Jerry//Ideopathische Zystitis - nun Bakterien drauf gesetzt / Austausch + Infos nötig

  • Ersteller des Themas Trulla-la
  • Erstellungsdatum
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.064
Gefällt mir
5
Ort
NRW
Wie geht
es Jerry ::l ::knuddel::knuddel
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.554
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Entschuldigt bitte aber ich konnte nicht, auch jetzt ist es noch wahnsinnig schwer....

Jerry hat gestern um 16h00 diese Welt für immer verlassen.




Das einzige was ich jetzt sagen kann und möchte ...
Er durfte wenigstens nochmal seine Plätze nutzen und seine Freiheit haben. Nur für ein paar Stunden, dann war es leider sehr schnell wieder passiert, dieses blöde Harnleiter verstopfen.

Nein, was es letzlich genau war weiß ich nicht. Will es auch gar nicht wissen.
Für mich änderte sich mit solchem Wissen nichts. Er mußte Dinge durchstehen die seine Lebensqualität so erheblich einschränkten das mußte und sollte er nicht weiter aushalten müßen.

Nur soviel - die Blase war eindeutig verändert. Ganz hart und sicher kaum noch elastisch.Dazu - aus Sicht der diensthabenden TÄ - auch recht viel Blut Es wäre nie ausgeheilt. Das hatte mein TA schon Ostermontag gesagt. Er wird - egal wie es weiter geht - immer wie ein alter Mann pinkeln (kleine Böller und öfter gehen müßen), er wird nicht mehr frei von Struvit werden. Wie können eindämmen, können gegensteuern, eine echte Ausheilung wird es nie mehr geben.


Klar ausgesprochen wurde es zwar nicht (auch von mir nicht bei allen Fragen), aber ich denke das da noch etwas anderes beteiligt war.
Ob ein Tumor. Ob die Blasenschleimhaut schon länger entartet verändert war oder was auch immer...
Im Ultraschall war nichts zu erkennen. Aber war die Blase nicht voll genug, oder zu voll? ICH weiß es nicht. Ihm den Stress machen nochmals zu schallen nur um für mich Klarheit zu bekommen?
Nein
Das Ergebnis bleibt das gleiche.

Und so habe ich ihn gehen lassen.


Mein kleiner Mann
Du weißt wie unsagbar lieb ich dich hab. Du hast nach und nach wirklich jede noch so kleine Ecke meines Herzens besetzt
Kleiner lieber Tyrann mit dem unglaublichen Blick

Gib mir ein Zeichen wenn du angekommen bist. Einen Sonnenstrahl oder einen Regenbogen oder was du findest.
Jetzt können Pauli, Meckie und du euch kennen lernen. Und so manch andere wirst du treffen.
Ich wünsche dir das du dort leichter mit deinesgleichen umgehen kannst als auf dieser Welt.

Und wenn ich dann irgendwann nachkomme kuscheln wir wieder und du schmiegst dich in meinen Arm, die Hinterpfoten in meiner Handfläche, das Köpfchen auf meinem Unterarm, dein dauernd peitschender Schwanz kommt auch in meine Finger und dann schläftst du ganz friedlich und sicher.
Und ich gebe dir wieder schmatzende Küsschen auf die Strin, dann lächeln wir beide und wissen das alles gut ist.

:herz: :herz: :herz:
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.064
Gefällt mir
5
Ort
NRW
Liebe Tina,

ich kann garnicht in Worte fassen wie unfassbar leid es mir tut das du Jerry gestern doch gehen lassen musstest :cry:

Fühl dich umarmt ::knuddel::knuddel ::l

Du hast im Sinne von deinem kleinen Schatz entschieden er muss jetzt nicht mehr leiden das ist der einzige Trost der einem bleibt. Und wie du schon schreibst es hätte keine Heilung mehr gegeben :cry:

Komm gut im Regenbogenland du Süßer du wirst immer einen großen Platz in Tinas Herz haben ::l::l
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.890
Gefällt mir
1
Ach nein, gehofft und gebangt, und doch konnte er so nicht mehr weiterleben:cry:

Es tut mir sehr, sehr leid ::knuddel::knuddel. Mehr kann ich gar nicht schreiben, heute weine ich um Nino (es sind heute schon 3 Wochen:cry:) und um Jerry :cry::cry:.

Ich werde für Jerry auch eine Kerze anzünden ::knuddel
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.811
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Es ist so entsetzlich traurig und herzzerreißend. Schon wieder ein Katzer, der die Erde verlassen hat. Ich bin noch ganz geschockt von Sockes Ableben. Und ehrlich gesagt bin ich schon stockbetrunken, weil mich das alles so belastet. Ich habe Edda versprochen, mein Glas auf Socke zu erheben, und das habe ich getan und auch auf Jerrys Wohl getrunken. Vor einer halben Stunde schrieb mir mein Ex-Mann, dass bei unserer Hündin Verdacht auf einen Tumor besteht. Der TA unseres Vertrauens hatte ihn gerade angerufen und überweist nun an unsere nächste Klinik. Ich kann gar nicht soviel trinken, wie ich müsste.

Jerry, du Süßer, ich war immer ganz bezuckert von deiner zauberhaften Schnüss. Ich kann dir nur sagen, auf der anderen Seite lebt es sich ganz hervorragend. Ich habe das neulich erst von Line bestätigt bekommen - wenn man denn an Tierkommunikation glauben möchte.

Tina, ich drücke dich ganz ganz fest. Ich weine mit dir. Mich nimmt das auch sehr mit. Das Schicksal einer CNI-Domina, die zur Mutter Theresa wurde, wie du immer sagst. :cry:
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Lina pass auf Dich auf bitte!!!!!

Ich kann auch nicht schreiben, ich weine auch noch, es ist gerade eine Woche her. Meine Traurigkeit über Jerrys Tod habe ich Dir schon ausgedrückt, liebe Tina.
Ansonsten bin ich fassungslos, wie Lina schon schreibt, heute mittag drückte Socke die Tränen in die Augen und jetzt Jerry. Ich habe keine Worte im Moment.:cry:

Ich drück Dich.. ::knuddel

Jerry, wir haben gebangt und gehofft und doch hast Du verloren. Es tut mir unendlich leid. Bestimmt sitzt Du mit Socke, Nino, Lilly und Baghira auf einer Wolke.

Leb wohl Du kleiner Katermann...
 

Anhänge

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich mach mir jetzt auch einen Sekt auf, ich halte das nüchtern nicht mehr aus.....
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich hab mir auch einen Aufgesetzten geholt. :cry:
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.811
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Manchmal hilft nur das. Ich bin da nicht mehr so pingelig.

Macht es gut, ihr kleinen Babys. Wir vermissen euch alle!
 
mortikater

mortikater

VIP+
Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.757
Gefällt mir
4
Ort
Solingen
Ich bin auch sehr traurig, gestern Jerry, heute Socke...

Es ist gut, dass beide Katerjungs keine Schmerzen mehr leiden müssen und liebevoll gehalten von ihren Dosis die Reise antreten durften.

Aber ich weiß nur zu gut, wie groß der Schmerz ist und die Lücke...
 
Flori-Cat

Flori-Cat

VIP+
Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Aufgrund meiner eigenen Trauer habe ich nur still mitgebangt und still die Daumen gedrückt.

Die Nachricht, dass Jerry nun auch im Regenbogenland ist, hat mich vollkommen umgehauen.
Ich sitze hier und weine Sturzbäche. :cry::cry:
All der Schmerz der letzten Wochen kommt hoch. Ich denke an Deinen kleinen Schwarzen, an meine beiden Schwarzen, an meinen tapferen Nikky, an mein Sonnenschein Lilly ... und nun auch an Deinen Jerry :cry:

Wie gut ich weiß, dass Worte nicht trösten. Dass man die Trauer alleine bewältigen muss. Wie auch immer man das anstellen mag. Ich weiß es selber noch nicht. :cry:

Ich nehme Dich virtuell in den Arm. Mehr kann ich nicht tung ::knuddel:cry:

Und Dir Lina sende ich auch eine Umarmung ::knuddel nun auch noch Socke:cry:. Es trifft mich sehr. Und die Nachrichten von Deinem Hundi machen auch noch zusätzlich Sorgen. Da drücke ich die Daumen, dass sich der Verdacht nicht bestätigt.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Man kann wirklich nur noch weinen.
Soviel kann man gar nicht trinken. :cry:
 
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
4.961
Gefällt mir
3
Ort
Im Garten
Liebe Tina, wir haben alle für Jerry gehofft. Ich bin total traurig und weiß wie sehr dich der Verlusst deines Herzenkaters trifft.

Machs gut Jerry:rose:
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.028
Gefällt mir
0
Ach Tina..ich weiss gar nicht...welche Worte ich noch wählen soll...all der Kummer und das Leid momentan....:cry:

All dies hab ich nun schon durch gemacht...daher weiss ich wie schwer es fällt...

Ich hab für alle verlorenen Schätze im Wir trauern Treat etwas geschrieben...

Ich drücke Dich....::knuddel
 
Singa

Singa

Registriert seit
18.04.2005
Beiträge
1.214
Gefällt mir
0
Alter
53
Ort
Berlin
Liebe Tina, mein aufrichtiges Beileid :cry:

In stiller Anteilnahme
Claudia
 

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.727
Gefällt mir
0
Ort
NRW/Solingen
So viele liebe kätzischen ,unser Leben begleitenden Fellmonster
Verlassen uns zur Zeit über die Regenbogenbrücke.

LIebe Tina,
Es tut mir so leid. Ich wünsche Dir viel Kraft.

Jerry eine gute Reise, Socke wird schon auf Dich warten.

Traurige Grüße von
Doro und
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
22.423
Gefällt mir
2
Alter
59
Ort
Köln
Liebe Tina,

es tut mir so leid, dass Du Deinen Jerry nach langem Kampf nun doch gehen lassen musstest.
Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit ohne Deinen Schatz.
Vielleicht tröstet es Dich ein wenig, zu wissen, dass er nun keine Schmerzen mehr hat und
es ihm wieder gut geht.



proxy.php?image=https%3A%2F%2Fwww.katzen-links.de%2Fcache.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fup.picr.de%252F32317760dg.jpg&hash=2b019feeeb98720a77985a73a5a0ea75


Jerrry, ich wünsche Dir eine schöne Zeit im Regenbogenland, zusammen mit unseren vielen Sternenkatzen,
die dort schon auf Dich warten.

Traurige Grüße
Gaby
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
8.554
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Seht mir bitte nach das ich mich erst heute wieder melde.

Ich brauchte Zeit für mich.


Die ersten Tage konnte ich weinen, seit letztem Freitag nicht mehr. Nur in zwei Gesprächen am Dienstag und Mittwoch kamen ein paar Tränen.
Dabei empfinde ich weinen können als so heilsam für die Seele.

Ihr kennt sicher alle wie man unbewußte Handlungen weiter ausführt.
Morgens aufstehen, ins Wohnzimmer schauen ob der Bub schon wach ist und es ihm gut geht. Nicht nur wenn er krank war hab ich das getan.
Jeden Tag.
Der erste Kaffee im Bett. Aber da kommt keiner und kuschelt sich in meinen Arm.
Im Gefrierschrank sind all die erst am Freitag in meinem "Schlachtfest" aufgeteilten Sachen
Die ganz Ente - nur für ihn. War ja vor Ostern im Angebot.
Eine frische Lammhaxe - ausgelöst und portioniert Ostern halt :cry:
Pute ist geschnitten und Portionsweise eingefroren.
Stunden hab ich zugebracht damit. Wollte vorletzte Woche noch Hähnchen kaufen.
Wer soll das jetzt alles essen?


Im Kühlschrank ein 500g Becher Quark mit Kirschen. Vor Ostern beim Aldi gekauft damit wir an Ostern was schleckern können.
Für Jerry mußte es stets mit Kirschen sein. Ob Quark oder Joghurt. Wenn dann bitte nur den.
Okay Himbeer ging zur Not auch mal. Aber alle anderen?

Wenn ich den Becher im Kühlschrank stehen sah bekam ich Beklemmungen und konnte kaum atmen.
Schnell zu die Tür.

Ich hörte Geräusche von denen ich glaubte DIE waren noch nie in der Wohnung. Und mein Hirn spielte mir Streiche, gaukelte mir vor das wäre Jerry


Worte der diensthabenden TÄ hämmerten im Kopf.
Zum ersten Mal war ich unsicher ob ich richtig gehandelt habe. Ob nicht doch mehr mein eigene Belastung dazu führte mich SO zu entscheiden.

Ich die doch schon soooo lange damit anders umgeht. Ich die es immer respektierbar fand sich gegen das Weiterleben zu entscheiden. Wenn es für dieses eine Lebewesen eben nicht mehr richtig lebenswert ist.

Mein Kopf wußte das es okay war und ist. das ich einzig in Jerrys Sinn entschied. Doch meine Gefühle kamen nicht klar.
Wer hat mir alles zugestimmt, Mut gemacht und mich bestärkt das ich nicht egostisch gehandelt habe.

Inzwischen habe ich immer und immer wieder berichtet von diesen letzten Stunden. Wer was sagte, wann ich welche Kontakte aufnahm (per SMS aufs Notfallhandy, Anruf in der Praxis). Was am Ostermontag Abend mit meinem TA besprochen und vereinbart wurde.
Zwei Bemerkungen haben all mein mich vorbereiten umgehauen. Weggewischt, ungültig gemacht.

Nun bin ich wieder halbwegs in der Spur. Zweifle nicht mehr so stark und kann vor allem meinen Emotionen wieder trauen.
Und wenn sie mir erneut entlgeisen und alte, längst unbewußte Empfindungen bringen kann ich "gegensteuern" Mir und meiner Gefühlswelt vermitteln das es alte Gefühle sind die sich in die heutige Trauer mischen.


Jerry liegt hoch oben über meinem Wohnort. Recht nah bei einer alten, kleinen Kapelle. Dort werden auch 1x im Jahr ein Pferdegottesdienst gehalten.
Er kann von dort weit in die Pfalz rüber schauen. Wenn der Himmel richtig klar ist sogar bis ins Elsass.
Da oben geht immer mal ein Wind. In den kann er sein Näschen heben und schnuppern. Was ging sein Näschen wenn der Balkon vom Wind besucht wurde. Als ob er alle Gerüche der weiteren Umgebung mit aufnehmen mochte.
Und er liegt nicht in der direkten Sonne. Das mochte er nie lange. Sonne gerne, aber bitte mit der Möglichkeit sich auch in den Schatten zu legen.

Am Montag war ich oben und habe Vergissmeinnicht gepflanzt

Wir waren uns in so vielem ähnlich. Eigenwillig, mit ganz eigenen Ansichten und Verhaltensweisen. Kontaktfreudig aber zurückgezogen. Genießer die auch mal auf Gesund ernähren pfeifen können. Unruhegeister die ihren Trott brauchen und Unruhe oder Veränderungen nur schlecht annehmen wollen.
Rituale brauchend die von Zeit zu Zeit verändert werden müßen.


Kleiner Mann, SchatziKatzi, SchnappieSchildkröt, Scheißikacker - wie noch alles wurdest du von mir angesprochen.
Ich hab dich dolle lieb und in meinem Herzen bleibst du für immer.

Du weißt - ich komme nicht an dein Grab. Ich erinnere mich lieber in meinen Gedanken an dich.
So wie bei Pauli, wie bei Meckie und auch Dickie, Tinchen, Ginny, Denis, Bine, selbst meiner Mutter...


Ihr seid alle in mir. An Gräber kann ich nicht gehen - das war nie mein Platz zum trauern oder erinnern.
So gerne ich auf Friedhöfe gehe um die Ruhe zu genießen, zu schauen wie sich auch dort die Jahreszeiten zeigen. Für mich eher sowas wie in Parks gehen.
Schon als ganz junges Mächen - da gab es in meiner Heimatstadt Hannover diesen alten jüdischen Friedhof.
Mit einem uralten Baumbestand, mit ganz verwitterten Grabsteinen gelegen mitten in einem der Stadtteile.
Draußen war es laut, kaum ging ich dort durch das Tor war Frieden um mich.
So hab ich es immer wieder erfahren.


Machs gut Wartet alle auf mich an der Brücke.
So arg lange wird es wohl auch nicht mehr dauern. 10 Jahre? Mehr? Weniger?
Keiner weiß es Und das ist auch gut so

Bis dann
:herz: Mami
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.890
Gefällt mir
1
Liebe Tina ::knuddel, ich habe oft an Dich gedacht in den letzten Tagen ::knuddel.

Gut, dass Du wieder hier bist. Und Du hast sooo liebevoll über und für Jerry geschrieben ... *schniiiieef*

Aber ich musste auch schmunzeln, weil Jerry nur Kirsch-Quark mochte:lol:. Das ist sooo süß.

Diese Gedanken und Selbstvorwürfe - wer kennt sie nicht, von uns Katzenverrückten hier im Forum? ::? ::knuddel Mal sind sie stärker und mal nicht ganz so schlimm... - aber ich bin sicher, dass Du das richtige für Jerry entschieden hast, ganz sicher ::knuddel

Traurige Grüße ::knuddel
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ach Tina, es ist so traurig. Ich kann Dich mehr als verstehen
Fühl Dich mal ::knuddel

Alles erinnert an sie, überall sieht und hört man sie.
Weinen kann ich auch nicht mehr, nur ab und zu.
Aber man spürt es deutlich im Inneren. Der Rücken schmerzt und man schläft schlecht.

Da hast Du für Jerry aber einen sehr schönen Platz ausgesucht.

Man kann nur im Sinne von den Tieren handeln und irgendwann die letzte und entgültige Reise entscheiden.
Ob es vielleicht noch etwas zu früh oder schon etwas zu spät war, das fragt man sich immer hinterher.

Es ist einfach ganz grosse Sch.....
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten