Lauter offene Stellen am Kopf

  • Ersteller des Themas Lethra
  • Erstellungsdatum

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Alter
46
...wenn es KEIN
DEPOT war, dann ist das auch okay.

Alles Liebe:p
 

MaikiMerlin

Registriert seit
09.02.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Haarausfall bei Katzen mit offenen Stellen

Hallo meine Lieben,
habe ein Anliegen.
Es geht um meine Katze es fing mit einem kleinen Punkt an und ist mittlerweile jetzt großflächig offen. Und wir wissen nicht mehr weiter nichts schlägt an an Sachen die er bekommt vom Tierarzt jetzt sind wir mittlerweile bei einer Therapie angelangt selbst da kommt nicht ansatzweise Verbesserung.
 

Anhänge

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.696
Gefällt mir
0
Alter
52
Ort
Enzkreis
Das sieht ja schlimm aus:|
was für Untersuchungen wurden denn alles gemacht?
Wurde denn schon mal eine Futtermittelallergie in Betracht gezogen, Futter ausgetestet, wie Pferd, Känguruh, Strauß o.ä.?

Pilz?

Das sind die Dinge die mir auf die Schnelle einfallen würden::?

Lg
Waldi
 

MaikiMerlin

Registriert seit
09.02.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Wir waren beim Tierarzt. Erst wegen Pilz Sachen vekommen. Weil's net angeschlagen hat haben wir beim Tierarzt gegen Milben Sachen bekommen nicht angeschlagen und jetzt Langzeit Therapie wegen einer Autoimmunkrankheit. Hilft bis jetzt auch nicht. Jetzt haben wir das Essen umgestellt. Werden uns jetzt eine zweite Meinung bei einem anderen Tierarzt einholen.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.696
Gefällt mir
0
Alter
52
Ort
Enzkreis
also ich denke auch ein anderer TA tut Not. Pilz muß man doch erst mal ein Geschabsel nehmen und einschicken, eine Kultur wird angelegt und dann kann man erst feststellen, ob es ein Pilz ist. Manche erkennt man auch gleich mit einer Wood´schen Lampe, so denn der TA eine hat.
Aber für mich hört sich der TA bei dem ihr wart so nach einem Dorfdoc an der keine Ahnung hat.

LG
Waldi
 

MaikiMerlin

Registriert seit
09.02.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Wir werden uns eine zweite Meinung holen. Die haben Proben genommen und eingeschickt. Kam aber kein Pilz raus auch mit der schwarz Lampe kam nichts zum Vorschein . Da es jetzt auf dem Ohr auch anfängt haben wir entschlossen das wir uns eine zweite Meinung holen. Wir wissen nicht mehr weiter. Und habe auch richtig Angst ihn einschläfern lassen zu müssen. Allein der Gedanke daran macht uns richtig traurig. Er ist unser Bub.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.696
Gefällt mir
0
Alter
52
Ort
Enzkreis
na so schnell muß man nicht an Einschläfern denken. Ich denke dass man da schon was tun kann wenn man denn den Feind mal kennt.
Wenn die TÄ nicht weiter wissen würde ich eine THP zu Rate ziehen, da tut sich oftmals mehr.

Aber vl. würde es ja schon durch die Futterumstellung besser werden, das wäre natürlich das einfachste.

Alles Gute!

Lg
Waldi
 

MaikiMerlin

Registriert seit
09.02.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Wir hoffen es. Wir werden heute erstmal zum zweiten Tierarzt gehen. Und schauen was er sagt. Aber danke
 

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
261
Gefällt mir
0
Ort
Rheinland-Pfalz
Hallo!
Ich denke, daß es ein eosinophiler Granulomkomplex ist. Habt Ihr schon Kortison gegeben? KG Karin
 

Ähnliche Themen

Seitenanfang Unten