200g Rohfleisch???? die Woche??

Diskutiere 200g Rohfleisch???? die Woche?? im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo zusammen, habe gerade gelesen, firstdass man nicht mehr als 200g Rohfleisch por Woche geben darf. Stimmt das?

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

habe gerade gelesen,
dass man nicht mehr als 200g Rohfleisch por Woche geben darf. Stimmt das?
 
10.10.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 200g Rohfleisch???? die Woche?? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wenn man ganz mit Rohfleisch füttert, nennt sich das BARF, aber das ist eine kleine Wissenschaft für sich, weil unbedingt allerlei zugefügt werden muß (Supplemente), damit Miez keine Mangelerscheinungen bekommt.

Die Höchstmenge an Rohem, die man ohne supplementieren füttern kann, ist ca. 20% der Gesamtfuttermenge.
Ich machs täglich, zum Frühstück gibts für Mariechen Rohes. Der zeitliche Abstand von einger Zeit (wie genau?) muß eingehalten werden, um für Katzenmägen verträglich zu sein: Industriefutter bedarf völlig anderer Verdauungssäfte als Rohes, und zu zeitnah beides verfüttert, kann zu Erbrechen oder sonstigen Störungen führen.

Zugvogel
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Wenn man ganz mit Rohfleisch füttert, nennt sich das BARF, aber das ist eine kleine Wissenschaft für sich, weil unbedingt allerlei zugefügt werden muß (Supplemente), damit Miez keine Mangelerscheinungen bekommt.

Die Höchstmenge an Rohem, die man ohne supplementieren füttern kann, ist ca. 20% der Gesamtfuttermenge.
Ich machs täglich, zum Frühstück gibts für Mariechen Rohes. Der zeitliche Abstand von einger Zeit (wie genau?) muß eingehalten werden, um für Katzenmägen verträglich zu sein: Industriefutter bedarf völlig anderer Verdauungssäfte als Rohes, und zu zeitnah beides verfüttert, kann zu Erbrechen oder sonstigen Störungen führen.

Zugvogel
Hm wusste ich ja noch gar nicht.

Also wäre meine Methode, wie ich es mache, nicht so sinnvoll?

Lotte bekommt von mir sozusagen zusätzlich jedes WE 100gr Rohfleisch zugefüttert (Mittag bis Nachmittag) und dafür weniger "Abendbrot", also wäre es besser, gleich eine Mahlzeit komplett durch Rohes zu ersetzen als eine Mahlzeit auf rohes und Fertignahrung aufzuteilen?

Meine Fütterungszeiten für Industrienahrung sind jeden Tag 7 Uhr und 19 Uhr.
 

Schnuffelschnäuzchen

Registriert seit
28.09.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Industriefutter bedarf völlig anderer Verdauungssäfte als Rohes, und zu zeitnah beides verfüttert, kann zu Erbrechen oder sonstigen Störungen führen.
Noch ein Faktor wäre, dass beim Schlüsselreiz Fleisch die Magensäfte aggressiver werden, um mögliche Parasiten und Bakterien schnell abzutöten. Wenn Nafu dabei ist, könnte es theoretisch passieren, dass zu viele überleben, ist aber noch nicht vollständig erforscht. Aber reines Fleisch passiert den Darm viel schneller als Industriefutter, wäre dann der zweite Ansatzpunkt für Würmer und Bakterien, wenn das Rohfleisch länger im Verdauungstrakt bleibt. Also sicher ist sicher.

Barf heißt nicht unbedingt ganz roh füttern, aber was regelmäßig über die 20% rausgeht, sollte auch supplementiert werden, auch wenn es am Ende "nur" 50-60% sind.
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Also ich hatte vorgehabt z.B. für Montag!

Morgens (06:00 Uhr) normal Nassfutter (Industrie) und auch Mittags (15:00 Uhr) und Abends (22:00 Uhr) Lammhack (ca. 100g mit ca. 30g Leber vermischt).

Wäre das in ordnung oder muss ich suplementieren?

Und Dienstags würde ich dann gerne Abends Schmusy Fisch geb.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
Noch ein Faktor wäre, dass beim Schlüsselreiz Fleisch die Magensäfte aggressiver werden, um mögliche Parasiten und Bakterien schnell abzutöten. Wenn Nafu dabei ist, könnte es theoretisch passieren, dass zu viele überleben, ist aber noch nicht vollständig erforscht. Aber reines Fleisch passiert den Darm viel schneller als Industriefutter, wäre dann der zweite Ansatzpunkt für Würmer und Bakterien, wenn das Rohfleisch länger im Verdauungstrakt bleibt. Also sicher ist sicher.

Barf heißt nicht unbedingt ganz roh füttern, aber was regelmäßig über die 20% rausgeht, sollte auch supplementiert werden, auch wenn es am Ende "nur" 50-60% sind.

Das finde ich einen ziemlich interessanten Aspekt. (Sorry an den TE wenn ich mich hier einfach so einklinke ::bg )

D.h. ein Katzenmagen erkennt durchaus, ob er es mit Rohfleisch oder Industrienahrung zu tun hat?? Oder hab ich jetzt eine zu intelligente Vorstellung vom Katzenmagen?
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
@kocart: Es gibt verschiedene Wege.
Entweder du hälst dich an die 200g/Woche oder du sagst dir einfach, ich darf jede Fünfte Mahlzeit durch Rohfleisch ersetzen:wink:

D.h. ein Katzenmagen erkennt durchaus, ob er es mit Rohfleisch oder Industrienahrung zu tun hat?? Oder hab ich jetzt eine zu intelligente Vorstellung vom Katzenmagen?
Es gibt gewissen Schlüsselreize die das im Organismus auslösen. Hauptauslöser sind Blut und Fleisch.
Kann man ganz gut belegen. Wenn eine Katzen rohe Knochen OHNE JEGLICHES FLEISCH bekommt, dann kann sie diese nicht verdauen und es kann zu schweren Darmverletzungen führen. Grund: Der Schlüsselreiz fehlte und die Verdauungssäfte wurden nicht aktiviert.
Wenn man Fleisch mit Knochen füttert, dann läuft alles problemlos.
An obigem Phänomen ist auch die Angst vor Knochen mit Schuld. Viele Hunde bekamen Riesenknochen ohne Fleisch und die Folgen für das arme Tier könnt ihr euch denken:?
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Aber Schmusy ist ja kein Alleinfutter, habe ich dann ein Problem?
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Schmusy ist ein Alleinfutter.

Ausnahme: Fischdosen
Fisch sollte man nur 1-2 Mahlzeiten pro Woche geben:wink:
 

Anastila

Registriert seit
19.09.2007
Beiträge
185
Gefällt mir
0
das hat mich auch gewundert mit diesen 200 Gramm...da würde meine Rechnung gar nicht aufgehen.

...also ich hab gerade erst damit angefangen jeder Katze gegen Nachmittag etwa 40 Gramm Frischfleisch zu geben. Da es bei uns noch keine Fütterungszeiten gibt, weil wir Kitten haben und unser Napf daher eigentlich nie leer ist, gebe ich ihnen das Frischfleisch zwischendurch und nehme den Napf solange weg.
Jetzt hab ich aber gerade eben gelesen, dass sich FF und das Industriezeug im Magen nicht verträgt...sollte ich dann lieber länger warten, bis sie wieder an ihr NF dürfen?
Erbrochen oder Durchfall hatten sie bisher davon nicht...::?

edit: soll ich das TF auch solange wegnehmen?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Also seit ich in dem Barf-Thread rein geschaut hatte,füttere ich 1 x die Woche zusätzlich zu Na-und Trofu so ca. 200 g rohes Rindfleisch (sozusagen als Leckerli).
Durchfall oder Erbrechen ist dadurch noch nicht passiert.
Aber grade bei Futter reagiert wohl jeder Katzenmagen etwas Anders
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich habe leider das mit den 200g noch nicht wirklich verstanden:oops:

Also ich habe nämlich folgendes vor:

Z.B.

Montag

Morgens, Mittags normales Nassfutter und Abends Hühnerflügel (roh) (ca. 100g)

Dienstag

Morgens, Mittags wieder normales Nassfutter und Abends wieder Hühnerflügel (ca. 100g)

Mittwoch

Nur Nassfutter also Morgens, mittags und abends

und dann z.B. Donnerstags Abends Schmusy Fisch.

Meint ihr, dass ist ok?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Also ich finde,daß hört sich nach einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung an,die kein Suplementieren braucht.
Aber vielleicht schaust du einfach nochmal im Barf-Thread rein,da werden sie auf jeden Fall geholfen :wink:
 

Schnuffelschnäuzchen

Registriert seit
28.09.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Also seit ich in dem Barf-Thread rein geschaut hatte,füttere ich 1 x die Woche zusätzlich zu Na-und Trofu so ca. 200 g rohes Rindfleisch (sozusagen als Leckerli).
Durchfall oder Erbrechen ist dadurch noch nicht passiert.
Aber grade bei Futter reagiert wohl jeder Katzenmagen etwas Anders
Das ist richtig, manche bekommen nur von einem Sortenwechsel schon Schwierigkeiten, hatten meine auch noch nie. Geht halt hauptsächlich um die Verdaulichkeit, weil gekochtes Fleisch einfach länger im Darm bleibt als Rohfleisch, das besser und schneller verwertet werden kann.
Man soll ja eigentlich auch vermeiden, unterschiedliche Fleischsorten zu mischen. Ein natürliches Beutetier ist auch nicht "gemischt" und das könnte auch zu Unverträglichkeiten führen. Aber meine vertragen es und Jackie frißt pures Rindfleisch nicht gerne, da gibt es dann Hühnchen und Herzchen mit rein. Aber die "fliegende Kuh:wink: " scheint auch zu schmecken, also so idealistisch bin ich dann auch nicht.

@kocart
Einige supplementieren auch erst bei 25-30%, da kämst du schon hin. Fütterst du die Flügel mit Knochen bzw. planst du, dass sie mitgefressen werden? Dann wär das Calcium schon mal vertreten und Fett in der Haut auch.
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
[/quote]
@kocart
Einige supplementieren auch erst bei 25-30%, da kämst du schon hin. Fütterst du die Flügel mit Knochen bzw. planst du, dass sie mitgefressen werden? Dann wär das Calcium schon mal vertreten und Fett in der Haut auch.[/quote]

Ich habe noch nie Hühnerflügel gegeben, möchte das aber demnächst machen. Sie werden auf jedenfall mit Knochen bekommen.
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Von Zugvogel hab ich gelesen,daß auch Taurin eine wichtige Beigabe ist.
Aber nicht überdosieren.
Sollte man sich vielleicht auch mal schlau machen
::w
 

Schnuffelschnäuzchen

Registriert seit
28.09.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Taurin kann man bedenkenlos 200-300mg am Tag geben, auch bei reiner Dosennahrung. Würde ich auch empfehlen.
Mit den Flügeln musst du einfach mal schauen, ob sie die gleich ganz fressen evtll. können sie mit den Knochen noch nichts anfangen. Notfalls erst zerteilen und später größere Stücke machen.
Mit den Supplementen liegt nicht an allein an der Abwechslung, sondern weil Katzen in der Natur mit dem Beutetier noch ganz andere Sachen mitfressen, wie Innereien wie Hirn (Taurin), Knochen (Calcium), Vitamine (z.B. Leber) Eisen (Blut), um ein paar zu nennen. Und was halt nicht mehr an dem Fleisch dran ist, muss dann rein, damit es keine Mangelerscheinungen gibt. Wenn man eine bestimmte Menge an Rohfleisch überschreitet oder ganz roh füttert.
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Super Aufklärung,danke Tina ::w
 
Thema:

200g Rohfleisch???? die Woche??

200g Rohfleisch???? die Woche?? - Ähnliche Themen

  • Welches Rohfleisch in welchen Mengen

    Welches Rohfleisch in welchen Mengen: Meine beiden dreijährigen Russisch Blau zeigen sich in den letzten Tagen/ Wochen im Zusammenhang mit dem Futter etwas "maulig". Ich würde gerne...
  • die fressen einfach kein Rohfleisch

    die fressen einfach kein Rohfleisch: Hallo, ich habe jetzt bei meinen Katern mehrmals probiert Rohfleisch zu füttern. Soll ja für die Zähne gut sein. Aber die gehen da nicht ran...
  • Warum wird Rohfleisch gefüttert

    Warum wird Rohfleisch gefüttert: Hallo, ich lese so oft das ihr euren samtpfoten Rohfleisch füttert. Was kann ich mir darunter vorstellen? Mein Artus bekommt zum beispiel vom...
  • Maine Coon Kitten & Rohfleisch?

    Maine Coon Kitten & Rohfleisch?: Hallo, ich hoffe ich kann hier ein paar Tips bekommen. Habe schon oft gelesen, das viele Rohfleisch an Maine Coon füttern, weil es nahhafter...
  • Rohfleisch trotz Entzündung ?

    Rohfleisch trotz Entzündung ?: Hallo, habe mal wieder eine Frage. Rocky bekommt normalerweise immer etwas Rohfleisch zum Zähneputzen. Jetzt hat er aber eine Entzündung am...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Rohfleisch in welchen Mengen

    Welches Rohfleisch in welchen Mengen: Meine beiden dreijährigen Russisch Blau zeigen sich in den letzten Tagen/ Wochen im Zusammenhang mit dem Futter etwas "maulig". Ich würde gerne...
  • die fressen einfach kein Rohfleisch

    die fressen einfach kein Rohfleisch: Hallo, ich habe jetzt bei meinen Katern mehrmals probiert Rohfleisch zu füttern. Soll ja für die Zähne gut sein. Aber die gehen da nicht ran...
  • Warum wird Rohfleisch gefüttert

    Warum wird Rohfleisch gefüttert: Hallo, ich lese so oft das ihr euren samtpfoten Rohfleisch füttert. Was kann ich mir darunter vorstellen? Mein Artus bekommt zum beispiel vom...
  • Maine Coon Kitten & Rohfleisch?

    Maine Coon Kitten & Rohfleisch?: Hallo, ich hoffe ich kann hier ein paar Tips bekommen. Habe schon oft gelesen, das viele Rohfleisch an Maine Coon füttern, weil es nahhafter...
  • Rohfleisch trotz Entzündung ?

    Rohfleisch trotz Entzündung ?: Hallo, habe mal wieder eine Frage. Rocky bekommt normalerweise immer etwas Rohfleisch zum Zähneputzen. Jetzt hat er aber eine Entzündung am...
  • Top Unten