Osteolysen im Unterkiefer

  • Ersteller des Themas Kamikatze
  • Erstellungsdatum

Kamikatze

Registriert seit
26.07.2004
Beiträge
81
Gefällt mir
0
Vielen Dank fürs Daumen drücken !
Die letzten Wochen waren wirklich furchtbar und ich habe mich mehrmals gefragt, ob es jetzt schon Zeit ist Abschied zu nehmen.
Sie hatte trotz Schmerzmittel Schmerzen bei der Futteraufnahme. Sobald sie ein hartes oder zu großes Stück Futter erwischt hat, ist
sie weggelaufen. Diese Sorte Futter wollte sie dann nicht mehr. Ich weiß nicht wie viele Dosen, Schälchen und Tütchen ich 3/4 voll in den Müll geworfen habe......

Umso schöner war der heutige Tag ! Sie hockte sich wieder ganz entspannt vor ihren Napf und mampft glücklich ihr Fressen. Ich habe es ja schon geschrieben aber es war ein unglaublicher Anblick sie heute Morgen, laut schnurrend, fressen zu sehen. Sie ließ sich heute auch wieder ausgiebig beschmusen und ihr
Bäuchlein kraulen. Die letzten Wochen waren ihr Berührungen oft schnell zuwider und auf den Rücken hat sie sich auch nicht mehr gedreht.

Es geht ihr deutlichst besser, Juhu ! Sie hat wenigstens keine Schmerzen mehr, und das ist das Wichtigste ! :dance:
 
Zuletzt bearbeitet:

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Ich bin so froh, dass Du den TA gewechselt hast, damit hast Du ihr möglicherweise das Leben gerettet!
Aber unabhängig davon, wie es letztendlich ausgeht, hast Du ihr die Schmerzen nehmen können und das allein ist für sie schon ein unglaubliches Wunder, jetzt kann sie wieder schnurren ::bg
 

Kamikatze

Registriert seit
26.07.2004
Beiträge
81
Gefällt mir
0
Der Tierarzt hat angerufen......

In beiden Proben wurden Krebszellen gefunden und der Arzt meinte der Tumor sei schon weit fortgeschritten.

Von einer Chemotherapie rät er ab. Diese wäre mit Nebenwirkungen verbunden und würde das Ende höchstens ein paar Wochen herauszögern. Chance auf Heilung bestünde nicht.

Aber wenn ich merke, dass sie trotz Schmerzmitteln wieder leidet, lasse ich sie gehen.....zu ihrem Schwesterchen und meinem Vater, den sie über alles geliebt hat. Dann können die drei wieder kuscheln.

Ich bin so unendlich traurig....
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
So viel Zeit verloren bei einem offensichtlich unfähigen TA :cry:
Tut mir wahnsinnig Leid, dass Ihr diese schreckliche Diagnose bekommen habt ::knuddel
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.801
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Es tut mir furchtbar leid, das ist ganz entsetzlich traurig. Ich hoffe, ihr habt noch ein paar gute Tage miteinander. Wenn sie nicht mehr fressen kann/will und Schmerzen zeigt, dann geh mit ihr den letzten Weg. Glücklicherweise sind wir in der Lage, sie nicht unnötig leiden zu lassen...

Wirklich, es tut mir sehr leid.
 

Kamikatze

Registriert seit
26.07.2004
Beiträge
81
Gefällt mir
0
Ich wollte mich nochmal bei euch allen bedanken ! Für die Hilfe, Ratschläge, gedrückten Daumen und guten Wünsche.

Es ist schön, zu wissen, dass man hier immer Unterstützung,Trost und Rat bekommen kann.

Danke und knuddelt alle Eure Fellnasen von mir. ::knuddel
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Zähne 72
Zähne 1

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten