16 Wochen alter Kater mit Problemen

Diskutiere 16 Wochen alter Kater mit Problemen im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Ich habe hier ein Problem mit unserem Kater, den wir jetzt schon eine Woche haben und ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wir haben auch eine...

nitr8

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo

Ich habe hier ein Problem mit unserem Kater, den wir jetzt schon eine Woche haben und ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wir haben auch eine Katze und uns eben zusätzlich vor kurzem diesen 16 Wochen alten Kater zugelegt, der bei einem älteren Ehepaar auf dem Dorf gelebt hat. Er hatte sozusagen Freigang und desweiteren eine "Schwester". Er konnte sich aber auch im Haus der ehemaligen Besitzer frei bewegen, verweilte dann aber auch nur größtenteils auf dem Balkon.

Wir halten ihn jetzt nur noch in der Wohnung und wie es
so ist, habe ich schon festgestellt, dass er Flöhe hat. Er spielt mit unserer Katze, wenn sie auf ihn zugeht. Aber in letzter Zeit ist er einfach nicht mehr so mobil. Er sitzt den ganzen! Tag einfach nur noch faul in irgendeiner Ecke - meistens im Flur an der Wohnungstür und bewegt sich nur, wenn er Hunger hat, oder auf Toilette muss. Anderenfalls versteckt er sich irgendwo.

Desweiteren faucht er auch öfters, wenn man ihm schon zu nahe kommt - dann aber meistens nur ein einziges mal. Er pinkelt auch gerne auf weiche Sachen, wie zum Beispiel in das Körbchen, wo sich beide Katzen gerne reinlegen. Er hat mir auch schon auf frisch gewaschene Wäsche gepinkelt und auf eine Decke.

Die Vorbesitzer haben mir gesagt, dass sie ihn größtenteils nur mit Trockenfutter gefüttert haben. Bei uns bekommt er Nassfutter, Trockenfutter und Wasser. Ich kann mir einfach keinen Deut daraus machen, was mit ihm los ist. Im Moment liegt er auf einem meiner Sofas direkt neben mir und scheint zu schlafen. Allerdings ist er dort nicht von alleine hingekommen. Ich musste ihn von Hand auf das Sofa setzen.

Versucht man den Kater mit der Hand zu nehmen, zieht er sich ein wenig zusammen. Außerdem kam es schon öfters vor, dass er anfängt zu zittern, obwohl man ihn streichelt. In diesem Falle habe ich ihn aber auf dem Arm. Liegt er auf dem Boden und wird gekrault, fängt er durchaus an zu schnurren und dreht sich von einer auf die andere Seite.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was mit unserem Kater los sein könnte? Ich finde sein ganzes Verhalten schon etwas seltsam.

Gruß, nitr8.
 
09.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 16 Wochen alter Kater mit Problemen . Dort wird jeder fündig!

Bienchen67

Registriert seit
02.06.2007
Beiträge
2.787
Gefällt mir
0
Hallo ,

wart ihr mit dem Kurzen schon mal beim TA ??

Was habt ihr gegen die Flöhe unternommen.
Flöhe bringen meistens Würmer mit sich.Ist er schon entwurmt ??

Meine Meinung , schnellstens zu TA !!!!!
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Hallo nitr8,

da kommt ja jetzt einiges zusammen. Wie lange wohnt er denn bei euch? Wenn er vorher nicht eine so innige Bindung zu Menschen hatte (Balkon bzw. draußen), muss er sich ja erst einmal an jene gewöhnen. Hinzu kommt ein komplett neues Revier.
Habt ihr den Kater beim Tierarzt vorgestellt? Wie wurde er entfloht? Mit 4 Monaten kann er durchaus bereits geschlechtsreif sein (bezogen auf das Pinkeln). Mein Bruno war auch so früh geschlechtsreif. Desweiteren könnte er aber auch eine Blasenentzündung haben, oder oder oder. ;-)
Mein Rat: Zum Tierarzt mit dem Kleinen und organische Probleme ausschließen lassen. Falls er was hat, muss er behandelt werden. Wurde er entwurmt und geimpft (wegen vorigem Freigang)?
Ich würde auf jeden Fall den Urin untersuchen lassen.
Vielleicht verhält er sich so, weil er Schmerzen hat und sich einfach unwohl fühlt.
Ist er organisch gesund, kann man weiter überlegen, wie man ihm das Einleben bei euch erleichtern kann.
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.135
Gefällt mir
1.410
::w Hallo,
euer Kater will euch mit seiner Unsauberkeit sagen das es ihm nicht gut geht. Er macht auf euch ja auch schon den Eindruck das es so ist.
Bitte geht ganz schnell mit ihm zu TA.
 

Katzenlady

Registriert seit
11.11.2006
Beiträge
657
Gefällt mir
0
Eine Katze die massiven Flohbefall hat kann dadurch auch andere Krankheiten haben und nach der Beschreibung deutet alles drauf hin, also sofort zum Tierarzt!
 

nitr8

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Jetzt wo du es sagst, erinnere ich mich, dass der Mann der Vorbesitzer zu mir gesagt hatte, dass sie mitunter auch Mäuse von draußen mit nach Hause geschleppt und gefressen haben. Da wäre ein Wurmbefall durchaus denkbar.

Beim Tierarzt waren wir mit dem Kleinen noch nicht gewesen, da er sich erst seit ein paar Tagen sehr seltsam verhält. Das werde ich allerdings morgen in Angriff nehmen.

Bezüglich der Flöhe hatte ich damals für unsere Katze nur so ein Mittel gehabt, womit man das Fell einreiben bzw. einsprühen sollte. Was gibt es denn da noch für Lösungen? Ich habe mal was von Tabletten gehört, aber wenn dann sollen beide ja dieselbe Dosis bekommen. Ich kann ja schwer den Konsum der beiden Tiere überwachen.

Was allerdings zu beanstanden wäre ist, dass er auch sonst sehr ängstlich zu sein scheint. Er rennt auch gerne vor uns weg, wenn wir ihm zu nahe kommen.

Das ist alles sehr seltsam.
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Hört sich an,als hätte er einige unschöne Dinge erlebt...
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Das ist gar nicht so ungewöhnlich. Es gibt einfach Katzen, die eher scheu sind. Bruno rennt auch vor jedem weg und da er ein ehemaliges, wildes Baby war, brauchte ich auch Wochen, bis er sich mal anfassen ließ.
Gebt ihm Zeit, Geduld und ganz viel Liebe. Bitte nicht bedrängen. Sprecht viel mit ihm, blinzelt ihm zu (ist wie lächeln..und heißt "alles okay").
Er wird schon kommen, wenn er das Vertrauen hat.
Das ist nicht zu beanstanden ;-) , sondern er braucht einfach die Zeit.

Zuerst ist aber wirklich der Tierarzt fällig und sprecht bitte auch das Pinkeln an!

Gegen Flöhe hatte ich ein Spot on Präparat für die Katzen bekommen. Ich weiß aber nicht, ob er dafür noch zu jung ist.
Frag mal beim Tierarzt nach.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo ::w
Ich habe hier ein Problem mit unserem Kater, den wir jetzt schon eine Woche haben und ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wir haben auch eine Katze und uns eben zusätzlich vor kurzem diesen 16 Wochen alten Kater zugelegt, der bei einem älteren Ehepaar auf dem Dorf gelebt hat. Er hatte sozusagen Freigang und desweiteren eine "Schwester". Er konnte sich aber auch im Haus der ehemaligen Besitzer frei bewegen, verweilte dann aber auch nur größtenteils auf dem Balkon.
Ihr habt das Kerlchen eben ein paar Tage. Er braucht einfach Zeit zur Umstellung, das ist noch kein Problem ::?. Daß er sich dort größtenteils auf dem Balkon aufhielt, wird seine Gründe haben :?, positiv kann ich das nicht sehen. Seine Schwester blieb da ? Vielleicht vermißt er sie ? Wie alt ist denn Euere bisherige Katze ?
Wir halten ihn jetzt nur noch in der Wohnung und wie es so ist, habe ich schon festgestellt, dass er Flöhe hat. Er spielt mit unserer Katze, wenn sie auf ihn zugeht. Aber in letzter Zeit ist er einfach nicht mehr so mobil. Er sitzt den ganzen! Tag einfach nur noch faul in irgendeiner Ecke - meistens im Flur an der Wohnungstür und bewegt sich nur, wenn er Hunger hat, oder auf Toilette muss. Anderenfalls versteckt er sich irgendwo.
Mit Freigang können sich so junge Katzen einige gefährliche Infektionskrankheiten zuziehen. Die auch Euere bisherige Katze in Gefahr bringen könnten. Deshalb sollte der junge Mann unbedingt einem TA vorgestellt werden. Der wird ihn entwurmen, entflohen und ggfs. auf Infektionen testen, will ich doch hoffen. Wenn eine junge Katze von heute auf morgen ihr Verhalten verändert, abnimmt oder andere Krankheitsanzeichen zeigt, ist immer ein TA-Besuch angesagt. Auch "nur" Flöhe können einer Jungkatze arg zusetzen :(.
Desweiteren faucht er auch öfters, wenn man ihm schon zu nahe kommt - dann aber meistens nur ein einziges mal. Er pinkelt auch gerne auf weiche Sachen, wie zum Beispiel in das Körbchen, wo sich beide Katzen gerne reinlegen. Er hat mir auch schon auf frisch gewaschene Wäsche gepinkelt und auf eine Decke.
Das anfängliche Fauchen ist normal. Nach einer Woche ist der Kleine verständlicherweise noch verstört. Das Pinkeln aber ist nicht normal und kann sich zum Problem auswachsen, wenn nicht schnell eingeschritten wird. War er denn bei den Vorbesitzern sauber ? Oder saß er gar deshalb überwiegend auf dem Balkon ? Wo war / ist seine Katzenmutter ? Wann wurde er von der Mutter getrennt ?
Versucht man den Kater mit der Hand zu nehmen, zieht er sich ein wenig zusammen. Außerdem kam es schon öfters vor, dass er anfängt zu zittern, obwohl man ihn streichelt. In diesem Falle habe ich ihn aber auf dem Arm. Liegt er auf dem Boden und wird gekrault, fängt er durchaus an zu schnurren und dreht sich von einer auf die andere Seite.
Er könnte Schmerzen haben oder schlicht Angst. Das Hochnehmen würd' ich anfangs lassen, wenn er sogar zittert dabei. Hat damit evtl. schlechte Erfahrungen gemacht ? Da würde ich mich erstmal zu ihm auf den Boden setzen oder legen zum Streicheln.
Habt ihr vielleicht eine Idee, was mit unserem Kater los sein könnte? Ich finde sein ganzes Verhalten schon etwas seltsam.
Nun, er ist vor einer Woche eingezogen ! Sein ganzes Leben hat sich geändert: kein Geschwister, keine Mama mehr, andere Umgebung, andere Menschen, anderes Futter, Klo usw. Da sind die Minis einfach anfangs häufig überfordert. Und ... Kuscheln ist nicht unbedingt das Thema jeder Katze ::?. Da kommt es schwer darauf an, wann er erstmals Menschenkontakt hatte, wie und wo er geboren ist, welche Erfahrungen seine Mutter mit den Zweibeinern machte. Was weißt Du denn davon über ihn ?

Auf jeden Fall sollte ein Neuzugang dem TA vorgestellt werden. Auch zum Schutz für Eure bisherige Katze. Bitte geht erstmal zum Arzt mit dem Jungspund !
 

nitr8

Registriert seit
20.07.2006
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Unsere erstgeborene Katze ist ein Jahr und rund 4 Monate alt.

Bei den Vorbesitzern ist er (so wie mir der Mann sagte) außerhalb des Hauses auf Toilette gegangen - hat dort allerdings auch mehr oder weniger im Boden gescharrt.

Was seine Mutter betrifft, habe ich allerdings nichts erfahren.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Unsere erstgeborene Katze ist ein Jahr und rund 4 Monate alt.
Das könnte gut passen :lol:. Und Du sagtest ja auch, die zwei spielen miteinander. Bzw. spielten, bis der Kater komisch wurde ... hab' ich das so richtig verstanden ? Du bist sicher, es ist Spiel ? Keine Spur von Aggression seitens Deiner Bisher-Katze ? Nicht, daß das Kerlchen deshalb erschrocken ist ?
Bei den Vorbesitzern ist er (so wie mir der Mann sagte) außerhalb des Hauses auf Toilette gegangen - hat dort allerdings auch mehr oder weniger im Boden gescharrt.
Klasse, dann kennt der Kater kein Katzenklo ? Wo hat er "im Boden gescharrt" - draußen oder auch in der Wohnung ?

Erzähl' 'mal was über Eure derzeitigen Katzentoiletten bitte. Wie groß etwa, wieviele, welche Streu, wie hoch befüllt, mit Haube oder ohne und wo stehen die ? Ich fürchte nämlich, Ihr müßt dem Kater erst das Sauberwerden beibringen :? ... und da wird es höchste Eisenbahn. Cool, solche Katzenabgeber. Haben die Euch den Kater verkauft oder wie kamt Ihr an das Tier ?
Was seine Mutter betrifft, habe ich allerdings nichts erfahren.
Versuche das doch nochmal per Anruf 'rauszubringen. Sag' denen, daß Du Probleme mit dem Kater hast, aber sag' denen nix Genaueres. Es könnte für Euch wichtig werden zu wissen:
  • wie lange war er bei der Mutter ?
  • ist er draußen oder in der Wohnung geboren ?
  • ab wieviel Wochen hatte er Freigang ?
  • ab welchem Alter hatte er Menschenkontakt ?
  • war er bei den Vorbesitzern sauber oder hat er da schon in die Wohnung gemacht ?
  • wieviel Zeit hat er ca. täglich draußen verbracht ? Tags oder / und nachts ?
  • konnte er 'rein und 'raus wie und wann er wollte ?
  • stehen in deren Wohnung überhaupt Katzenklos ?
 
kureia

kureia

Registriert seit
14.05.2005
Beiträge
9.135
Gefällt mir
1.410
Hallo

Bist du mit deinem Katerchen beim TA gewesen ?
Sag uns doch mal was dabei heraus gekommen ist.
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Hallo huhu nitr8 ::w

Nun würde mich schon interessieren, wie es mit dem Katerchen weiter ging *neugierigguck' *
 
Thema:

16 Wochen alter Kater mit Problemen

16 Wochen alter Kater mit Problemen - Ähnliche Themen

  • Zusammenführung 7 Wochen alter Kater

    Zusammenführung 7 Wochen alter Kater: Hallo Leute, ich hätte gerne mal Eure Meinung gehört. Am Samstag haben wir einen kleinen Kater mit ca. 7 Wochen aufgenommen. Er hat keine Mama...
  • 12 Wochen alter Kater

    12 Wochen alter Kater: Ja wir haben gestern einen 12 Wochen alten Kater gekauft! Wir haben bereits eine "kleine" Katze, sie heißt Milka und ist 1,5 Jahre alt!wir haben...
  • 4jähriger Kater hat Angst vor 10 Wochen altem Kater

    4jähriger Kater hat Angst vor 10 Wochen altem Kater: Hallo, nun ist es soweit, seit vergangenem Samstag haben wir einen 2. Kater. Joschi ist 10 Wochen alt, ein süßer roter Wirbelwind. Nun hatten wir...
  • 12 Wochen alter Kater greift 4-jährigen Kater an!

    12 Wochen alter Kater greift 4-jährigen Kater an!: Anton ist nun seit drei Wochen bei uns. Mit unserem vierjährigen Gerry versteht er sich leider gar nicht. Anton rast wie irre auf Gerry zu, wenn...
  • 2 8 Wochen alte Kater zu einem 11 Monate alten Kater ??

    2 8 Wochen alte Kater zu einem 11 Monate alten Kater ??: Erst einmal Hallo an Alle hier !! Ich bin neu und habe mich etwas durch euer tolles Forum gelesen , und muß sagen , ich finde es echt klasse...
  • Ähnliche Themen
  • Zusammenführung 7 Wochen alter Kater

    Zusammenführung 7 Wochen alter Kater: Hallo Leute, ich hätte gerne mal Eure Meinung gehört. Am Samstag haben wir einen kleinen Kater mit ca. 7 Wochen aufgenommen. Er hat keine Mama...
  • 12 Wochen alter Kater

    12 Wochen alter Kater: Ja wir haben gestern einen 12 Wochen alten Kater gekauft! Wir haben bereits eine "kleine" Katze, sie heißt Milka und ist 1,5 Jahre alt!wir haben...
  • 4jähriger Kater hat Angst vor 10 Wochen altem Kater

    4jähriger Kater hat Angst vor 10 Wochen altem Kater: Hallo, nun ist es soweit, seit vergangenem Samstag haben wir einen 2. Kater. Joschi ist 10 Wochen alt, ein süßer roter Wirbelwind. Nun hatten wir...
  • 12 Wochen alter Kater greift 4-jährigen Kater an!

    12 Wochen alter Kater greift 4-jährigen Kater an!: Anton ist nun seit drei Wochen bei uns. Mit unserem vierjährigen Gerry versteht er sich leider gar nicht. Anton rast wie irre auf Gerry zu, wenn...
  • 2 8 Wochen alte Kater zu einem 11 Monate alten Kater ??

    2 8 Wochen alte Kater zu einem 11 Monate alten Kater ??: Erst einmal Hallo an Alle hier !! Ich bin neu und habe mich etwas durch euer tolles Forum gelesen , und muß sagen , ich finde es echt klasse...
  • Top Unten