Kater setzt keinen Urin ab, gar nicht, Hilfe

  • Ersteller des Themas raziel4711
  • Erstellungsdatum

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Das beruhigt mich tatsächlich sehr. Ich bin wohl eine Glucke. Hat jemand ein Bild von Schmerz-Kauern oder sieht das ähnlich aus?
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.103
Gefällt mir
6
Ort
NRW
Ich finde er sitzt da ganz normal. Als schmerz kauernd würde ich das nicht bezeichnen.

Schön das Candy dir jetzt hilft mit den Bachblüten.

Ich drücke die Daumen das es gut klappt.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich finde auch, dass er total normal sitzt. ::w
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.339
Gefällt mir
5
Ort
Rheinland-Pfalz
Diesen Aussagen schließe ich mich an. Eine Katze, die in Schmerzhaltung kauert, hält meist den Kopf gesenkt und schaut nicht so in der Gegend herum. Mir ist schon häufig aufgefallen, dass bei Schmerzzuständen auch die Rückenhaare aufgestellt sind und nicht so glatt anliegen.
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Wenn es danach gehen würde, wäre Stevie zumindest ununterbrochen aufgeregt, weil er immer den Schwanz geplustert hat (mein Vater nennt ihn Eichhörnchen) und als er die ersten Tage bei mir war, dachte ich, ich habe einen Rhodesian Ridgeback, weil er immer die Haare an der Wirbelsäule aufgestellt hatte.
Aber das geht macht er jetzt nicht mehr, außer er erschreckt sich oder so was.
Gut, dann mache ich mir da keine Sorgen mehr. Der Kater pieselt auch brav, futtert normal...alles gut. Nur die arme Karla ist die leidtragende, er ist schon manchmal ganz schön ätzend zu ihr. Ich hoffe, die BB bringen es, sonst weiß ich nämlich keine Lösung mehr.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.103
Gefällt mir
6
Ort
NRW
Hallöchen ich wollte mal fragen wie es aussieht?

Klappt es mit den Bachblüten ?
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Hallöchen ich wollte mal fragen wie es aussieht?

Klappt es mit den Bachblüten ?
Huhu,

lieb das du nachfragst. Das kann ich gar nicht sagen. Sie nehmen ihre Bachblüten seit knapp zwei Wochen, die Lieferung hatte sich so rausgezogen. Manchmal habe ich das Gefühl, es wird ruhiger und dann habe ich wieder Kater-Angriffe. Aber ich habe tatsächlich schon gesehen, dass Karla sich gewehrt hat...vielleicht wird es ja noch. Ich muss abwarten.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.103
Gefällt mir
6
Ort
NRW
Dann drücke ich weiterhin die Daumen dass es besser wird ::knuddel
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich drücke auch, das wird schon werden. ::w
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
BB können schon mal eine Weile dauern bis sie wirken, oder aber eben ganz schnell, sehr unterschiedlich. Natürlich möchte man daß eine Wirkung am besten gestern einsetzt, gell.


Lg
Waldi
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
BB können schon mal eine Weile dauern bis sie wirken, oder aber eben ganz schnell, sehr unterschiedlich. Natürlich möchte man daß eine Wirkung am besten gestern einsetzt, gell.


Lg
Waldi

Jaaa...ich weiß. Geduld ist leider nicht meine größte Stärke. Aber jetzt kämpfe ich schon 6 Monate darum, beide Läuse zu behalten und da kommt es auf ein paar Wochen auch nicht mehr an...danke für die ganzen Daumen.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
lach ja das kann ich verstehen, ich bin auch so gar kein Geduldsmensch.


Ich erzähle Dir die Geschichte von meiner Lisa: Sie war eine meiner ängstlichen Katzen, wild geboren auf der Müllhalde und mit ihrer Schwester zusammen eingefangen, als sie grad ein paar Wochen alt waren. Sie waren kaum im TH, habe ich die 2 Mäuse mitgenommen, sie hatten bis dato keine Menschen kennengelernt und waren richtig schlimm scheu.


Als ich die beiden ein paar Jahre hatte, wurde Lisa, die es halt auch mit sich machen ließ, von Daisy gemobbt. Eine liebe Forine, die leider nicht mehr hier tätig ist, hat mir damals auch eine BB-Mischung zusammengestellt. Ich glaube es waren einige Monate, als sich Lisa plötzlich so dermaßen gewandelt hat, daß ich es bis heute eigentlich kaum glauben kann. Plötzlich hat sich Lisa nicht mehr mobben lassen, hat sich gewehrt und Daisy hat dann auch damit aufgehört. Die BB haben also irgendwann gewirkt, wenn es auch lange gedauert hat.
Also wenn Du die richtige Mischung hast, wird auch eine Wirkung eintreten. Nur leider eben nicht gestern, sondern eher morgen, ist total blöd wenn man zwei Zankhähne hat und die Nerven blank liegen. Aber leider nicht zu ändern:|
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
lach ja das kann ich verstehen, ich bin auch so gar kein Geduldsmensch.


Ich erzähle Dir die Geschichte von meiner Lisa: Sie war eine meiner ängstlichen Katzen, wild geboren auf der Müllhalde und mit ihrer Schwester zusammen eingefangen, als sie grad ein paar Wochen alt waren. Sie waren kaum im TH, habe ich die 2 Mäuse mitgenommen, sie hatten bis dato keine Menschen kennengelernt und waren richtig schlimm scheu.


Als ich die beiden ein paar Jahre hatte, wurde Lisa, die es halt auch mit sich machen ließ, von Daisy gemobbt. Eine liebe Forine, die leider nicht mehr hier tätig ist, hat mir damals auch eine BB-Mischung zusammengestellt. Ich glaube es waren einige Monate, als sich Lisa plötzlich so dermaßen gewandelt hat, daß ich es bis heute eigentlich kaum glauben kann. Plötzlich hat sich Lisa nicht mehr mobben lassen, hat sich gewehrt und Daisy hat dann auch damit aufgehört. Die BB haben also irgendwann gewirkt, wenn es auch lange gedauert hat.
Also wenn Du die richtige Mischung hast, wird auch eine Wirkung eintreten. Nur leider eben nicht gestern, sondern eher morgen, ist total blöd wenn man zwei Zankhähne hat und die Nerven blank liegen. Aber leider nicht zu ändern:|
Danke für deine Geschichte, das sagt mir, dass es richtig ist auch das noch zu versuchen. Ich weiß ja auch, dass meine Läuse sich eigentlich mögen.
Sie fressen direkt nebeneinander, sie halten sich auch viel im selben Raum auf. Und heute morgen z.B. kamen beide mit ins Bad und haben sich einen längeren "Nasenkuss" gegeben.
Aber das kann umschlagen und der Kater geht wieder hinter der Katze her...wenn ich wüsste, warum Stevie manchmal meint er müsste rumprollen.

Na ja, ich bleibe dran, übe mich in Geduld und dann wird das schon...
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.039
Gefällt mir
0
Du hast schon viel Geduld und Liebe investiert...::knuddel...irgendwann..wird es sich auszahlen..ganz bestimmt.....
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Stevie pieselt wieder nicht. Er macht mich wahnsinnig.
Er hat ja noch eine Erhaltungsdosis von 2,5 mg Cortison und eine Viertel Mychonline bekommen. Da alles i.O. war habe ich in Rücksprache mit der TÄ das Mycholine abgesetzt. Wir wollten es langsam hintereinander machen. Nach 3-4 Tagen ist mir aufgefallen, dass er wieder nur einmal am Tag pieselt. Seit Donnerstag bekommt er es wieder, pieselt aber nicht öfter. Gestern waren es 26,5 Stunden. Jetzt warte ich wieder auf Pipi. Es macht mich wahnsinnig.
Was kann ich denn noch machen?
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Muss er denn mehr als einmal am Tag pieseln?
Vielleicht kann er extrem lange halten.
 

raziel4711

Registriert seit
09.12.2013
Beiträge
1.711
Gefällt mir
0
Die Tage vorher hat er so zwei bis dreimal am Tag gemacht. Der Bauch ist schon hart, da ist Pipi drin. Und 26,5 Stunden ist zu lang...
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
als ich meinen Ataxisten Rudi aus GR bekam, hat der lange nur einmal alle 24 Std. gepieselt. Auch gekotet hat er nur alle 3 Tage. Heute weiß ich, daß es bei ihm am Klo lag. Er geht ja nicht aufs normale Katzenklo, und erst als ich ihm eine Decke ins Bad legte und darauf noch so Inkontinenzunterlagen, hat er angefangen sich normal zu verhalten. 2x tgl. gepieselt und jeden Tag Kot.


Vl. könnte man ja sowas mal probieren, eine weiche Unterlage?
Vl. ist es weit hergeholt, aber man kann es ja probieren.


LG
Waldi
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten