MRT - wie schnell ist die Katze wieder fit?

  • Ersteller des Themas kittekatz
  • Erstellungsdatum

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Ihr Lieben, morgen geht mein Uri ins MRT, er läuft seit Februar schlechter, schwankend und er knickt hinten weg. Er hat seit drei Jahren auch Spondylose, aber der Befund ist seit Februar so massiv, dass man schauen muss, was da los ist. Es steht auch immer ein krebsverdacht im Raum, weil vor mittlerweile 15 Monaten eine Hyperkalzämie entdeckt wurde. Bisher sah man aber im Röntgenbild nie eine zubildung.

Jedenfalls kann das nicht so weitergehen, wir brauchen Klarheit.

Ich wollte um eure Erfahrungen bitten, wie der Ablauf so war und wann die Miez wieder fit war und worauf ich achten muss. Uri muss 10 Stunden nüchtern sein, er frisst sowieso in winzigen Happen und hat den Bauch nie voll. Trinken darf er bis zum Schluss. Gestern hatte er Durchfall, aber der ist Gottseidank weg.

Er bekommt die LWS und den Kopf angeschaut und es wird mit Inhalationsnarkose gearbeitet. Den Kopf auf meine Initiative, um einen Tumor im Kopf (hoffentlich) auszuschließen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich hab Dir in dem anderen thread schon geschrieben, wie eine Inhalationsnarkose funktioniert, hast Du wahrscheinlich nicht mehr gelesen.
MRT ist ja eine Untersuchung und keine OP - er wird schon unmittelbar danach, also nach Minuten, wieder voll da sein.
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Ich gehe mal nachlesen. Wollte auch im wesentlichen nur wissen, wie schnell die Tiere wieder die alten waren.

Danke, meine Liebe :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.816
Gefällt mir
2
Ort
bei meinen Katzen
10 Stunden vorher nichts mehr essen? Das wird ja immer schlimmer. Die Verweildauer der Nahrung im Magen beträgt keine 6 Stunden.

Mein Moritz musste mal zur Kontrolle ins CT und knapp 15 Minuten später maunzte er mir schon lauthals und hellwach entgegen, als er im Korb zurückgebracht wurde.
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Klingt gut!!! Dann sind 8 Stunden auch okay? Die Praxis sagte sogar, er solle 12 Stunden nahrungskarenz haben, meine Tierärztin meinte, 10 sind auch okay. Er hatte gestern Durchfall, ich will ihn heut noch bisschen päppeln mit reconvales. Er frisst aber auch selbst.

Edit: Wobei CT auch viel schneller geht, Uris reine MRT-Untersuchung wird sicher eine Stunde sein.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Eine Stunde für das MRT - haben sie Dir das so gesagt?
Natürlich muss man noch die Zeit für den Beginn der Narkose mit berechnen, aber eine Stunde scheint mir zu viel.
Schau mal hier - das sind die reinen Untersuchungszeiten ohne Vorbereitungen und natürlich ohne Narkose, ist ja aus der Humanmedizin.
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Danke!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Mach Dich bitte nicht verrückt und versuche wenigstens, ruhig zu bleiben.
Nicht mehr lange und die Untersuchung läuft und bringt dann hoffentlich ein Ergebnis. Das ist es ja, worauf Du so lange hingearbeitet hast.
Wir sind bei Dir und drücken die Daumen!
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Danke. Ich mach mich leider immer verrückt, aber es ist jetzt glasklar: Das muss. Deshalb ziehe ich das durch.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich bin vor solchen Sachen auch immer nervös, aber ich ziehe es dann eisern und ohne zögern durch.
Du schaffst das!
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Ich habe Angst, dass er einen Hirntumor hat. Hoffentlich irre ich mich...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich hoffe sehr, dass Du Dich irrst.
Bekommst Du das Ergebnis sofort?
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Das weiß ich nicht, ich werde dann gleich danach fragen, wenn ich ihn bringe.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Üblicherweise wird das Ergebnis unverzüglich mit dem Tierbesitzer besprochen!
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Ah okay! Ich sitze jetzt im Wartezimmer, Uri ist noch bei mir. Ich hoffe, es geht bald los.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich schick Dir rasch alle guten Wünsche und verfügbaren Daumen!
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Wir haben ihn gerade abgegeben. Der Tierarzt hat auch den Verdacht auf etwas Intrakranielles geäußert [emoji20]
In zwei Stunden können wir ihn wieder abholen. Das dauert doch etwas... er sagt uns dann auch was dazu.
Wenn der Uri die Narkose gut toleriert, macht er den Kopf mit, wenn nicht, nur den Rücken.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Denk einfach daran, dass diese Untersuchung die einzige Basis darstellt, dass man ihm vll. helfen könnte - wir wollen alle daran glauben!
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Und wie wir das wollen. Es muss nicht immer das Schlimmste sein.
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Ihr seid sehr nett und mitfühlend. Danke dafür!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten