Poldi, einfach mein Herzenskater ...

  • Ersteller des Themas Gaby123
  • Erstellungsdatum
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Ein liebes DANKE für eure mitfühlenden Zeilen.

Es ist so schwer, sein liebes Bärchengesicht nicht mehr streicheln zu können. Obwohl meine 8j. auch lieb sind, sind sie nicht unbedingt die
Schmuser und sind nicht so dosibezogen.

Ich weiss, die erste Zeit ist die Schlimmste, meine kleine Welt ist zusammengebrochen und wir müssen uns neu sortieren. Da fehlt mehr als ein Fellchen, das war auch ich, wir waren ein Team über 16 Jahre.

Es tut auch weh, dass die Kleinen ihn ständig in der Wohnung suchen. Sie riechen ihn sicher, aber können ihn nicht finden.

Bin grad dabei, für meine Erinnerungsecke ein paar Lieblingsfotos auszusortieren und die auch nett zu schmücken. Hilft vielleicht ein wenig.
Es ist hier so ruhig geworden, Poldi fehlt ganz schrecklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Konnten die anderen sich nicht verabschieden?
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Konnten sie, habe Poldi noch in die Wohnung gebracht. Sie haben ihn gesehen, aber sind nicht an ihn rangegangen. Ich weiss, wie wichtig das ist.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.058
Gefällt mir
4
Ort
NRW
Ich kann mir gut vorstellen das deine Welt zusammen gebrochen ist und der der Schmerz ganz tief sitzt. Man funktioniert erstmal nur.

Fühl dich mal umarmt ::knuddel
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Sie werden sich bestimmt beruhigen.

Es ist schwer und es tut unendlich weh, ich kenne das mehr als mir lieb ist. Meine Liste ist furchtbar lang...:cry:
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Danke Silvia, man wird richtig überrollt und die Bilder bzw. Kopfkino lassen einen einfach noch nicht los, das braucht lange Zeit. Die letzte Zeit war ausgefüllt mit Sorge um meinen Großen, jede Woche TA und konnte mich kaum mehr an was freuen. Jetzt, da er gegangen ist, ist das eine große Lücke, die auch mit nichts auszufüllen ist. Ich weiss, man muss es aushalten, aber es tut einfach weh. Ich funktioniere grad mehr, als alles andere.
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich denke, diese Leere und tiefe Traurigkeit verstehen wir alle.
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Ja, das ist leider der Preis, den wir alle bezahlen müssen, wenn man mit Tieren lebt. Ich kenne Menschen, die wollen aus dem Grund keine Tiere mehr, aber ohne ist auch kein Leben. Und so viele liebe Erinnerungen mit meinen Fellchen wollte ich niemals missen.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Poldi geht es jetzt besser.
Und er hatte ein langes und schönes Leben.
Irgendwann wirst Du über die Erinnerungen an ihn lächeln, auch wenn das noch daueet.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.547
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Wenn auch verspätet....


Ich fühle mit dir und möchte dir sagen das du absolut richtig entschieden hast.
Es tut immer sowas von weh sie zu verabschieden. Doch -- das Abschiednehmen sit immens wichtig. Und solange man es in Abstimmung mit dem TA macht, sozusagen "sprungbereit" wenn auch nur das kleinste Anzeichen kommt, auch ok so.


Ich war bestürzt über die Beiträge die so vehement (in meinem Empfinden) ein sofortiges einschläfern forderten. Gerade weil du auf mich als verantwortungsbewußter Mensch wirkst und es dir keineswegs um das Erreichen unmöglicher Heilung o.ä. ging.
Hut ab das du so ruhig geblieben bist und dich offenbar nicht angegriffen fühltest.


Poldi, du bist jetzt schon längst drüben angekommen. Schaust sicher von dort auf deine Dosi. Laß es dir gut gehen, kleiner Katermann
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Danke Tina, es ist momentan sehr schwer ohne Poldi hier alles auf die Reihe zu kriegen. Mein Bärchen fehlt einfach überall, hatte er doch überall die Pfötchen drin und war für die Kleinen der Rudelführer. Berti und Merlin trauern auf ihre Weise, fressen nur verhalten, wollen nicht richtig rumtollen. Ich tue wirklich alles, indem ich sie vermehrt knuddle, irgendwie die alte Struktur aufrecht erhalte. Das heisst kleine Rituale eben ohne Poldi.

Du hast es auf den Punkt gebracht, ich hatte mit meiner TA besprochen bzw. ausgemacht, dass ich jederzeit kommen darf. So ist es dann auch geschehen. Bei allem Leid bin ich ihr dankbar dafür.

Zum Schluss möchte ich noch bemerken, dass es absolut nicht stimmt, dass ich mich nicht angegriffen gefühlt habe. Ich würde mir nie anmassen, sowas zu schreiben. Beispiel: Gott sei Dank ...
Als Mod und User eines anderen Forums würde ich niemals so kommentieren.

So, und jetzt könnt ihr mit Steinen schmeissen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.058
Gefällt mir
4
Ort
NRW
Hallo Gaby,

ich kann mir nur zu gut vorstellen dass Poldy überall fehlt. Er ist und bleibt immer dein Herzenskater.

Auch wenn man sagt, die Zeit heilt alle Wunden überkommt es einen selbst nach vielen Jahren immer wieder und die Tränen laufen....

Bei euch ist alles noch so frisch :cry:

Fühl dich mal umarmt ::knuddel und an deine zwei Mäuse auch einen knuddler ::knuddel
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Ja, man sagt zwar, die Zeit heilt alle Wunden, aber das funktioniert leider nicht so. Es bleiben bei jedem Verlust Narben und man verliert mit jedem Fellchen ein Stück seiner selbst. Hast recht, es ist alles so frisch, man steht auf und geht zu Bett mit dem Schmerz.


Die Knuddels habe ich gleich weitergegeben, dankeschön.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.058
Gefällt mir
4
Ort
NRW
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft in der schweren Zeit ::knuddel
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
4.956
Gefällt mir
0
Ort
Im Garten
Auch von mir ein ein großes Paket Trost.::knuddel


Du hast alles richtig gemacht, dein Poldi mußte nicht lange leiden.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.547
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Wie geht es dir/euch inzwischen?
Findet ihr den ein ofder anderen Moment zurück in sowas wie Normalität?

Ich wünsche es euch. Wenn ich auch nur zu gut weiß wie lange alles braucht.

Erst vergangene Woche war ich sicher das Jerry auf meinem Bett rumtappert und sich dann bei mir einkugelt um zu schlafen. Ein ander Mal denke ich das Geräusch ist er am Kratzbaum.
Nein - ich denke es nicht, mein Unterbewußtsein läßt sich täuschen.
Danke Tina...

Zum Schluss möchte ich noch bemerken, dass es absolut nicht stimmt, dass ich mich nicht angegriffen gefühlt habe. Ich würde mir nie anmassen, sowas zu schreiben. Beispiel: Gott sei Dank ...
Als Mod und User eines anderen Forums würde ich niemals so kommentieren.

So, und jetzt könnt ihr mit Steinen schmeissen.
Dazu mag ich noch sagen...
Ich meinte eigentlich auch das du es in deinem Post nicht rausgelassen hast, sondern beim Schreiben kontrolliert geblieben bist.

Bin aber sehr froh das niemand mehr was dazu geschrieben hat. Ich weiß von mir -- mitunter wird einem erst danach klar wie etwas ankommen kann.

Und jetzt will ich darin nicht mehr rumrühren.
 
Gaby123

Gaby123

Registriert seit
27.12.2009
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Ort
Daimlerstadt
Hallo Tina,


von Normalität ist es hier noch weit entfernt, er fehlt einfach ÜBERALL und die Trauer überlagert so vieles. Er war wie mein Schatten, bei allem dabei, mein Kopfkissen ist auch verwaist. Sogar Berti und Merlin suchen ihn noch zwischendurch, wollen gar nicht richtig spielen, obwohl wir uns die größte Mühe geben Rituale einzuhalten. Man muss sagen, sie haben einfach alles zusammen gemacht, war nicht überall die Regel ist gell. Wird schon wieder werden, nur eben anders.

Wollte mir ein Tattoo stechen lassen, aber geht jetzt nicht wegen der Sonne und könnte auch nicht ins Wasser, also erst mal auf den Herbst verschoben. Anstelle lass ich mir jetzt von seinem Fellchen, das ich immer wieder gesammelt habe, bei Felldiamanten einen Anhänger zaubern.


Ich denke man muss versuchen, so wie auch mit Jerry, einen Weg zu finden, dass sie immer bei uns sind. Im Herzen sowieso, aber ihr Zuhause ist bei uns, ihrer Familie, wo auch sonst. Hab Poldi die letzten Tage auch so oft ins Öhrchen geflüstert dass ich ihn bis zum Mond und zurück liebe und dass er das niemals vergessen darf.

Ach, ich darf auch mehr so oft weinen, weil es bei mir die Migräne triggert. Hilft alles nichts.

Du musst an dieser Geschichte nichts daran rumrühren, weil sie im Raum steht. Ich bin keine Anfängerin, lebe seit vielen Jahren mit Fellchen, sitte bei den katzenfreunde.de anderer Leute Katzen im Urlaub/Notfall mit viel Herzblut und habe diese Kommentare zum Teil so daneben gefunden. Mich dazu zu drängen, Poldi ohne nicht mal den Befund zu kennen, einschläfern zu lassen, hat mich stinkwütend gemacht. Ich bin nicht her gekommen, um mich bedrängen zu lassen oder mir ein schlechtes Gewissen machen zu lassen. Wie mag sowas wohl bei einem Anfänger hier ankommen, da will ich lieber nicht drüber nachdenken.

Über lange Zeit war dieses Forum sowas wie ein Ort, an dem ich mich wohl gefühlt habe, viel mitgelesen habe, auch getröstet usw. Man muss sich ja auch wohlfühlen, um hier mitzumischen, nicht wahr.

Werde mich nicht mehr dazu äußern, denn habe genug damit zu tun, hier den Laden beisammen zu halten.
Wünsche mir jetzt nur eine laange Auszeit für Berti und Merlin, dass uns Krankheiten und sonstiger Mist verschont.
 
Zuletzt bearbeitet:
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Katze im Alter 7

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten