Bitte um Infos bzgl. Einbau Katzenklappe

  • Ersteller des Themas MinjaundJimmy
  • Erstellungsdatum
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Danke!
Mit den Klebestreifen, dass ist eine sehr gute Idee!!!
Nur, die gehen dann ab wenn einer raus ist, oder? Macht das nicht abschreckende Geräusche? Anscheinend hat es deine nicht gestört!?
Nachts müsste ich halt ganz offen lassen, solange bis beide es verstanden haben...
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
0
Ort
München
Es geht auch ziemlich einfach mit einer Wäscheklammer. Einfach seitlich an das Schwingteil anstecken. Durch die Höhe kannst du auch die Öffnungshöhe bestimmen. Dadurch es es einfach, die Öffnung immer kleiner zu machen. Natürlich funktioniert das auch nur in einer Richtung. Wenn die Katzen aber draußen sind, dann kannst du das in die andere Richtung stecken.


Sinn dabei ist, dass die Katzen beim rein- oder rausgehen immer etwas gegen die Klappe drücken müssen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Das mit dem Klebeband funktioniert sehr gut! Beide gehen schon durch, wenn die Klappe nur noch ca. 7cm geöffnet ist.
Allerdings ist es richtig Arbeit ::bg
Raus kleben, rein Tür hochbinden und das im Wechsel bei 2 Katzen...

Liebe Lisa, danke auch für deinen Tipp! Ich weiß nur nicht wie du das meinst mit der Wäscheklammer ::? Ich wüsste nicht wie das bei mir funktionieren soll!?

LG Jo
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
0
Ort
München
Nimm einfach 2 normale Wäscheklammern und geh von innen an die Klappe ran.

Drück stark gegen die Schwingtür und fang die Schwingtür auf, wenn sie nach innen zurückschwingt.

Dann steckst du rechts und links jeweils eine Wäscheklammer seitlich an die Schwingtür, so daß die Klammern oben stecken. Die Klammern halten dann die Schwingtür ganz offen. In diesem Zustand müssen die Katzen noch nicht dagegendrücken sondern können ganz normal durchgehen.


Wenn die Katzen etwas dagegendrücken sollen, dann machts du die Klammern etwas weiter runter. Dadurch senkt sich die Schwingtür entsprechend ab. Wenn die Katzen auf dem Weg nach draußen dagegendrücken sollen, dann mußt du die Klammern außen an die Schwingtüre anmachen, sollen sie beim Weg nach innen gegen die Schwingtüre drücken, dann müssen die Klammern innen sein.


Mit den Klammern mußt du auch nicht immer von innen nach außen laufen, nütze einfach die Schwingtür.


Blöd, ich habe im Moment keinen Fotoapparat parat. Aber wenn du mal mit Wäscheklammern an die Katzenklappe gehst, dann wird das viel einfacher. Einfach seitlich an die Schwingtüre stecken und du siehst das dann selbst, wie das funktioniert.
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
0
Ort
München
Jetzt habe ich doch noch einen alten Foto gefunden. Bilder sind jetzt zwar nicht so scharf, aber es kommt ja darauf an, dass du weißt, worauf es ankommt:


So ziemlich weit offen:

proxy.php?image=https%3A%2F%2Fs3.amazonaws.com%2Fstatic2.postcrossing.com%2Fpostcard%2Fmedium%2Fcxq54dvafjf4lbkp8pkjs2a83rmwft6e.jpg&hash=951abac0a806f553210c5efb1aebe896



So ziemlich weit unten für das Dagegendrücken:


proxy.php?image=https%3A%2F%2Fs3.amazonaws.com%2Fstatic2.postcrossing.com%2Fpostcard%2Fmedium%2F3d7t51ghy8h6fttatyj26wg1kiijdsc8.jpg&hash=2b487490c370fae20474740cfd9ed5ff
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
0
Ort
München
Die Fotos zeigen bei mir, wenn die Katzen nach innen ins Haus kommen. Wenn du die Katzen rauslassen willst, dann drückst du die Schwingtüre nach draußen und befestigst die Klammer dann außen.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Ah, danke, jetzt habe ich es begriffen, stehe manchmal aufm Schlauch :wink:
Geht bei mir aber nur beim rein kommen, raus ist ein Art Tunnel....Werd ich aber machen, ist besser als binden...Und raus klebe ich weiter ::wgelb
Ich denke in 2 Tagen müsste das Thema Üben durch sein *hoff*

LG Jo
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.582
Gefällt mir
5
Ort
über Hamburg bei Quickborn
Vielleicht mal einen kleiner Beitrag, dass sich Katzen manchmal absichtlich dumm stellen, als wenn sie es nicht verstanden hätten bzw. Angst haben, durchzugehen.
Thommy hat die Klappe - als wir sie dann nicht mehr geöffnet ließen - schnell benutzt. Maya tat immer so, als wenn sie Angst hätte und ließ sich von uns die Tür öffnen. Das ging längere Zeit so.

Dann wollten wir Maya mal zum TA bringen und einfangen. Da sie wirklich ansonsten ein Angsthase ist, gestaltet sich das immer etwas schwierig. Mein Mann und ich kommen also von 2 Seiten, um sie langsam etwas einzuengen und in den Kennel zu bekommen. Was macht sie? Sie nimmt Anlauf und rennt mit einer Geschwindigkeit durch die Klappe, dass wir mit offenem Mund dastanden.

Dann habe ich sie aber auch nicht mehr "mit Bedienung der Tür" reingelassen. Sie hat immer wieder Anlauf genommen und gegen 23 Uhr war sie dann durch die Klappe auch wieder reingekommen.
Seitdem benutzen beide die Sureflap-Klappe - also mit Chipsteuerung - wie sie lustig sind.

Wir sind sehr froh, dass wir das auch mit dem Klappeneinbau gemacht hatten. Es ist schon sehr mühsam, immer rein- und wieder rauszulassen.
Viel Erfolg damit! Du wirst auch froh sein, diese Investition getätigt zu haben. ::w
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
0
Ort
München
Meine "Einsteins" konnten Katzenklappe nach 15 Minuten. Manche brauchen wirklich länger. Am schwierigsten ist für die Katzen zu begreifen, dass man bei der geschlossenen Klappe durch den Magneten schon einen deutlichen Widerstand zu überwinden hat, der bei einer "manipulierten" Klappe natürlich nicht da ist.


Es gibt natürlich auch die Spezialisten, die das niieeee lernen, vor allen Dingen nicht, wenn Dosi als Tür- oder Katzenklappenöffner in Reichweite ist. Sonst können die das schon.


lol: Mein Posting hat sich mit Tatjana überschnitten. Man sieht also, es gibt immer wieder Katzen, die Katzenklappe nicht können! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Ja, war ein Glaser der sich auf Katzenklappeneinbau spezialisiert hat, er fährt bundesweit umher....
 
badmax

badmax

Registriert seit
24.11.2011
Beiträge
484
Gefällt mir
0
Alter
52
Ort
Werder/Havel
na super, und coole Fotos...

aber viel ''größer'' dürfen deine
Katzen auch nicht mehr werden, oder ? :D
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Sie wachsen nicht mehr ::bg dabei ist die Klappe recht groß im Vergleich mit anderen...
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
1.981
Gefällt mir
1
Alter
40
Ort
Hamburg
Da ich die Klappe bisher ohne Chiperkennung benutzen lasse (schaffe es nicht sie zu prgrammieren ::? und sie ist dann sooo laut, ohne Programmierung hört man rein gar nichts beim benutzen), hatten wir heute Nacht einen neugierigen Gast :roll:
Um 3:30 Uhr, wurde ich mittels einem markerschütternden Schrei von Jimmy ins hier und jetzt geschossen....
Ich hörte wie Jimmy vom Bett sprang und die fremde Katze in 0,3 sek. :lol: aus dem Schlafzimmer stürmte und geflüchtet ist.
Ich stand auf, Jimmy hatte eine Ganzkörperbürste wie ich sie noch nie sah und Minja war völlig eingeschüchtert.

Ich hoffe das Katzentier traut sich hier nicht mehr rein ::e
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten