Plötzlicher Tod bei Infusion !

  • Ersteller des Themas timmarx
  • Erstellungsdatum

silver11111

Registriert seit
26.02.2006
Beiträge
1.878
Gefällt mir
0
Alter
62
Ort
im Norden
Was für ein harter Schicksalsschlag, es tut mir echt leid.
Jetzt sind alle 3 hinter der Regenbogenbrücke wieder vereint.......sie toben und spielen miteinander und denken an den Tag, an dem ihre lieben Dosis in vielen Jahen nachkommen werden.

Silver
 
Lio
Registriert seit
07.06.2008
Beiträge
3.870
Gefällt mir
0
Ort
bei München
Ich bin echt erschüttert! Eine sehr tragische Geschichte. Besonders das Verhalten von Eurem Mutzel geht mir sehr ans Herz.

Stille Grüße
Lio
 

Purzelchen

Registriert seit
03.09.2007
Beiträge
335
Gefällt mir
0
Alter
42
Ort
Saarland
Oh je... das tut mir total leid für Euch... hab jetzt echt Tränen in den Augen :cry:
 

Madleine

Registriert seit
08.07.2005
Beiträge
932
Gefällt mir
0
Mutzel wollte nicht mehr leben, die Trauer war zu groß.
Das ist ein sehr sehr schwerer Schicksalschlag, man kann es oft
nicht glauben.....
Dafür Worte zu finden, ist verdammt schwer.
Kann mitfühlen, wie es Dir geht. Lass` Dich umarmen, denn ich
musste viele Tränen schlucken als ich diese Geschichte las.

Lieben und traurigen Gruß
Madleine mit Liesje
 

Sarah maria

Registriert seit
11.10.2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo ich bin Tiermedizinsche Fachangestelle in einer Tierklinik.

Deine Katze hat eine Infusion bekommen und wenn man die Infusion zusammen setzt mit den Schläuchen bilden sich dort Luftblasen.. wenn man die Infusion vorher bevor sie zum Wenen Zugang angeschlossen und durchlaufen lässt nicht vorher einmal vollständig bis die Luftblasen weg sind durch laufen lässt kann deine Katze daran gestorben sein. Den. Luftblasen gehören nicht in das Blut und somit kann die Katze Schnell und Qualvoll sterben, das ist eine Sache von 1-4 min wo die Katze,Hund etc dran sterben kann. Ich möchte niemanden beschuldigen aber es kann sein dass die TFAs oder Die Tierärztin vergessen haben die Infusion vorher durchlaufen zu lassen bis die Blasen weg sind, die muss auch umgeknickt werden, dass nachdem durchlaufen keine weitere Luftblase entsteht. Den. An dem was du sagst kann die Katze ja nicht gestorben sein. Ich gehe davon aus das dort ein großer Fehler gemacht wurde. Wenn Sie einen Tumor oder ähnliches gehabt hätte, hätte man es im Vorfeld festgestellt.. Die Infusion dient als Kreislauf stabilisator um alles wieder auf Vordermann zu bringen und wenn es der Katze wie du sagst gut ging, kann ich mir das nicht anders erklären. Bei Infusionen gibt es keine Unverträglichkeiten.. hoffe habe dir damit ein wenig weiter geholfen...
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.581
Gefällt mir
0
Alter
54
Der Thread ist von 2009 und die TE war 2011 zuletzt online, ich glaube nicht, dass sie hier noch weiter nachliest.

Und bitte nimm es nicht persönlich aber Venen schreibt man doch mit V und nicht Wenen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Tierarzt 4
Tierarzt 4
Tierarzt 3
Tierarzt 21
Tierarzt 2

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten