Giardien ?

  • Ersteller des Themas LadyZoey
  • Erstellungsdatum

LadyZoey

Registriert seit
15.12.2017
Beiträge
35
Gefällt mir
0
3 Tage nach der Panacure beendigung fangen plötzlich die Symptome wieder an.

Ich hmache mir vorwürfe nicht ordentlich genug geputzt zu haben, bzw. dinge Außeracht gelassen zu haben.

Folgende Hygiene Massnahmen habe
ich nach dem Giardien allarm ergriffen:
1. Bettabgezogen alle 2 bis 3 Tage
2. Alle Liegeflächen mit dem Dampfbesen behandelt
3. Kratzbaum gedampft
4. Alle decken und Kissen bei 60 Grad gewaschen so weit möglich
5. Alle Näpfe gewaschen und ausgekocht in der Spülmaschine
6 . Das Katzenklo jeden tag frisch gemacht ( mit kochend heißem wassser ausgekocht und trocknen lassen , bis auf einmal

Wir hatten bis gestern MOrgen schöne Würstchen und jetzt seit gestern mittag Durchfälle. Wir haben das erste Mal Giardien gehabt und sind dementsprechend nervös.

Könnt ihr meine Nerven beruhigen ?
 

Katzenfreundlich

Registriert seit
06.01.2017
Beiträge
162
Gefällt mir
0
Hallo,

erfahrungsgemäß liegt dies in d. seltensten Fällen an den nicht zu 100% ausgeführten hygienischen Maßnahmen. Bitte keine Vorwürfe machen, das ist es nicht, was als Grund gegeben ist.

Aus meiner Erfahrung u. m.E.A., ist eine reine Panacur-Behandlung leider in d. meisten Fällen nicht obligat ausreichend. Die TA wissen dies, weisen manchmal von selbst sogar darauf hin.

Was wirklich geholfen hat, ist zusätzlich die Lamblia-Nosode in C 200 u. eine längerdauernde Darmkur mit Momo clean. Dazu hatte ich unter einer anderen Rubrik bereits ausführlich berichtet. Ein Pflegekater hatte dies u. noch dazu Krypto´s mitgebracht. Schlimmer ging es nimmer u. mit Nosode + Momo clean habe ich ihn nachweislich 3-er Kotproben über längere Zeit hin kontrolliert, erfolgreich therapieren können. Seither Alles gut.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Hallo,
bin nun seit gestern auch unfreiwillig dabei!
Und je mehr ich lese,desto mehr fängt das Routieren im Kopf an.
Vor allem dieses Reinigen stell ich mir absolut unmöglich vor.
Hab grad vor kurzem tolle Fleesdecken geerbt,die Katzen lieben sie:
ja,prima,kann ich alle wegschmeißen..!
Nee,es geht nicht,ich kauf mir auch keinen Dampfreiniger,und
Desinfektionsmittel,Unmengen,wahnsinnig teuer,NEE...
Heut hat mir eine Fachfrau gesagt,man darf nicht glauben,dass man
die Biester für immer weg kriegt,die ziehen sich in Gallengänge zurück,
und melden sich bei "Gelegenheit" zurück,also Stress,andere,schwächende
Zustände. Ähnlich den Herpesviren.
Ich werde mit meiner Hausärztin reden,da ich einen sehr engen Kontakt mit den Büsis hab,mit im Bett,usw.,fürchte ich,auch bereits infiziert zu sein.
Das wär mir sehr wichtig,zu wissen,ob man sie tatsächlich für immer eliminiert kriegt,damit der Aufwand Sinn macht.
Selbst dann,wenn eine der Mäuse von draußen wieder neue einschleppt...
Hab zwar Panacur-Tabl. mitbekommen,aber,überlege vllt trotzdem
mit Kräutermitteln einen Versuch zu machen,da sie momentan gut essen,
und auch sonst gut drauf sind. Der Durchfall ist auch schon nicht mehr soo schlimm. Dann geht das vllt.
Ja,ich muss irgendwie wissen,ob das stimmt,das man sie NIE alle weg bekommt.
Oh je...
 

LadyZoey

Registriert seit
15.12.2017
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Also mir wurde gesagt, das ich es blos nicht mit kräutermittelchen probieren solle.

Auch Spartix und ca, medikamente die nicht fürs tierchen zugelassen sind finger weg davon.


meine fliesdecken ruhen jetzt in der tiefkühltruhe ( nach 3 monate ohne wirt stirbt der parasit)

Ich habe einfach angst irgendetwas falsch gemacht zu haben
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Hallo Katzenfreundlich,
wo gibt's die Nosode?
Ich bin noch am Suchen für meine Mäuse,und leider völlig konfus-
und nun auch noch Weihnachten.
Danke übrigens f.d. Ratschläge mit dem Verdunster und Tabl.
für die Zusammenführung meiner Mäuse- hat super geklappt,s. Foto!
Nun lieben sie sich,kommt der nächste Mist.
Kann ich meiner Kleinen auch mal ein wenig Loperamid geben?
Sie jault v.d. Schlafzimmertür,ganz kläglich,weil sie grad wieder
Durchfall hat,da soll sie nicht ins Bett,aber sie weiß nicht,warum.
 

Katzenfreundlich

Registriert seit
06.01.2017
Beiträge
162
Gefällt mir
0
Hallo,

die Lamblia-Nosode bestellt gerne jede Apotheke in Austria, Remedia:
wird frisch angefertigt: https://www.remedia.at/giardia-lamblia-nos/a100936.
Am besten gleich 20 g o mehr ordern, (je nachdem wieviele Katzen betroffen sind, das Mittel benötigen; da Portokosten anfallen).
1 -2 x / Woche je 5 Globuli über ganz lange Zeit (in H2O aufgelöst, seitlich ins Mäulchen). Wenn ein guter THP in Nähe sein sollte; kann unter Betreuung u. Rücksprache, diese Nosode auch öfter verabreicht werden. Doch dies sollte vor Ort je nach Schwere aller Symtome entschieden werden.

Keine Angst vor kurzfristigen Kräutergaben:
Auch mir ist es bekannt, dass Katzen dies Enzym für Glukuronidierung, nicht haben, die es für alle phenolhaltigen und ätherischölhaltigen Pflanzen braucht. Dadurch reichern sich bestimmte Kräuter im Körper an und führen u.U. bei ganz langer Gabe zu Vergiftungen.
Grundsätzlich keine Kräuter als tägliche Zugabe verabreichen, von denen Du nicht genau weißt, ob sie nicht vielleicht der Glukuronidierung bedürfen, um wieder ausgeschieden werden zu können. Dennoch - ist es schadlos möglich, für einige Zeit das Momo clean zu geben, weil es als einziges diese Giardien & Co. restlos mit beseitigen hilft. Dies habe ich im anderen Thr. bereits mehrfach erläutert. Indem die Ausleitungsorgane mit Homöopathika zusätzlich unterstützt werden, passiert der Katze nichts: ausser, sie verliert auf die dennoch noch schonendstere Art & Weise _ Giardien, Krypto´s & Co.
Auf jeden Fall ist das weitaus weniger in Belastung für den Körper der Katze, als ständig u. in Wdh. die Chemikalien, die das ganze System durchdringen u. kpl. Schaden anrichten.
Durchfall hält u.a. sofort nach 1 Tag Momo clean http://neuershop.momo-aktiv.at/produkt/momo-aktiv-pet-clean-plus/ auf; ist u.a. Bentonit enthalten, was alles durchreinigt, auch Schwermetalle, Aluminium u. sämtliche Gifte mit herausschleust.

 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Vielen Dank,auch dafür!
Meine homöop.TÄin hat schon andere alternative Mittelchen,
auch Kräuter empfohlen,die sind bestellt,aber,die Nosode nehm ich
auch noch dazu.
Da es meinen Katzen momentan d.U. entsprechend gut geht,
werde ich es erstmal so probieren,und auch ganz "normal" putzen.
Und vllt. doch ein bisschen Weihnachten,trotzdem, feiern.
LG,Heli
 

Katzenfreundlich

Registriert seit
06.01.2017
Beiträge
162
Gefällt mir
0
Genau richtig, so wird das was. In der Ruhe liegt die Kraft, hat nicht nur meine Oma immer gesagt. ::wgelb
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Hallo Katzenfreundlich,
so ist es!
In diesem Sinne: Frohe Weihnachten,mit oder ohne G......!
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
Hallo LadyZoey,
dies ist dein Thread,nun zu dir!
Mein Gefrierschrank hat gar nicht soviel Platz,wie ich f.d. Decken
bräuchte:cry:!
Aber nun zur Sache:
Seit über 40Jahren bereichern Katzen mein Leben.
Dabei waren meine beiden "Herzkatzen"(in meinem Fall: Siamesen).
Und diese beiden waren Zeit ihres kurzen Lebens immer krank:
der 1. wurde nur 8Jahre,und hatte von klein auf Durchfall...
die 2.,2012 geboren,wurde noch nicht mal 5Jahre,und starb an einem
Bauch voll Blut.
Beide wurden brav mit reichlich Chemotherapeutika behandelt,als AB,ohne Ende,und auch,natürlich,Cortison,ja.....
Als meine "Fee" im August starb,hab ich "Rommy" gesucht,und gefunden.
Und die hat nun DEN Durchfall,mit den Giardien!
Und diesmal versuch ich einen anderen Weg,mal sehn,was der bringt...
LG,Heli
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
249
Gefällt mir
0
muss noch ergänzen:
meine"Herzkatzen"sind,waren, Katzen,die
mir viel näher sind/waren,als die anderen,
und "Rommy" ist die 3.
Und nun hoffe ich, dass es ohne Chemotherapeutika
besser läuft.....
 

Katzenfreundlich

Registriert seit
06.01.2017
Beiträge
162
Gefällt mir
0
dito; alles wird wieder gut; ich schreibe aus vielen, vielen Erfahrungen - nicht verzagen; alles geht vorüber, nur Mut - Hilfe zur Selbsthilfe = doch eine feine Sache;

Erholsame, ruhigere, schöne Feiertage ::wgelb
 

Anhänge

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten