Menschen schon zu viel ist; und ich habe da ja ehrlich gesagt selbst auch immer noch leichte Bedenken).

Vielleicht braucht er jetzt auch einfach nur erstmal etwas Zeit, um darüber in Ruhe nachzudenken.
 

calimero

Registriert seit
30.09.2003
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo Tinchen,

ich kann mir gut vorstellen, wie das bei euch so abgeht. Meiner wollte auch keine 3. Katze. Wenn ich ehrlich bin wollte er eigentlich auch keine 2. Aber dann, als die Überlegung da war, bin ich mit ihm ins Tierheim gegangen und er sagte selbst, komm lass uns zwei nehmen. An die dritte Katze kam ich wie die Jungfrau zum Kind ( naja, mehr oder weniger jedenfalls). Mein Exmann hat damals nach unserer Trennung unseren Norwegischen Waldkater behalten. Ich hätte nie im Traum daran gedacht, dass er den nochmal hergeben würde. Dies ist nun im Mai geschehen. Hab das dann meinem Freund gesagt und der war sofort mit einer dritten Katze einverstanden. Doch nun ist Lucky ja leider vor fast 2 Wochen spurlos verschwunden und ich muss gestehen, ich trage mich schon mit dem Gedanken, sollte er nicht mehr auftauchen, eine neue Katze zu holen. (Ich weiss, hört sich jetzt so an, als ob mir mein Lucky nichts bedeutet, ist aber gar nicht so, ich werde nur besser mit der Trauer so fertig). Doch dann hab ich vermutlich das gleiche Problem wie du. Ich hab mir auch schon überlegt, dann einfach ein Kätzchen zu holen, in der Hoffnung, dass er es nicht mehr wegschickt. Aber ich weiss natürlich auch nicht, ob das der richtige Weg ist. Berichte doch mal, wie weit du inzwischen mit deinen Bemühungen bist.

Gruß Claudia

mit (inzwischen nur noch) Dunja und Samson
 

Paskar

Gast
Hallo Tinchen!

Ich fände es persönlich nicht gut, wenn du deinen Freund mit einer 3. Nase überrumpeln würdest - das wäre in meinen Augen purer Egoismus, der nicht wirklich was mit Katzenliebe zu tun hat. Warum hast du diese 6 Wochen nicht noch "gewartet" und dir gleich deine Traumkatze geholt? (Bitte nicht als Vorwurf verstehen.)

Mal an was anderes gedacht:
Du sagst, du hast deine Jungs gerade mal seit 6 Wochen - sie befinden sich also noch selbst in der Eingewöhnungsphase, auch wenn sie noch so sicher durch die Wohnung streifen. Zumal sie sich selbst nicht von Geburt an kennen, dies also auch noch zu "bewältigen" haben - willst du sie wirklich diesem "Streß" aussetzen, sich neben einem neuen, gemeinsamen Zuhause, neuen Menschen auch noch mit einer weiteren neuen Nase zu "arangieren"?!


Ich hatte vorübergehend auch 4 Katzen hier... aber es sollte alles nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte.. :cry:

Es geht ja auch nicht nur um die Wohnungsgröße - hättet ihr denn auch Platz für ein weiteres Katzenklo? Weiteren Platz für die Näpfe? Weiteren Platz für einen zusätzlichen Kratzbaum?

Und was ist mit den verschiedenen Charakteren, die du dann aufeinander treffen lassen würdest?! Ich kann mir gut vorstellen, daß sich die Thai ein wenig verloren vorkommen würde, wenn die 2 "Wilden" immer wieder ihr Ding machen?
Ergo: eine weitere Thai wäre zu überlegen.. und schon haben sich die Befürchtungen deines Männes bestätigt....


Ich persönlich würde sagen: genieße das, was ihr jetzt habt - wer weiß, wofür es gut war, daß ihr erst die Jungs zu euch genommen habt. :wink:

Eine Rassekatze findet immer und vorallem leichter ein liebevolles Zuhause - du hast es 2 "armen" Seelen gegeben. :wink: Und glaub mir, sie werden es euch danken.


LG Sandra
 
Thema:

3. Katze?

3. Katze? - Ähnliche Themen

  • Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?

    Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?: Hallo zusammen, ich habe 2 einjährige kastrierte Katerchen, die sich zwar verstehen, aber der eine ist ruhiger und der andere tobt gerne. Der...
  • Babykitten und Onkel

    Babykitten und Onkel: Wir haben ein sehr liebes Geschwisterpaar, etwas älter als ein Jahr. Der Kater kastriert, die Katze noch nicht, sie hat gewollt Junge bekommen...
  • Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater

    Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater: hallo liebe Katzenliebhaber :) wir haben seit gestern ein neues Familien Mitglied dazu bekommen. Ich hatte immer das Gefühl das mein Kater Timba...
  • Zweitkatze bisschen dominant

    Zweitkatze bisschen dominant: Hallo ihr Lieben, habe vor 8 Wochen unsere süße Zweitkatze Minou (ca. 1 Jahr, kastriert) bekommen. Im Gegensatz zu meiner lieben Elfie (ca. 1 ½...
  • Katze jagt Kitten....Hilfe

    Katze jagt Kitten....Hilfe: Hallo, Vor 3 Wochen habe ich ein Kitten (jetzt 13 Wochen alt) bei mir aufgenommen. Eine Bekannte wollte sie nicht behalten. Meine alte Katze (9...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?

    Kitten Katze zu 2 Katern, einjährig?: Hallo zusammen, ich habe 2 einjährige kastrierte Katerchen, die sich zwar verstehen, aber der eine ist ruhiger und der andere tobt gerne. Der...
  • Babykitten und Onkel

    Babykitten und Onkel: Wir haben ein sehr liebes Geschwisterpaar, etwas älter als ein Jahr. Der Kater kastriert, die Katze noch nicht, sie hat gewollt Junge bekommen...
  • Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater

    Weibliches Kitten zieht zu mir und meinem kater: hallo liebe Katzenliebhaber :) wir haben seit gestern ein neues Familien Mitglied dazu bekommen. Ich hatte immer das Gefühl das mein Kater Timba...
  • Zweitkatze bisschen dominant

    Zweitkatze bisschen dominant: Hallo ihr Lieben, habe vor 8 Wochen unsere süße Zweitkatze Minou (ca. 1 Jahr, kastriert) bekommen. Im Gegensatz zu meiner lieben Elfie (ca. 1 ½...
  • Katze jagt Kitten....Hilfe

    Katze jagt Kitten....Hilfe: Hallo, Vor 3 Wochen habe ich ein Kitten (jetzt 13 Wochen alt) bei mir aufgenommen. Eine Bekannte wollte sie nicht behalten. Meine alte Katze (9...
  • Schlagworte

    wann hört nestschutz auf bei katzen

    ,

    dritte katze reiner egoismus

    Top Unten