16.jährige Katze gehts nicht gut

Diskutiere 16.jährige Katze gehts nicht gut im Katze im Alter Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr lieben, nachdem ich schon lange als Gast durch die Threads stöber,dachte ich mir ich melde mich mal an. Es geht um meine 16. Jahre...

CheriesMamii

Registriert seit
07.07.2021
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo ihr lieben,

nachdem ich schon lange als Gast durch die Threads stöber,dachte ich mir ich melde mich mal an.

Es geht um meine 16. Jahre alte Dame. Eigentlich war sie immer gesund, hatten wirklich nie irgendwelche Probleme mit ihr…bis zum Wochenende.

Es begann am Samstag Abend,sie schlief in meinem Bett. Als ich ins Zimmer kam
und sie angesprochen habe, wollte sie aufstehen, kippte aufeinmal um und war Sekundenweise wie gelähmt. Nachdem sonst alles ok war sie dann auch gefressen hat etc, dachte ich mir nichts dabei. Sonntag Nacht ging es ihr Dann schlecht sie stand garnicht mehr auf und wenn ist sie getorkelt und umgekippt. Hat auch nichts gefressen. Also am Montag Morgen direkt zu dem Tierarzt meines Vertrauens. Er untersuchte sie und konnte nichts feststellen also nahm er blut, vermutet wurde Schilddrüse, aber alle Werte sind gut.
Er meinte ich solle hochwertigeres Futter geben, sie altersbedingt das Futter evtl nicht mehr gut aufnehmen kann.
Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das sie gesund sein soll. Sie kann selbstständig nirgends mehr hochspringen und wenn sie wach ist lauft sie nur in der Wohnung auf und ab und kommt nicht zur Ruhe.
Hat von euch jemand mal Ähnliches erlebt oder evtl einen Rat für mich ?
Ich danke euch im Voraus

Liebe Grüße
Sabrina
 
07.07.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: 16.jährige Katze gehts nicht gut . Dort wird jeder fündig!
Eldarion

Eldarion

Moderator
Registriert seit
28.06.2005
Beiträge
26.702
Gefällt mir
650
Hallo Sabrina,

herzlich willkommen bei den Netzkatzen, auch wenn große Sorgen um Deine Katze Dich hierher geführt haben. Wie heißt sie denn?

Ich kann Dir leider nicht wirklich weiterhelfen, was die Symptome angeht. Ich könnte mir vorstellen, dass sich eine neurologische Erkrankung dahinter verbirgt. Vielleicht liest Du Dir einmal diesen Thread durch *klick*, da geht es um das Vestibularsyndrom bei einer älteren Katze, ich sehe da einige Parallelen zu dem, was Du beschreibst. Aber, wie gesagt, da ich mich mit einer solchen Erkrankung nicht gut auskenne, warten wir am besten auf die Meinungen der Foris, die mehr Ahnung vorweisen können als ich.

Alles Gute für Deine Kleine und gute Besserung!

Gaby
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Hallo Sabrina,

ich stupse deinen Beitrag mal nach oben, damit vielleicht noch Meinungen kommen.
Hat deine Katze in den Tagen davor irgendwelche Medikamente bekommen? Oder könnte sie irgendeinen giftigen Stoff aufgenommen haben, z.B. von einem Insektenspray, Insektenstecker, Blumenstrauss.....
Solche neurologischen Symptome gibt es manchmal nach Spot Ons, Wurmtabletten oder giftigen Substanzen. Im Normalfall sollte sich das innerhalb weniger Tage vollständig zurückbilden.
Eine andere Möglichkeit wäre eine Entzündung im Ohr, wodurch der Gleichgewichtssinn der Katze gestört ist. Aber das wird der TA ja wohl geprüft haben.
 
PCKatze

PCKatze

Registriert seit
25.10.2008
Beiträge
2.688
Gefällt mir
4.025
Hallo ihr lieben,

nachdem ich schon lange als Gast durch die Threads stöber,dachte ich mir ich melde mich mal an.

Es geht um meine 16. Jahre alte Dame. Eigentlich war sie immer gesund, hatten wirklich nie irgendwelche Probleme mit ihr…bis zum Wochenende.

Es begann am Samstag Abend,sie schlief in meinem Bett. Als ich ins Zimmer kam und sie angesprochen habe, wollte sie aufstehen, kippte aufeinmal um und war Sekundenweise wie gelähmt. Nachdem sonst alles ok war sie dann auch gefressen hat etc, dachte ich mir nichts dabei. Sonntag Nacht ging es ihr Dann schlecht sie stand garnicht mehr auf und wenn ist sie getorkelt und umgekippt. Hat auch nichts gefressen. Also am Montag Morgen direkt zu dem Tierarzt meines Vertrauens. Er untersuchte sie und konnte nichts feststellen also nahm er blut, vermutet wurde Schilddrüse, aber alle Werte sind gut.
Er meinte ich solle hochwertigeres Futter geben, sie altersbedingt das Futter evtl nicht mehr gut aufnehmen kann.
Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das sie gesund sein soll. Sie kann selbstständig nirgends mehr hochspringen und wenn sie wach ist lauft sie nur in der Wohnung auf und ab und kommt nicht zur Ruhe.
Hat von euch jemand mal Ähnliches erlebt oder evtl einen Rat für mich ?
Ich danke euch im Voraus

Liebe Grüße
Sabrina
Vielleicht ist eine Herzuntersuchung nötig, und sie braucht Medikamente fürs Herz.
In der Fernsehserie von Jackson Galaxy der Katzenflüsterer, ist mal eine Katze einfach umgefallen. Sie wurde vom Tierarzt untersucht, und hatte was am Herzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.172
Gefällt mir
2.104
Hallo Sabrina, wie gehts deiner katze denn heute?
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.989
Gefällt mir
2.843
Hallo und herzlich willkommen. ::wgelb

Allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das sie gesund sein soll.
Da gebe ich dir vollkommen recht. Die Aussage, dass die Katze nicht genug Nährwerte aufgenommen hat, wenn sie plötzlich umkippt, hört sich für mich eher so an, wie ich habe keine Ahnung. Ich würde auch abklären lassen, ob Herz und Kreislauf in Ordnung oder neurologische Probleme aufgetreten sind. Kann man am besten in einer guten Tierklinik abklären lassen.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
BLutdruck bitte mal messen lassen. Wurde Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion und Pankreatitis ausgeschlossen (sind spezifische Untersuchungen)? Hat er nur Leber und Niere selbst geprüft oder ein geriatrisches Profil in Auftrag gegeben ?
 

CheriesMamii

Registriert seit
07.07.2021
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo ihr lieben,

tut mir leid das ich solang nichts hören hab lassen,hab die Zugangsdaten vom Forum verlegt.🙄

Nachdem ersten Beitrag hat sich Cheries Zustand zum Wochenende einfach nur maßlos verschlechtert, somit bin ich am Samstag in die nahegelegenen TK gefahren.
Nachdem beim großen Blutbild ja alles in Ordnung war wurde sie dort geröntgt und auch wieder ohne Befund. Ich wurde heimgeschickt mit VS und beginnender Demenz. Medikation Presnisolon 5mg 10 Tage und VitaminB.
3-4 Tage ging es ihr wieder wesentlich besser und ich dachte wirklich wir haben’s geschafft. Kaum waren die 10 Tage Prednisolon vorbei ging der Spuk von vorne los.. also haustierarzt angerufen er Meine weitergeben nochmals 3 Wochen. Allerdings seh ich keine wirkliche Besserung. 1-2 gehen wir zwei Schritte vorwärts und dann wieder 10 zurück. Gehts ihr einen Tag gut dann am nächsten Tag wieder mega schlecht. Ich bin wirklich verzweifelt. Hat jemand Erfahrungen mit dem VS? An manchen Tagen krampft sie noch dazu … sie liegt auf der der Kopf hängt hinten und die Beine sind steif…

ich werde von den Ärzten nur abgespeist .. hab mir selbst jetz noch Karsivan besorgt, da ich viel gelesen habe. Allerdings stelle ich mir mittlerweile die Frage ob die Maus wirklich noch Lebensqualität hat oder ob sie zu sehr leidet…es gibt Momente mit Lichtblick da ist alles gut und von einer auf die andere Minute ist alles wieder schlecht…
Ich füge mal ein Video bei, so läuft sie wenn es ihr schlecht geht…
 

Anhänge

Julchen94

Julchen94

Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
13.252
Gefällt mir
864
Das klingt nicht gut und tut mir echt in der Sele weh. Ich habe in den letzten 20 Jahren nur alte Katzen aufgenommen. Es war manchmal ein harter Weg.
16 Jahre ist ein tolles Alter, aber das was bei euch im Moment passiert klingt nicht wirklich nach Lebensqualität.
Man muss sehr gut aufpassen, dass man die Grenze nicht überschreitet. Für mich klingt die Geschichte irgendwie nach Durchblutungsstörungen bzw. kleine Thrombosen.
Eigentlich gehört sie in eine Klinik, aber ich würde nicht wollen, dass sie dort alleine ist in dem Alter und unter Umständen alleine stirbt.
 
raggymama

raggymama

Registriert seit
29.07.2021
Beiträge
124
Gefällt mir
74
Hallo Cheries Mama

Auch mir tut es unheimlich leid zu hören beziehungsweise zu lesen, wie geht’s ihr jetzt ?
Ja die Aussage von der Tierärztin das ist ja auch so alles kann sein nichts muss, wir füttern hier auch Senior Futter aber solche starken Ausfälle das würde ich darauf jetzt nicht zurückführen 😕

Gut dass ihr in der Klinik wart und eine kurzzeitige Hilfe eingetreten ist , haben die nicht noch explizit andere Dinge gesagt außer prednisolon, weil das gibt man ja für alles

Eigene Erfahrung kann ich nicht beisteuern aber ganz feste die Daumen drücken🐱
 

CheriesMamii

Registriert seit
07.07.2021
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Heute war mal wieder ein guter Tag und man kann nur hoffen das es so weitergeht.. ich weiß ja nicht wielange sich so ein vestibularsyndrom ziehen kann. Vielleicht hat da jemand mit Erfahrungen ? Ich hoffe einfach das Karsivan welches ich seit Samstag zusätzlich gebe, wirkt bald.. und ja die Ärztin in der TK hat tatsächlich anhand ihrer Ohren die kein Fell mehr hatten, Durchblutungsstörungen geäußert. Aber woher und warum hat sie nicht gesagt. Auch auf der Rechnung steht nur vestibularsyndrom🤷🏼‍♀️
 
Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Hallo liebe Katzenmutti,

Ich bin die Mama einer 17-jaehrigen Katze, die seit Juni auch ähnliche Symptome zeigt.
Ich glaube, der Thread wurde hier auch schon vorgeschlagen.

Hat sie diese Symptome dauerhaft?
Bei meiner Kleinen gehen diese "Anfaelle" immer ein paar Tage, dann ist erstmal wieder alles normal. Es kommt aber immer wieder.

Wir haben ein MRT machen lassen und auch alles andere checken lassen, es ließ sich nichts finden. Im Endeffekt hat der TA "Gerinnungsstoerungen" diagnostiziert, welche das Vestibularsyndrom und Schlaganfälle ausloest.

Wir sind also auch nicht wirklich schlauer, fahren aber mit Karsivan 50mg, Vasotop, und B-Zell Oel ganz gut (die Anfaelle sind kürzer und nicht mehr so schlimm). Aber die Medikation ist im Endeffekt nur auf Verdacht... Und trotzdem hatte sie seitdem zwei (weniger starke) Anfaelle.

Wenn du magst, koennen wir uns gern mehr darueber austauschen. Ich weiss genau, wie es dir geht und wie schrecklich es ist, sich das anzusehen.
 

Anhänge

Lenna

Lenna

Registriert seit
30.06.2021
Beiträge
74
Gefällt mir
53
Hallo ihr lieben,

tut mir leid das ich solang nichts hören hab lassen,hab die Zugangsdaten vom Forum verlegt.🙄

Nachdem ersten Beitrag hat sich Cheries Zustand zum Wochenende einfach nur maßlos verschlechtert, somit bin ich am Samstag in die nahegelegenen TK gefahren.
Nachdem beim großen Blutbild ja alles in Ordnung war wurde sie dort geröntgt und auch wieder ohne Befund. Ich wurde heimgeschickt mit VS und beginnender Demenz. Medikation Presnisolon 5mg 10 Tage und VitaminB.
3-4 Tage ging es ihr wieder wesentlich besser und ich dachte wirklich wir haben’s geschafft. Kaum waren die 10 Tage Prednisolon vorbei ging der Spuk von vorne los.. also haustierarzt angerufen er Meine weitergeben nochmals 3 Wochen. Allerdings seh ich keine wirkliche Besserung. 1-2 gehen wir zwei Schritte vorwärts und dann wieder 10 zurück. Gehts ihr einen Tag gut dann am nächsten Tag wieder mega schlecht. Ich bin wirklich verzweifelt. Hat jemand Erfahrungen mit dem VS? An manchen Tagen krampft sie noch dazu … sie liegt auf der der Kopf hängt hinten und die Beine sind steif…

ich werde von den Ärzten nur abgespeist .. hab mir selbst jetz noch Karsivan besorgt, da ich viel gelesen habe. Allerdings stelle ich mir mittlerweile die Frage ob die Maus wirklich noch Lebensqualität hat oder ob sie zu sehr leidet…es gibt Momente mit Lichtblick da ist alles gut und von einer auf die andere Minute ist alles wieder schlecht…
Ich füge mal ein Video bei, so läuft sie wenn es ihr schlecht geht…
Der Gang kommt mir übrigens sehr bekannt vor.
Geht sie dann auch ein Stück, dreht sich einmal im Kreis und geht den Weg dann wieder zurück?
Faellt sie auf die Seite beim Gehen?
Haelt sie den Kopf auffällig schief?
Hechelt sie manchmal?

Lähmungen hatte Meine Bolli bisher nur bei dem Schlaganfall vor knapp drei Wochen, das war linksseitig, normalerweise ist sie sonst immer nach rechts gefallen bzw hielt den Kopf nach rechts geneigt.
 
Thema:

16.jährige Katze gehts nicht gut

16.jährige Katze gehts nicht gut - Ähnliche Themen

  • 19 jährige Katze geht nicht mehr ins Katzenklo

    19 jährige Katze geht nicht mehr ins Katzenklo: Hallo! Brauche dringend Rat, Tips, Unterstützung! Unsere 19 jährige Perserkatze geht von heute auf morgen nicht mehr in ihr Katzenklo. Sie macht...
  • 17 Jährige Katze Frisst viel aber nimmt ab

    17 Jährige Katze Frisst viel aber nimmt ab: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. Bin über Google hierher gelangt und dachte ich versuchs mal :) Zu unserer Susi, sie ist 17 Jahre alt und...
  • unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle

    unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle: Unsere geliebte Katze hat seit einer Woche immer wieder epileptische Anfälle. Einige Tage davor ging es der Katze oft schlecht und sie musste sich...
  • unsaubere 13 jährige Tierheim Katze

    unsaubere 13 jährige Tierheim Katze: Hallo Mietzefreunde,was kann ich tun? Gini kotet den Teppich voll. Sie hatte eine Toilette, war ein paar Tage OK. Dann fing sie an um den...
  • 14 1/2-jährige Mosi taub/extrem schwerhörig

    14 1/2-jährige Mosi taub/extrem schwerhörig: Hallo an alle, meine Mosi wird (hoffentlich) im Mai 15 Jahre alt. Seit einigen Tage bemerke ich bei ihr Taubheit oder zumindest extreme...
  • Ähnliche Themen
  • 19 jährige Katze geht nicht mehr ins Katzenklo

    19 jährige Katze geht nicht mehr ins Katzenklo: Hallo! Brauche dringend Rat, Tips, Unterstützung! Unsere 19 jährige Perserkatze geht von heute auf morgen nicht mehr in ihr Katzenklo. Sie macht...
  • 17 Jährige Katze Frisst viel aber nimmt ab

    17 Jährige Katze Frisst viel aber nimmt ab: Hallo, ich hoffe ich bin hier richtig. Bin über Google hierher gelangt und dachte ich versuchs mal :) Zu unserer Susi, sie ist 17 Jahre alt und...
  • unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle

    unsere 16-jährige Katze epileptische Anfälle: Unsere geliebte Katze hat seit einer Woche immer wieder epileptische Anfälle. Einige Tage davor ging es der Katze oft schlecht und sie musste sich...
  • unsaubere 13 jährige Tierheim Katze

    unsaubere 13 jährige Tierheim Katze: Hallo Mietzefreunde,was kann ich tun? Gini kotet den Teppich voll. Sie hatte eine Toilette, war ein paar Tage OK. Dann fing sie an um den...
  • 14 1/2-jährige Mosi taub/extrem schwerhörig

    14 1/2-jährige Mosi taub/extrem schwerhörig: Hallo an alle, meine Mosi wird (hoffentlich) im Mai 15 Jahre alt. Seit einigen Tage bemerke ich bei ihr Taubheit oder zumindest extreme...
  • Schlagworte

    jackson galaxy was kostet seine therapie für katzen

    Top Unten