Kloprobleme

  • Ersteller des Themas yuuna
  • Erstellungsdatum
yuuna

yuuna

Registriert seit
07.12.2015
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Ort
Tübingen
Hallo, ich mal wieder ::wgelb
Seit etwa einem Monat lebt ja nun Katze Nr.2 bei mir (oder, um genau zu sein, Kater).
Jetzt gibt es allerdings so zwei Problemchen mit ihm, die ich ihm gerne abgewöhnen würde bevor sie eskalieren, beide hängen mit dem Katzenklo zusammen.

1. Soji geht immer auf Harus Klo. Er hat genügend andere Möglichkeiten, sowohl am gleichen Ort als auch woanders, aber er geht immer in das Klo, in dem Haru vorher
war. Als es mal über Nacht etwas voller wurde und sie in sein Klo ausgewichen ist, hat er ebenfalls dorthin gemacht.
Bisher stört sich meine Lady nicht daran, aber er ist ja auch noch klein. Normalerweise hat man ja mehrere Klos eben weil es nicht so gut klappt mit mehreren ausgewachsenen Katzen auf einem Klo.
Außer Harus Geruch hat ihr Klo keine Vorzüge, sie sind alle baugleich und mit der gleichen Streu ausgestattet.

2. Er buddelt wie verrückt. Erst mal gräbt er riesige Löcher, macht dann aber neben das Loch und gräbt hinterher das gesamte Klo um, gräbt dabei seine Scheiße wieder aus, tritt drauf und bekommt dreckige Pfoten und bringt das ganze Bad zum Stinken. Ich dachte zuerst er gräbt eben mehr weil er ja noch kleinere Pfoten hat, aber inzwischen ist er ziemlich gewachsen und es wird eher schlimmer als besser.

Ich weiß nicht was ich dagegen tun soll, er zeigt ja das gewünschte Verhalten (auf sein eigenes Klo gehen + nach Verbuddeln einfach weggehen) eben nicht, nie, also kann ich es schlecht belohnen. Aber ich habe Angst dass er gar nicht mehr ins Klo sondern irgendwo auf den Boden macht wenn er dort erschreckt oder vertrieben wird (deutliches "Nein" wenn er graben will oder mit Wasser anspritzen wenn er in Harus Klo steigen will, etc.).
Hat jemand eine Idee? ::?
 
Saabiene

Saabiene

Registriert seit
30.08.2008
Beiträge
1.396
Gefällt mir
0
Ort
Hinterland Alicante, Spanien
Hallo,

der kleine Kater muss es doch erst lernen. Und große Löcher buddeln macht einfach Spaß.

Auf gar keinen Fall darfst du ihm im Klo oder vom Klo kommend ausschimpfen oder sogar mit Wasser bespritzen.

Wenn es geht, gehe ihm nach, wenn er aufs Klo geht. Helfe ihm beim zubuddeln und lenke ihn dann mit einer Federangel oder ähnlichem aus dem Klo.

Aller Anfang ist schwer. Ich habe in Frühjahr 2014 3 Geschwister-Kitten gehabt, die fast immer gleichzeitig aufs Klo sind. :lol:
 
Barbara*

Barbara*

Registriert seit
15.04.2012
Beiträge
1.005
Gefällt mir
0
Ort
Südhessen
Bloß nicht schimpfen oder gar mit Wasser anspritzen!!!

Meine 2 Katzen gehen immer auf die vorhanden Klos, mit Vorliebe in die, in denen schon ein Böller liegt. Ich habe hier 2 Klos für 2 Katzen - aber: 1 separates Klo für 1 Katze funktioniert nicht und das ist auch nicht notwendig. Die suchen sich ihr Plätzchen schon ganz alleine aus.
Halte die Klöchen stets sauber und lass Deine Dutzis doch einfach pieseln, wie sie es gerade wollen. Das ist völlig in Ordnung!

Und das Buddeln ist auch normal. Manche Katzen buddeln gar nicht, manche schaufeln einen halben Strand nach einem kleinen Pieselchen in die Wohnlandschaft hinaus. Das hat auch etwas mit Dominanzverhalten zu tun!

Alles gut. Lass sie einfach pieseln und buddeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbara*

Barbara*

Registriert seit
15.04.2012
Beiträge
1.005
Gefällt mir
0
Ort
Südhessen
Bloß nicht schimpfen oder gar mit Wasser anspritzen!!! Damit kannst Du Dir ganz schnell Kloverweigerer erziehen.
Was genau ist denn eigentlich Dein Problem? Ist doch alles gut!

Meine 2 Katzen gehen immer auf die 2 vorhanden Klos, abwechselnd, aber mit Vorliebe in die, in denen schon ein Böller liegt. Ich habe hier 2 Klos für 2 Katzen Aber: Die suchen sich ihr Plätzchen schon ganz alleine aus.

Halte die Klöchen stets sauber und lass Deine Dutzis doch einfach pieseln, wie sie es gerade wollen. Das ist völlig in Ordnung! Das sind wirklich keine "Kloprobleme" !!!

Und das Buddeln ist auch normal. Manche Katzen buddeln gar nicht, manche schaufeln einen halben Strand nach einem kleinen Pieselchen in die Wohnlandschaft hinaus. Das hat auch etwas mit Dominazverhalten zu tun. Dominante Katzen lassen ihr Geschäft gerne unverbuddelt.

Alles gut. Lass sie doch das machen, wie es ihnen gerade gefällt. Hört sich alles ganz normal an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Songbird

Songbird

Registriert seit
16.03.2016
Beiträge
201
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Mein Kleinster hat sich auch so aufgeführt. Zusätzlich hat er noch die Würstel rausgemopst und damit gespielt...ohne Worte! An die Toiletten-Regeln der Alteingesessenen wollte er sich auch nicht halten.
Geduld haben, hört von selbst auf.
 
olivii

olivii

Registriert seit
08.01.2016
Beiträge
113
Gefällt mir
0
Ort
Vaals/NL
bloss keine Spitze oder Bestrafen!

ich denke auch,das wird sich alles von selbst klären::wgelb
 
Seitenanfang Unten