Sehr großes Lymphom im Magen: 1. Chemo mit einem überforderten Frauchen

  • Ersteller des Themas Laemmi
  • Erstellungsdatum

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
....die Klinik hat mich erst Stunden später zurückgerufen, was ich nicht gesehen habe, da sie auf dem Handy angerufen haben und ich das Festnetz freigehalten hatte......
Aus eigener bitterer Erfahrung kann ich Dir nur raten, in solchen Fällen das Handy immer eingeschaltet am Körper zu tragen. Mir ist vor Jahren das Gleiche passiert: sie haben mich auf dem (nicht eingeschalteten Handy) angerufen, weil es meinem Kater so schlecht ging, dass sie ihn einschläfern wollten) und haben mich erst viel später auf dem Festnetz erreicht, sodass ich in seinem letzen Moment nicht bei ihm sein konnte.
Deshalb habe ich in solchen Fällen das Handy immer an und bei mir, weil sie es da offensichtlich zuerst probieren.
Das nur am Rande.....

Ich denke ganz oft an Euch und wünsche Euch so sehr einen guten Ausgang!
 

Laemmi

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Ort
Essenheim
Krümel hat sich ins Untergeschoss hinter ein Bild verzogen, ich habe ihr eine Decke hingelegt und lasse sie im Moment in Ruhe. Grübele, ob ich ihr trotzdem ihre Medikamente geben soll oder sie schlafen lassen soll.
Sie schnurrt und krallt immer noch, wenn ich sie streichel... ich bin seit Dienstag nur noch am weinen und will den Zeitpunkt nicht verpassen.

Leider erreiche ich meine Tierärztin am Wochenende nicht, sonst würde ich sie um ihre Einschätzung bitten.

Ich muss mir Gedanken machen ... Ilse und Henker sollen sich verabschieden können. Sie wird auf alle Fälle verbrannt werden und dann im Garten meiner Eltern vergraben. Ich kann den Gedanken nicht ertragen, dass ihr Körper angenagt wird :(
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Dass sie sich verkriecht ist kein gutes Zeichen.
Zur Not musst Du einen anderen Tierarzt nehmen.
Du siehst ja wie es heute abend wird ..

Ich lasse meine auch immer einäschern und stelle sie zum Verabschieden nach dem Einschläfern noch ein bisschen im Körbchen hin. Die anderen legen sich oft daneben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.159
Gefällt mir
1
Ort
Münsterland
Das hört sich wirklich nicht gut an :-( .
Ich bin in Gedanken bei Euch ::knuddel
 

Laemmi

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Ort
Essenheim
Krümel tritt ihre Reise an...

Heute morgen kam der Anruf der Klinik, es handelt sich um ein großzelliges bösartiges Lymphom.
Krümelchen verweigert weiterhin die Nahrung, ich habe sie die letzten Tage mit Aufbaunahrung per Spritze gefüttert, damit sie zumindest eine Kleinigkeit im Bauch hatte ... und auch da war am 2. Tag nach 5ml pro Portion Schluss. Am Ende des Tages hatte ich vielleicht 1/4 des Tagesbedarfes in ihr drin.

Gestern Abend hatte sie dann Gras gefressen und alles wieder erbrochen, was sie vorher so mühsam geschluckt hat. Heute morgen kam dann die nächtliche Portion wieder raus.

Meine Tierärztin kommt heute Abend vorbei, ich habe heute früh direkt mit ihr telefoniert.

Als wenn Krümelchen das wüsste, kam sie gestern Abend wie früher in mein Bett und hat sich in meinen Arm gekuschelt, heute morgen war sie wieder da und hat sich ihre Schmuseeinheiten abgeholt ... das war in den letzten Jahren immer unser Ritual. Abends um halb 12 wurde sich maunzend beschwert, dass sie jetzt ins Bett möchte. Dann wurde einige Minuten geknuddelt und anschließend hat sie sich an meine Beine zum schlafen gelegt.
Es zerreißt mir das Herz ... vorhin lag sie auf einmal oben im Kratzbaum, da war sie seit Wochen nicht mehr. Sie steht im Flur und maunzt mich an, ihr Popo geht hoch, wenn ich sie an der Schwanzwurzel kraule, sie krallt und schnurrt wieder - wie früher, als wenn nichts gewesen wäre.

Das einzige, was mir zeigt, dass sie nicht wie durch ein Wunder genesen ist, sie trinkt selbstständig, rührt aber keine Nahrung an.

Draußen scheint die Sonne, sie genießt das Wetter in Nachbars Garten im aufgewärmten Rindenmulch ... ich gönne es ihr aus tiefster Seele und wünsche mir, dass sie ab morgen auf der anderen Seite schmerzfrei durch den Garten tollen kann, sich auch dort mit jedem Käfer anfreunden will, jeden Tag ihre Knuddeleinheiten bekommt und einfach nur glücklich ist...

Es hat mir in der letzten Woche sehr geholfen, über die Situation zu sprechen, mir Rat zu holen und dafür danke ich euch. Ich hoffe, dass es leichter wird, wenn ich nicht mehr den Drang habe, jede Stunde nach ihr zu sehen ... und trotzdem habe ich genau deshalb ein schlechtes Gewissen... Es ist einfach eine sch... Situation :cry:

weinende Grüße
Tina

Meine süße Krümel...

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.laemmchen.de%2FKruemel%2FKruemel_7_Wochen_k.jpg&hash=d233f8a9fb485aa4fc2170ccfde54cb5
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.laemmchen.de%2FKruemel%2FKruemel_Couch_k.jpg&hash=bf7abb855955027e156bb62ab92243b9
proxy.php?image=https%3A%2F%2Fwww.katzen-links.de%2Fcache.php%3Fimg%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.laemmchen.de%252FKruemel%252FKruemel_Haengematte_k.jpg&hash=75b756ffb5533fb54642e7a8ee7c80e0
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.laemmchen.de%2FKruemel%2FRasselbande_k.jpg&hash=589794c80cb8b2769cecd4ee72bbd5bd
 
Zuletzt bearbeitet:
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.817
Gefällt mir
2
Ort
Nordharz
Es ist direkt schmerzhaft, das zu lesen, und es tut mir unheimlich leid. Aber wenn sie nichts mehr bei sich behält, wäre die Alternative, dass sie verhungert, was du natürlich weißt. Du hast die richtige Entscheidung getroffen, deine TÄ für heute abend zu bestellen.

Ich weiß, wie schrecklich weh es tut und wie groß dieser Verlust ist. Aber manche Kämpfe kann man nicht gewinnen. Ich wünsche dir Mut und Kraft und der kleinen Krümelkatze eine friedliche Reise über den Regenbogen... Es treibt mir selber die Tränen in die Augen, es ist einfach nur furchtbar.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich finde die Entscheidung auch richtig.
Verhungern muss nicht sein.
Wenn sie heute noch gut drauf ist hast Du noch ein paar schöne Stunden mit Krümel.
Ich wünsche Dir viel Kraft. ::knuddel
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.159
Gefällt mir
1
Ort
Münsterland
Das tut mir so leid :-( . Aber wenn sie nichts mehr frisst und viel erbricht, dann würde sie ja verhungern.
Ich wünsche Dir viel Kraft ::knuddel
 

Laemmi

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
Ort
Essenheim
Das Warten ist einfach nur grausam ... Du guckst ständig auf die Uhr und die Zeit rennt einfach nur so. Das Schlimmste war für mich gestern, dass Krümelchen kurz bevor meine Tierärztin da war, in die Küche gegangen ist und angefangen hat, an ihrem Trockenfutter zu knabbern :-( Ihre Lieblingsleckerli hat sie aber weiterhin verschmäht.

Man fängt direkt wieder an zu zweifeln, ob es das richtige ist ... meine Tierärztin hat mir jedoch gesagt, dass der Befund ergeben erhätte, dass es mit der bösartigste Krebs wäre und dieser sehr häufig im Verlauf in Verbindung mit einer Leukämie auftritt ... sie fehlt :cry:
Sie ist dann ganz friedlich eingeschlafen ... Ilse und Henker sind freiwillig gar nicht in ihre Nähe, als ich sie dann geholt habe, sind beide direkt weggerannt.

Lg
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Dann hat sie es jetzt geschafft.
Für Krümel war es besser so, auch wenn es sehr traurig ist und weh tut.

Man kommt immer wieder ins Überlegen wenn man die Tiere in den letzten Stunden vor ihrem Tod beobachtet.
Mein Hund Einstein war damals 16 Jahre alt, neurologisch und herztechnisch absolut nicht mehr auf der Höhe, er stellte das Fressen ein und war völlig neben der Spur. Ich habe die Tierärztin angerufen und wir hatten uns mittags bei mir zuhause verabredet. Kurz vorher habe ich ihm noch Futter angeboten und er hat gefressen. Ich war auch hin- und her gerissen, habe ihn dann aber gehen lassen weil es für ihn wirklich so kein Leben mehr gewesen wäre.

Schlaf schön, kleine Krümel, ich wünsche Dir eine gute Reise ins Regenbogenland zu unseren Sternchen. :rose:
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.702
Gefällt mir
1
Alter
52
Ort
Enzkreis
Liebe Tina,

es tut mir so unendlich leid und wenn man die Bilder von Krümelchen sieht, zerreißt es einem das Herz....wie schlimm muß das alles erst für Dich sein, wenn es für andere, die Krümelchen nicht persönlich kannten, so weh tut...:cry:

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit....
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Ort
...in Auszeit
Einen Gruß hinauf in den Sternenhimmel, Krümelchen,
hab eine schöne Zeit unter all unseren Sternchen
im Land hinter dem Regenbogen.



proxy.php?image=https%3A%2F%2Fwww.123gif.de%2Fgifs%2Ffrauen%2Ffrauen-0026.jpg&hash=70d25d2009a9cf1598ce066411c8168d



R.I.P​
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.817
Gefällt mir
2
Ort
Nordharz
Hab eine gute Reise, kleine Krümel, du wirst sehr viele neue Sternenfreunde treffen. Hier auf Erden wirst du vermisst!
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten