Klounterlage oder Haubenklo? Viele Kloprobleme

  • Ersteller des Themas Mimo1
  • Erstellungsdatum

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Hallo ::wgelb
wir haben inzwischen so einige Kloprobleme und ich weiß nicht genau, wo der Knackpunkt ist :-( - habe aber eine Vermutung
Meine alte Katzendame hatte am Anfang als sie aus dem Tierheim vor 2 Monaten hier eingezogen ist, keine Kloprobleme, sie hat zwar schon immer nahe am Rand vom Klo gepullert; aber nur ganz selten ging auch etwas daneben, aber nur ganz wenig. Da ich Holzdielen habe, habe ich dann Handtücher zum Aufsaugen unter das Klo gelegt.
Dann bekam sie eine Blasenentzündung, die leider wegen eines falschen Antibiotikums nicht schnell auskuriert wurde und das Klo war natürlich nicht permanent ganz sauber, zum Beispiel in der Nacht oder wenn ich arbeiten war.
Jetzt habe ich mich seit 2 Tagen gewundert, daß ich nur noch Kot im Klo sehe, aber keine Stellen mehr vom Pullern, bis ich entdeckt habe, daß die Handtücher komplett nass sind. Gestern dann habe ich sie er"tappt", wie sie gar nicht ins Klo zum Pullern ging, sondern auf die Handtücher hinter das Klo gemacht hat
Ich weiß nicht, warum sie das tut, vermute aber, daß ihr das Klo nicht sauber genug ist, denn sie macht es nur, wenn das Klo schon einmal benutzt wurde. Wenn ich alle Ausscheidungen entfernt habe, macht sie es m.E. nicht.
Gestern habe ich dann noch gesehen, daß sie - weil Kot im Klo war - zum Pullern in die saubere Kloschale ohne Streu ging, die auf dem Flur steht (als Wechselschale, während ich das benutzte Klo in der Badewanne reinige), was meine Vermutung bestätigt, daß es wegen dem nicht ganz sauberen Klo ist.
Scheinbar darf das Klo überhaupt nicht benutzt sein, damit sie normal reingeht ::?
Vor der Blasenentzündung war das nicht so. Aber wie soll ich das jetzt wieder ändern? Vielleicht 2 Klos nebeneinander, falls sie in der Nacht oder während der Arbeit eins schon benutzt hat. Wäre das eine Lösung??
Zunächst einmal brauche ich eine gute Unterlage, habe aber Angst, daß sie dann wieder nur auf die Unterlage geht, so wie jetzt, wo sie jedes Mal frisch gewaschene Handtücher unter dem Klo hat, die sie scheinbar bevorzugt. Oder könnte ein Haubenklo helfen, daß sie nicht mehr über den Rand macht, oder stint es vermutlich darin noch mehr für sie? Sie ist so nicht unsauber, also markiert nicht, sondern geht immer auf die Klostelle, nur eben oft auf die sauberen Handtücher oder stellt sich so an den Rand, daß es daneben geht.
Wo bekomme ich so eine Unterlage her, ich habe mich im Internet schon umgetan finde aber nur Matten, die das Streu von den Pfoten putzen sollen
Und wie bekomme ich den Pipigeruch wieder aus den Dielen?
Wie kriege ich sie dazu, daß sie nur das Klo benutzt?
Meint ihr auch, sie macht das, weil sie meint, das Klo ist nicht selber genug?
Ich werde jetzt natürlich permanent das Klo scannen, damit es nicht mehr auch nur eine Pipistelle hat und sich das bei ihr im Kopf löscht, daß das Klo scheinbar eklig ist.

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Eben war das Klo frisch in der Wanne ausgewaschen und neues Streu und sie hat sich genau in die Mitte gehockt

Hier mal ein Foto ::l, ich hoffe, das ist nicht zu groß
proxy.php?image=http%3A%2F%2F%5Bimg%5Dhttp%3A%2F%2Fup.picr.de%2F29661328jy.jpg&hash=204f989db10f074c5722e53ecb745b20
[/IMG]
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
377
Gefällt mir
0
Eine süße Maus hast du da ::l

Ich hab selbst noch nicht diese Probleme gehabt. Unsere beiden benutzen zusammen ein Klo obwohl sie eigentlich zwei zur Verfügung haben. Das andere bleibt unbenutzt. Und da ist es natürlich auch nicht immer super sauber, weil vorher schon mal jemand drauf war, oder ich arbeiten bin.

Aber ich habe schon öfter gelesen, dass es Katzen gibt die Pipi und Kot gerne trennen. Also könnte ein 2. Klo bei dir evtl. helfen.

Oder hast du vielleicht was am Streu geändert? Probiere vielleicht mal ein anderes. Manche mögen es grober, andere feiner. Viele mögen wohl kein Öko Streu wie z.b. Cats Best
 

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Dankeschön ::wgelb

Ja, ich habe in den Tagen, wo sie hinter das Klo gepieselt hat, wirklich das Streu geändert gehabt :oops:. Vorher hatte ich immer Silikat-Streu, das war mal Betonit-Streu, das ich testweise geholt habe. Ich hab gestern abend schon so was befürchtet und bin noch mal losgestiefelt und habe wieder Silikat-Streu geholt
Ich hab ja vorhin gerade das Streu wieder gewechselt und jetzt wieder das Silikatstreu drin. Eben ist sie nochmal wieder ins Klo, zwar wieder an den Rand, aber nicht dahinter. Vielleicht ist das wirklich schon ein Teil des Rätsels Lösung.
Das mit den 2 getrennten Klos probiere ich gerne aus

Cats Best mochte sie, aber ich habe darauf mit Asthma reagiert
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
377
Gefällt mir
0
Na immerhin war sie schon mal wieder drin.

Ich drück dir die Daumen, dass es auch so bleibt und sie vielleicht sogar noch vom Rand in die Mitte geht.
Das 2. Klo würde ich trotzdem mal probieren.
 

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Ich schubs nochmal wegen der Klounterlage. Ich hab auch schon im Baumarkt geguckt, was es noch für Möglichkeiten gibt, aber alles, was ich gefunden habe, war nicht praktikabel. Die Unterlage für Bürostühle, um Laminat zu schützen, hat keinen erhöhten Rand, Schuhabtropfwannen waren zu klein, ebenso Fußabtretermatten.

PS: mit dem Klo Nummer 2 probiere ich auf jeden Fall, danke fürs Daumendrücken
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Hier wurden öfter Wickelunterlagen erwähnt, die kann man in der Drogerie bekommen und sie sollen für solche Zwecke sehr hilfreich sein.
Probier´s doch mal aus, sie sollten eigentlich wasserundurchlässig sein!
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Guck mal z.B. hier - die gibt´s natürlich auch bei dm, rossmann & Co.
Ich denke, das könnte das Passende sein für Dich!
 

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Danke, die sind mir auch begegnet, aber ich wollte eigentlich so viel Kunststoff-Müll vermeiden, wenn ich aber nichts anderes finde, werde ich sie kaufen, oder zumindest vorübergehend ::wgelb
Gerade habe ich so eine waschbare Unterlage drunter, aber das ist auch nicht das Gelbe vom Ei, denn sie trocknet sehr langsam nach dem Waschen und wurde eben auch schon mal benutzt :roll:
 

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.746
Gefällt mir
0
Ort
Radevormwald / NRW
Hallo,

Ich schubs nochmal wegen der Klounterlage. Ich hab auch schon im Baumarkt geguckt, was es noch für Möglichkeiten gibt, aber alles, was ich gefunden habe, war nicht praktikabel. Die Unterlage für Bürostühle, um Laminat zu schützen, hat keinen erhöhten Rand, Schuhabtropfwannen waren zu klein, ebenso Fußabtretermatten.
Schau doch mal nach großen Tabletts aus Plastik. Die haben einen Rand und sind leicht zu reinigen.


Liebe Grüße
Nadine
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.171
Gefällt mir
0
Hallo,


Schau doch mal nach großen Tabletts aus Plastik. Die haben einen Rand und sind leicht zu reinigen.


Liebe Grüße
Nadine
Naja, aber man muss bedenken, wenn die Katze darauf pieselt, steht sie dann mit den Füßen im Nassen und trägt es durch die Wohnung. Man müsste zumindest eine saugende Unterlage aus Zellstoff o.ä. darauf legen!
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.231
Gefällt mir
0
Hallo Mimo,

ich habe hier auch eine alte Dame, die meint, immer vors Klo pullern zu müssen. Gesundheitlich ist alles abgeklärt, aber sie geht in 70 % der Fälle lieber nicht ins Klo .... Ich habe mich damit abgefunden ::? und benutze Windelunterlagen von DM. Klar ist das eine Menge Müll, aber was willst du machen? So alte Damen haben schon mal ihren eigenen Kopf :lol:
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.359
Gefällt mir
0
Ort
Westfalen
Ich weiß nicht, warum sie das tut, vermute aber, daß ihr das Klo nicht sauber genug ist, denn sie macht es nur, wenn das Klo schon einmal benutzt wurde. Wenn ich alle Ausscheidungen entfernt habe, macht sie es m.E. nicht.
Gestern habe ich dann noch gesehen, daß sie - weil Kot im Klo war - zum Pullern in die saubere Kloschale ohne Streu ging, die auf dem Flur steht (als Wechselschale, während ich das benutzte Klo in der Badewanne reinige), was meine Vermutung bestätigt, daß es wegen dem nicht ganz sauberen Klo ist.
Scheinbar darf das Klo überhaupt nicht benutzt sein, damit sie normal reingeht ::?
Vor der Blasenentzündung war das nicht so.
Vermutlich ist die Blasenentzündung der Grund für ihr Verhalten, weniger die Sauberkeit des Klos und zwar weil

a) Katzen innere Schmerzen nicht einer inneren Ursache zuordnen können, sie vermuten einen äußeren Schmerzauslöser. Nun hatte sie während der Blasenentzündung Schmerzen beim Pinkeln - also vermutet sie, der Schmerz wird durch das Klo ausgelöst und meidet es.

b) Typischerweise suchen Katzen mit Blasenentzündung sich zum Pinkeln dann weiche Unterlagen. Weil der Schmerz weg ist, seit sie das Klo meidet (sie weiß ja nicht, dass es an den Antibiotika liget) meidet sie es weiterhin

c) sie geht, wenn ich das richtig verstanden habe, weiter zum Koten ins Klo - weil das Klo ihr dabei nichts schmerzhaftes antut :wink:

d) vermutlich erinnert sie Harngeruch im Klo daran, dass das der Ort der Pinkelschmerzen ist, möglicherweise geht sie dann doch zeitweilig auf supersaubere Klos.

Wo bekomme ich so eine Unterlage her, ich habe mich im Internet schon umgetan finde aber nur Matten, die das Streu von den Pfoten putzen sollen
Wie schon empfohlen, Inkontinenzeinlagen aus der Drogerie / Sanitätsbedarf. Es gibt in Zoogeschäften auch "Welpen-Nappies", das sind die gleichen Teile als Hundewelpenunterlagen verkauft, sie sind aber teurer.

Und wie bekomme ich den Pipigeruch wieder aus den Dielen?
Solange noch nichts aufgequollen ist, Biodor oder Urin-Free. LANGE einwirken lassen.

Meint ihr auch, sie macht das, weil sie meint, das Klo ist nicht selber genug?
Wie schon geschrieben, meiner Meinung und Erfahrung nach ist die Sauberkeit nicht die Hauptursache, sondern der Schmerz.

Ich würde das Klo daher so verändern, dass sie es nicht als das "Aua"-Klo erkennt, also andere Kloform (Haube ohne Klappe), andere Streu (evt. anfangs nur weiche Einlagen oder Blumenerde, nach und nach mit Katzenstreu vermischt), anderer Ort, an dem das Klo steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mimo1

Registriert seit
30.04.2017
Beiträge
105
Gefällt mir
0
Viiiiielen Dank!
Ihr habt Recht, es braucht was zum Aufsaugen, da habe ich nicht dran gedacht.
Ich habe eben beobachtet, wie Sonja zum Pullern ins Klo wollte, sich darin ein paar Mal gedreht hat, dann aus dem Klo gelaufen ist und wieder auf die Stelle hinter dem Klo mit den Handtüchern gegangen ist. Dann hat sie da wieder gezögert und ist ein Stückchen weiter weg und hat dort auf den letzten Zipfel des Handtuch gepullert. Da sie wieder sehr viel pullert und gestern wieder von der Stelle weg gehoppelt ist als ob sie Schmerzen hätte habe ich vorhin beim Tierarzt angerufen und wir nehmen jetzt noch mal Blut ab und vermutlich wird die Blase punktiert.
Der T4 war ja bei der letzten Blutabnahme leicht über der Norm. Vielleicht liegt da ja des Rätsels Lösung. Wobei es nicht nur der Harndrang zu sein scheint, der sich stört sondern scheinbar ja auch Schmerzen.
Ich habe Angst, dass sich das jetzt richtig auswächst mit dem Klo-Problem, weil sie eben ja noch nicht mal mehr auf ihre Stelle hinter dem Klo wollte. Kot war wie immer mitten im Klo und ich hab ihn sofort entfernt
 
Zuletzt bearbeitet:

dien

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
1.746
Gefällt mir
0
Ort
Radevormwald / NRW
Hallo,

Naja, aber man muss bedenken, wenn die Katze darauf pieselt, steht sie dann mit den Füßen im Nassen und trägt es durch die Wohnung. Man müsste zumindest eine saugende Unterlage aus Zellstoff o.ä. darauf legen!
Das auf jeden Fall. Ich dachte es ginge darum worauf man ein Handtuch legen könnte. Auf das Tablett kam ich, da es einen Rand es hat und nichts wie von der erwähnten Schreibtischstuhlunterlage herunterlaufen kann.


Liebe Grüße
Nadine
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
377
Gefällt mir
0
Vielleicht bringt es auch was wenn du das Klo mal an eine andere Stelle stellst, evtl. sogar anderes Klo mit anderem Streu. Vielleicht verbindet sie es dann nicht mehr so mit dem Schmerz.

Aber das würde ich erst probieren wenn sicher ist dass sie keine Schmerzen mehr hat. Nicht dass sie das neue auch direkt wieder damit in Verbindung bringt.
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.359
Gefällt mir
0
Ort
Westfalen
Da sie wieder sehr viel pullert und gestern wieder von der Stelle weg gehoppelt ist als ob sie Schmerzen hätte habe ich vorhin beim Tierarzt angerufen und wir nehmen jetzt noch mal Blut ab und vermutlich wird die Blase punktiert.
Der T4 war ja bei der letzten Blutabnahme leicht über der Norm. Vielleicht liegt da ja des Rätsels Lösung. Wobei es nicht nur der Harndrang zu sein scheint, der sich stört sondern scheinbar ja auch Schmerzen.
Es ist gut, dass Du sie noch mal untersuchen lässt! :super:

Ich habe Angst, dass sich das jetzt richtig auswächst mit dem Klo-Problem, weil sie eben ja noch nicht mal mehr auf ihre Stelle hinter dem Klo wollte. Kot war wie immer mitten im Klo und ich hab ihn sofort entfernt
Da sie das Klo weiter für den Kot benutzt, ist der Schmerz sicher die Ursache. Solange sie noch Schmerzen hat, würde ich daher keine weiteren Kloexperimente machen, sondern, sofern für Dich verkraftbar, mit Inkontinenzunterlagen versuchen, der Sache erstmal ihren Lauf zu lassen. Das Klotraining kann dann, wenn der Schmerz im Griff ist, beginnen.
 
mortikater

mortikater

VIP+
Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.764
Gefällt mir
4
Ort
Solingen
Blasenentzündungen sind oft sehr hartnäckig und manchmal mit einer AB-Gabe nicht beendet.

Wurde ein Antibiogramm gemacht, um den Erreger zu bestimmen oder gab es ein Breitband-Antibiotikum?

Ich vermute eigentlich auch, dass die Katze immer noch Schmerzen beim Urinieren hat und deshalb unsauber ist.
 
Momodu

Momodu

Registriert seit
30.04.2016
Beiträge
46
Gefällt mir
0
Ich drücke erstmal die Daumen und denke auch, es könnte was mit der Blase sein.

Für die nächste Zeit würde ich trotzdem mal 2 Inkontinenzunterlagen für Senioren holen. Das sind die, die man auch in Betten legt, und die sind nach unten hin undurchlässig. Die kann man in der Waschmaschine waschen, auch mit Biodor etc, dann riechts für Miez auch nicht mehr nach Urin.
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten