Welche Pflanzenzwiebeln kann man pflanzen? (Frage nach Giftigkeit)

  • Ersteller des Themas schnurr
  • Erstellungsdatum

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Ort
Mittelfranken
Maiglöckchen.........
ja die haben wir seit etwa 50 Jahren im "Gemüsegarten", Omi seelig hat sie im Wald ausgegraben und eingepflanzt... jedes Jahr blühen sie erneut:

proxy.php?image=http%3A%2F%2Ffoto.arcor-online.net%2Fpalb%2Falben%2F84%2F5266884%2F400_3431376539303864.jpg&hash=dea77c59fa5abcb52903e9c490872f5e


also die Maiglöckchen sind ganz rechts (blühen noch nicht da es erst Frühjahr war)...
OT:das weiss/schwarze... ist eine sehr seltene "Pflanze"... die ist sozusagen einmalig... und sie gehört mir ganz allein...
Ableger?--- nein die gibt es leider auch nicht...

und genau diese Maiglöckerl sind über zig Jahrzehnte im Gemüsegarten... nicht eine Miez hat sich "kulinarisch" dafür interessiert.

Liebe Grüße
Margit mit Bonnie
 
mortikater

mortikater

VIP+
Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.764
Gefällt mir
4
Ort
Solingen
Margit, da muß ich mich anschließen!


proxy.php?image=http%3A%2F%2Fimg251.imageshack.us%2Fimg251%2F9204%2Fps1808006xh6.jpg&hash=42df48511b7020a369e5aef985268569


Bei mir wachsen Glückskatzen in Blumenkästen. Gibt aber leider auch keine Ableger! Absolut ungiftig. Kleine liebe dicke nette Mette.
 

Maiglöckchen

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
2.635
Gefällt mir
0
OT:das weiss/schwarze... ist eine sehr seltene "Pflanze"... die ist sozusagen einmalig... und sie gehört mir ganz allein...
Ableger?--- nein die gibt es leider auch nicht...
Kann man die nicht teilen? Absenker machen...sie über Wurzelstecklinge vermehren? Samen bildet sie auch nicht aus?:lol:

Die Gartencenter würden sich um ein so seltenes Exemplar doch reißen...

LG Silvia
 

schnief

Registriert seit
18.02.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
Ich bin am überlegen wegen einem gesicherte Freigang und der einzige Platz wo es evtl. gehen könnte ist um einen großen Nadelbaum herum um den leider zig Maiglöckchen und Unkraut wachsen8O Die Maiglöckchen sind sehr tief verwurzelt und ich habe gehört, dass sie auch ständig nachwachsen, wenn man nur die kleinste Wurzel übersehen hat:(
Alles zubetonieren und neu aufschütten geht nicht wegen dem Baum...Habt Ihr da einen Tip, wegen den Maiglöckchen???::?
 

Christiane 57

Guest
ich bin mir wirklich nicht sicher ob es bei Maiglöckchen funktioniert

wir haben vorne am Haus große Flächen mit dickem Karton ausgelegt
dieser verrottet ja mal,da Erde drauf
bisher hat es gut funktioniert,vor allem ohne Gift

sonst blieb nur der Weg mit Folie::? aber die Auswirkungen auf den Baum?

***********
 

opop

Registriert seit
18.03.2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo, meine Lieben, der Thread ist zwar uralt, mir aber gleich aufgefallen ... das Gegenteil von "alle "Sorten" von allium sind giftig" ist richtig. Erstemah: Es sind keine Sorten, sondern Arten... Arten der gattung Allium. Was übrigens einfach "Lauch" heißt. Und innerhalb dieser Gattung ist tatsächlich alles mögliche essbar, vom früh blühenden Bärlauch über "Zierpflanzen" wie Goldlauch bis hin zu Speise- und Etagenzwiebel, etc. - Ob nun Katzen gegen die schwefelhaltige Aminosäure Allin allergisch oder empfindlich sind, weiß ich nicht. Fakt ist, dass Bären Bärlauch fressen, Hunde jedoch keinen Knoblauch dürfen. Da müsste man mal recherchieren.
 
Seitenanfang Unten