Kaltgepresstes Trockenfutter

  • Ersteller des Themas Waldtante
  • Erstellungsdatum

Waldtante

Registriert seit
02.03.2017
Beiträge
82
Gefällt mir
0
Ort
S-H
Huhu liebe Gemeinschaft,

ich lese und höre immer wieder, dass diese und jene Katze Probleme mit Trockenfutter hat (unser Luther eingeschlossen), kann mir aber nicht immer vorstellen, dass diese
Katzen n schlechten Verdauungstrakt, ne Futtermittelallergie, ne was weiß ich haben, dass sie es zu Problemen kommt und selbst wenn.

Ich frage mich eher, ob es auch - wie bei Hunden - kaltgepresstes Trockenfutter für Katzen gibt. Wisst ihr da was?
Bei Hunden gibt es kalt- und warmgepresstes und da ist eine Mischfütterung häufig schwierig, weil es völlig anders von den Eigenschaften ist.
Wenn es das bei Katzenfutter auch gibt und das schlecht deklariert ist, könnte das vieles erklären.

Bin gespannt, ob ihr da was wisst.

Liebe Grüße
Franzi
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.805
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Nach meiner persönlichen Erfahrung kommt der Verdauungstrakt mancher Katzen einfach nicht mit Trofu zurecht - gerade aktuell habe ich einen Kater kennengelernt, der bricht, sobald er sich ein paar Kroketten reinzieht. Alles andere bleibt drinnen. Das Problem ist bei ihm relativ neu, aber weitere Auffälligkeiten zeigt er nicht.

Mein Vorgehen wäre, den Katzen einfach kein Trofu mehr zu geben und auf andere Leckerli-Varianten umzusteigen. Der Verdauungstrakt von Feliden wurde nun mal zu keinem Zeitpunkt auf Trofu ausgelegt, sondern auf protein- und fetthaltiges feuchtes Futter mit ca. 70 - 80% Wasseranteil - das wird sich auch nie ändern. Die meisten Katzen kommen ja trotzdem mit trockener, industriell gefertigter Nahrung zurecht, aber eben nicht alle, was ich völlig logisch und normal finde. Vielleicht macht es bei einigen einen Unterschied, ob das Trofu kalt oder warm gepresst wurde, aber wenn man ehrlich ist, ist das alles eher Augenwischerei...

Ich kenne übrigens selbst kein kalt gepresstes Trofu für Katzen.
 
mortikater

mortikater

VIP+
Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.752
Gefällt mir
2
Ort
Solingen
Kannte ich auch nicht, gibt es aber.


Was in dem Artikel steht halte ich größtenteils nicht für seriös. Ich bin auch der Meinung, ob kaltgepresst und extrudiert, es fehlt das Wasser und da Katzen meistens nicht besonders viel trinken, ist es besser, Feuchtfutter zu geben.

Allerdings habe ich hier gerade wieder zwei Mäkelottos, den alten Tom und Jona, denen irgendwie kein Nassfutter wirklich schmeckt. Da gibt es dann eine Trockenfutterzugabe für ein paar zusätzliche Kalorien. Tom verträgt Trockenfutter auch gut, aber Jona ist auch wieder so einer, der nach zu viel Trockenfutter bricht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Waldtante

Registriert seit
02.03.2017
Beiträge
82
Gefällt mir
0
Ort
S-H
Wie gesagt, ich würde unsere Kater auch nie mit nur Trockenfutter ernähren, bin ja froh, dass Luther überhaupt wieder Nassfutter frisst, auch wenn es mir nicht hochwertig genug ist, aber gut. Das ist ein anderes Thema.



Danke für den Artikel, ja, sehr werbelastig.
Und so schön, wie sie es darstellen, ist es ja auch nicht, das kenne ich bereits vom Hundefutter
https://futalis.de/hunderatgeber/er...ormen/trockenfuetterung/herstellungsverfahren

Aber es gibt es wohl doch.
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Interessant!

Ich habe gerade danach gegoogelt und das hier gefunden:

https://www.hundefreuden.de/Naturavetal-Katzenfutter-kaltgepresst-Gefluegel-und-Fisch

das klingt ja von der Zusammensetzung her nicht so schlecht, oder?

Ich habe einen 13jährigen Kater, der absolut resistent gegen Umstellung ist, er frisst schon sein ganzes Leben lang ausschliesslich Trockenfutter. Ja, so etwas gibt es leider auch :( Da er nicht mehr so gern Orijen nimmt, bin ich immer auf der Suche nach etwas anderem, hochwertigen.

hmm, ich überlege, ob ich das mal probiere. Aber ich habe schon so viele "Leichen" hier rumstehen, weil er sehr mäkelig ist...
 

lisl87

Registriert seit
22.08.2017
Beiträge
10
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
kittekatz, hast du mal das Wilderness von Real Nature probiert? Das ist relativ hochwertig, glaube ich.
 

LadyZoey

Registriert seit
15.12.2017
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Wir haben auch so einen Trofujunki, die faucht und seit neustem frustpinkeln macht wenn sie ihr trofu nicht bekommt.

das einzige Nassfutter was sie frisst ist whiskas ( bitte nicht steinigen)

noch befinde ich mich im findungsprozess aber soweit haben wir uns für sanabelle entschiedne
 

wini

Registriert seit
15.04.2018
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hi.

meine Katze isst auch kein Trockenfutter, hab vieles ausprobiert aber nix hat geholfen. Sie mag aber Kräuter :)

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten