Lisa nach Brand beim Nachbarn Neujahr verschwunden

  • Ersteller des Themas Lotti
  • Erstellungsdatum
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Nach einem Carportbrand unmittelbar an unserem Haus mit Großeinsatz der Feuerwehr waren unsere Mona und Lisa weg. 8 Fahrzeuge der Feuerwehr waren
gegen 6:30 Uhr am Neujahrsmorgen vor Ort. Mona stand Dienstag am Abend, wenn auch sehr verstört, wieder vor der Terrassentüre, aber Lisa ist bis jetzt noch nicht wieder da. Trotz Rufens keine Spur. Dass man sie aus Versehen eingeschlossen haben könnte halte ich aufgrund Neujahr, der Uhrzeit und den Temperaturen für unwahrscheinlich. Kann es sein, dass ich ihr einfach mehr Zeit lassen muss?
Liebe Grüße
Lotti
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
3.877
Gefällt mir
0
Ort
Tut mir leid, das Lisa verschwunden ist.

Hoffe sie kommt bald wieder nachhause, hast du schon in der Nachbarschaft gefragt?

Drücke euch ganz fest die Daumen, das das Mäuslein sehr bald wieder auf der Matte steht.
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.811
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Ich vermute schon, dass sie so verstört ist, dass sie sich nicht nach Hause traut. Vorsichtshalber würde ich trotzdem Suchmeldungen aushängen und Tasso sowie Tierheim und Tierärzte informieren. Sie ist ja nun schon ein paar Tage weg. Wahrscheinlich ist sie sogar in der Nähe.

Ich würde draußen Futter aufstellen (bei der Kälte friert leider nur Trofu nicht ein). Kommst du an eine Kamera, damit du überwachen kannst, ob sie sich nachts blicken lässt bzw wenn ihr nicht da seid?
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Also die Nachbarn wissen Bescheid. Einer von uns ist immer auf der Lauer. Die Terrassentüre haben mein Mann und ich immer im Auge, auch in der Nacht, und auch die Katzenklappe ist auf. Lisa ist sowieso ganz scheu und ist schon weg, wenn jemand auf der Terrasse steht. Dann waren ja auch noch die Silvesterböller, und der Nachbar hat an die Terrassentüre geklopft, weil die Feuerwand auf unser Haus überzugreifen drohte und wir raus mussten. Das war schon heftig!
Hoffentlich wird es etwas wärmer, weil sie doch sicher frieren wird, und Hunger muss sie doch auch haben.
LG
Lotti
 
susi991katze

susi991katze

Registriert seit
24.01.2016
Beiträge
326
Gefällt mir
0
Ort
Stuttgart
Schlimme Situation für Lisa und für euch. Ich drücke ganz fest die Daumen für euch, dass
Lisa bald den Weg nach Hause findet.
Alles Gute.
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.811
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Wie gesagt, stell ihr Futter nach draußen und wenn möglich, überwach den Bereich nachts mit einer Kamera. Sie ist sicherlich noch in der Nähe.
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.777
Gefällt mir
0
Ort
Berlin-Neukölln
Ich drücke die Daumen, dass sie wiederkommt, die Nächte sind doch so arg kalt... ich hoffe mit euch.
Lieben Gruß
 

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.398
Gefällt mir
1
Ort
Hallo,
ich kann nur Linas Tip unterstreichen. Wenn ihr die Möglichkeit habt, stellt so eine Nachtkamera mit Bewegungsauslöser auf.
Kasimir war vor 3 Jahre für mehrere Wochen weg (ist von der Dachterrasse abgeschmiert und hatte sich das Bein gebrochen). Wir hatten von einem Freund eine solche Kamera und nach drei Wochen war er das erste Mal auf Fotos drauf.
Obwohl er wohl die ganze Zeit in der Nähe vom Haus war, hat er sich erst nach weiteren 2 Wochen schnappen lassen. Und das auch nur, als ich in an der Futterstelle "überrascht" habe.
Wir hatten die ganze Zeit eine Futterstelle draußen. Als wir wussten, dass er noch da ist gespickt mit Lieblingsspielzeug und Baldriankissen.

Ich drück die Daumen, dass Lisa bald wieder heim kommt.
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Vielen Dank für die lieben Zusprüche. Habe Trofu rausgestellt, aber ohne Erfolg. Kann es sein, dass sie in Panik so weit weggelaufen ist, dass sie nicht nach Hause findet? Eigentlich kennt sie ja ihre Umgebung seit 10 Jahren. Ihre Schwester war die ersten Tage recht nervös. Sie wollte immer wieder rein und raus. Mittlerweile ist sie aber wieder ganz normal.
LG
Lotti
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.777
Gefällt mir
0
Ort
Berlin-Neukölln
Ist die Schwesterkatze Freigängerin oder kannst Du mir ihr zusammen rausgehen vielleicht sogar im Kennel, es kann ja sein, dass sie dann maunzt und damit ihre Schwester ruft.
Viel Glück Daumen und Pfötchen sind hier gedrückt ::knuddel
 
vilma

vilma

VIP+
Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.811
Gefällt mir
0
Ort
Nordharz
Du solltest mit Plan vorgehen: Futter draußen lassen, Kamera besorgen. Und Geduld haben! Normalerweise laufen verschreckte Katzen nicht zwangsläufig weit weg, sondern harren mitunter Wochen in einem vermeintlich sicheren Versteck in der Nähe aus. Und trauen sich einfach nicht raus.

Habt ihr im Tierheim und bei den umliegenden Tierärzten schon nachgefragt? Was ist mit Tasso? Erzähl doch mal bitte.

Das folgende ist zwar Geschmackssache, aber ihr könnt zur Not auch eine Tierkommunikatorin einschalten. Viele hier, auch ich, haben sehr gute Erfahrungen mit dieser Art Hilfestellung gemacht.
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Ja, beide sind Freigänger. Es ist hier ja auch nur ein kleines Dorf mit Scheunen und Ställen. In den Kennel möchte ich sie im Moment nicht stecken, weil ich das am Brandmorgen versucht habe, da sie sich im Haus verstecken wollte, aber sie ist mir entwischt und auf und davon!
LG
Lotti
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
559
Gefällt mir
0
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Heute gibt es eine schöne Nachricht:
Gestern kurz nach 23:00 Uhr stand Lisa vor der Terrassentüre. Sie hat dann drinnen erst einmal gefuttert und getrunken, und hat sich dann zu mir ins Bett gelegt. Heute in der Früh wollte sie dann aber wieder raus. Ich habe sie auch gelassen, um ihr etwas Normalität zu vermitteln. Ich hoffe, das ich das richtig gemacht habe!

LG Lotti
 
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
22.423
Gefällt mir
2
Alter
59
Ort
Köln
Heute gibt es eine schöne Nachricht:
Gestern kurz nach 23:00 Uhr stand Lisa vor der Terrassentüre. Sie hat dann drinnen erst einmal gefuttert und getrunken, und hat sich dann zu mir ins Bett gelegt. Heute in der Früh wollte sie dann aber wieder raus. Ich habe sie auch gelassen, um ihr etwas Normalität zu vermitteln. Ich hoffe, das ich das richtig gemacht habe!

LG Lotti
Hallo Lotti,

das freut mich wirklich sehr, dass die Kleine wieder nach Hause gefunden hat. Habe hier immer mitgelesen, um zu sehen, ob es ein gutes Ende gegeben hat.

Schön, dass es ihr gutgeht und sie sich schon ihre Kuscheleinheiten abgeholt hat. ::l
 
cats2love

cats2love

Registriert seit
11.10.2011
Beiträge
1.523
Gefällt mir
1
Hab auch nur still mitgelesen und freue mich mit Dir.

Ich denke es war richtig, dass Du sie ganz normal wieder raus gelassen hast. Normalität = Alltag, immer eine gute Sache.
 
pünktchen

pünktchen

Registriert seit
31.05.2005
Beiträge
4.282
Gefällt mir
0
Ort
Peine
Wie schön, dass die Kleine unbeschadet wieder daheim ist.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.394
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich freue mich auch mit. Schön dass sie wieder da ist. ::w
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten