Schwanz gequescht, hängt aber runter...

  • Ersteller des Themas Mully2.0
  • Erstellungsdatum

Mully2.0

Registriert seit
13.06.2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben.

Ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig, denn ich bin das erste mal hier...

Gestern hat sich meine kleine Nyx den Schwanz in der Tür eingeklemmt. Ich und mein Freund hatten uns gestritten und die Tür zu Küche war zu, so das ich nicht sehen konnte, dass das Fenster in der Küche offen war. Die Tür zum Balkon ist immer offen, da wir ihn gesichert haben. Ich wollte mich also mit ihm aussprechen und bin in
die Küche gerauscht und habe im Eifer der Situation zu spät mitbekommen, dass das Fenster offen ist. Als ich es dann mitbekommen habe, habe ich mich auch sofort umgedreht und wollte die Tür zumachen und da hörte ich auch schon das Knallen. Nyx stand zwischen Tür und Türrahmen und war vor Schreck nach vorne gesprungen. Ich bin gleich zu ihr und habe gesehen, dass ihr Schwanz ca. bei der Hälfte runter hängt und sie ihn nicht heben kann wie die vordere Hälfte des Schwanzes. Also die "Schwanzwurzel" kann sie anheben, wie immer, sogar ganz hochbund ca. aber der Hälfte hängt er dann in einem Bogen runter. Ich bin mit ihr sofort zur Tierklinik gefahren und dort meinten sie, nachdem sie sie geröngt hatten, das kein Bruch vorliegt und sie auch nur eine sehr kleine Weichteilschwellung hat.

Jetzt meine Frage. Hatte das einer von euch schonmal miterlebt? Die Tierärztin meinte, sie könne mir nicht sagen, ob der Schwanz meiner kleinen Maus jemals wieder richtig "stehen" wird. Woran kann es dann liegen, das ihr Schwanz so runterhängt, wenn es kein Bruch, sondern nur geprellt oder gequescht ist? Sie hat ihr auch nichts gegeben, also kein Schmerzmittel oder so, da sie meinte sie bräuche es nicht.::?
Ich bin echt ratlos und habe tierische Angst, das ihr Schwanz für immer so hängen bleibt. Immerhin braucht sie ihren Schwanz ja... ich habe solche Schuldgefühle und weiß nicht mehr weiter...

Danke im Vorraus für eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bejo

Guest
Hallo Mully,

So aus der Ferne sind Beurteilungen immer schwierig. Ich schreibe hier einfach mal meine Gedanken zu deiner Schilderung.

Wenn ich richtig gelesen habe, ist die Hälfte ab der Schwanzwurzel Richtung Schwanzspitze noch voll beweglich und ab der Hälfte Richtung Schwanzspitze wie gelähmt. Ich nehme daher an, dass sie Kot und Urin noch normal absetzt, oder?

Dass kein Bruch vorliegt ist schon mal gut. Durch die Quetschung und der dadurch entstandenen Schwellung, werden vermutlich die Nerven (etwas) abgedrückt.

Zur Regeneration der Nerven eignet sich eine Unterstützung mit Vitamin B Komplex, insbesondere des Vitamin B 12, aber auch die anderen in Kombination. Welches Präparat und welche Dosierung weiss ich leider nicht... habe keine praktiche Erfahrung... habe dies aber schon mehrfach gelesen.

Dass deiner Katze nichts
zum abschwellen, was auch schmerzlindernd wirkt, abgegeben wurde wundert mich...

Weisst du ob das gelähmte Schwanzteil noch gut durchlutet ist? Achte darauf, ob er noch die gleiche Temperatur hat wie der obere Teil und / oder sich von der Haut / dem Gewebe her etwas verändert.

Solltest du deine Katze nach TK heute noch deinem Haus-Ta zeigen? Wenn dies nicht vorgeschlagen wurde, wäre eine 2. Meinung einholen ev. sinnvoll... v.a. der Behandlung wegen.

Zuguterletzt... deine Katze könnte sehr gut ohne Schwanz leben. Katzen nehmen ein Handicap nie so wie wir Menschen war. Hoffen wir, dass der Schwanz sich aber wieder erholt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich würde auch eine zweite Meinung einholen.
Wenn es sich nur um ein Hämatom handelt kannst Du sehr gut mit Traumeel behandeln. Das gibt es für Menschen und für Tiere. Welches Du nimmst ist egal. Das bekommst Du in jeder Apotheke.

Ich gebe in Akutfällen stündlich eine Tablette in etwas Wasser aufgelöst mit der Spritze ein. Das wirkt gut und schnell bei Prellungen und Blutergüssen.
Vielleicht ist das ganze dann schnell wieder gut.

Das hätte die Klinik ja auch mal spritzen können gestern, manchmal versteht man die Tierärzte nicht.
 

Mully2.0

Registriert seit
13.06.2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Danke für eure Antworten.

Ja sie setzt Urin normal ab. Kot konnte ich noch nicht beobachten.
Ich bin gerade auf Arbeit, da mir nicht erlaubt wurde heute frei zu nehmen. Ich werde nachher sofort nachgucken ob es gut durchblutet ist.
Nein die Tierärztin hat nichts weiter gesagt. Sie meinte lediglich ich solle Vitamine geben, aber sie könne nicht sagen, ob sich der Schwanz wieder erholt, da man das einfach nicht voraussagen kann.
Ich werde dann heute nochmal zum Tierarzt fahren. Gott ich habe so Angst um die Kleine. Sie tobt zwar die ganze Zeit durch die Wohnung mit iherer Mama und frisst und trinkt gut und kommt auch immer zu mir und schnurrt dann ganz laut. Aber trotzdem mache ich mir richtig Sorgen und Vorwürfen. Ich hoffe es wird alles gut...:cry:
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Traumeel ist immer gut. Vielleicht wäre es damit morgen schon besser. Manchmal geht das ganz fix weil sich das Hämatom dann besser auflöst.
 

Bejo

Guest
Bitte nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen. Einfach mal in Ruhe beobachten. Ich denke eher, dass deine Katze Glück im Unglück hatte ::l

edit; es ist nun mal geschehen... du wolltest das ja nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Wenn sie so munter ist hat sie keine Schmerzen. Das ist doch schon mal was.

Blutergüsse, die auf einen Nerv drücken, zeigen dann solche Symptome.

Warte erstmal ab, hol Dir Traumeel und morgen sieht die Welt schon wieder anders aus.::w
 
Josy1988

Josy1988

Moderator
Registriert seit
09.11.2013
Beiträge
1.547
Gefällt mir
0
Ort
Hamburg
Traumeel und B-Vitamine sind auf jeden Fall schon mal gut.

Und dann beobachten, wie es sich entwickelt.

Mach dir keine Vorwürfe, du hast es ja nicht absichtlich gemacht und ändern lässt es sich auch nicht :wink:

Ich drücke die Daumen, dass es wirklich nur ein Bluterguss ist und sobald der weg ist, wieder alles in Ordnung ist.

Falls es doch schlimmer sein sollte, kann ich nur sagen, dass ich hier einen Kater ohne Schwanz (bzw. nur noch ein paar cm) habe, der absolut keine Probleme hat und genauso wie die anderen durch die Gegend tobt, klettert, springt und trotzdem immer auf den Pfoten landet.
Also auch wenn sich der Schwanz bei euch nicht regeneriert, ist das kein Weltuntergang.
 

Mully2.0

Registriert seit
13.06.2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Danke für eure Hilfe.

Ihr habt mich echt etwas beruhigt. Ich werde mir dieses Traumeel holen und sie gut beobachten. Auch jetzt sprintet sie wie ein Weltmeister den Catwalk rauf und runter und will nur spielen. Ich hoffe das wird wieder.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Je eher sie das bekommt umso besser.
Warte nicht so lange.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
7.967
Gefällt mir
1
Alter
56
Ort
Hagen, NRW
Unser Rønnie hatte das auch mal.

Er hat Vitamin B komplex bekommen.
Der Schwanz ist völlig wieder in Ordnung, aber es hat sehr lange gedauert, bis das so war.

Man kann allerdings heute noch eine Verdickung fühlen, wenn man den Schwanz entlang streicht.

Es wird auch bei Deiner Nyx so gehen, alle Dauen sind dafür gedrückt.
 

Mully2.0

Registriert seit
13.06.2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben.

Gestern hatte ich meiner kleinen Maus über den Rücken gestrichen und auf einmal "schlug" ihren Schwanz nach oben. Ein paar Sekunden hatten sie ihren ganzen Schwanz gerade nach oben gehalten ehe er wieder so abknickte. Wir haben sie auch öfter dabei beobachtet, wie sich ihre Schwanzspitze kutz ein wenig hin und herbewegt hat. Also es scheint, als ob sie so eine Art Schonhaltung eingenommen hat und deswegen ihren Schwanz hab der Hälfte hängen lässt. Ich hoffe, dass es Tag für Tag immer besser wird aber sieht es momentan auch aus. Haltet die Daumen weiter gedrückt:wink:

Danke für eure Unterstützung, ihr habt mir echt die größte Angst genommen!
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Das sind doch schon gute Nachrichten. ::w
So weiß man doch wenigstens, dass alles funktioniert.
Das freut mich.
 

Mully2.0

Registriert seit
13.06.2018
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hi.

Nyx hebt jetzt so gut wie immer ihren kompletten Schwanz. Ab und an lässt sie ihn noch so im Bogen runterhängen, aber als ich heute aufgewacht bin, weil sie zum schmusen kommen wollte, habe ich gesehen, wie sie ihren Schwanz ganz gerade nach oben hielt. Also denke ich das alles fast wieder perfekt ist. Ich freue mich total::l

Danke für eure Unterstützung!
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Na siehst Du. Und jetzt immer schön mit den Türen aufpassen. ::w
 

Bejo

Guest
Prima, so scheint alles nochmals gut ausgegangen👍
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten